Einladung der Asklepios Klinik im Städtedreieck an die Kindergärten: Staunende Kinderaugen bei spannenden Mitmach-Stationen

Diese Pressemitteilung erscheint nur noch bis zum 01.09.2019.

Als Herausgeber(in) können Sie die Laufzeit für nur 99 Cent pro Monat oder sogar alle unter derselben E-Mailadresse in einem Benutzerkonto veröffentlichten Pressemitteilungen für nur 4,99 € pro Monat um ein ganzes Jahr prolongieren (jeweils zzgl. MwSt.).

BURGLENGENFELD. Ein Junge fand den Ultraschall „voll cool“, seine kleine Freundin aus der Bärchen-Gruppe dagegen wollte gar nicht mehr aus dem Führerhaus des Rettungswagens raus. Auch die Stationen von Ergotherapie und Verbinden/Eingipsen hatten ihre erklärten Fans – ungeachtet der speziellen Vorlieben waren sich die 30 Vorschulkinder der Kindergärten der Arbeiterwohlfahrt und des BRK aber einig: Ein Besuch in der Asklepios Klinik im Städtedreieck ist eine richtig tolle Sache.

Alle Jahre ergeht eine Einladung des Burglengenfelder Krankenhauses an die Kindergärten im Stadtgebiet, der an zwei weiteren Tagen auch der Don Bosco Kindergarten mit 30 Kindern sowie der Josefine- und Luise-Haas-Kindergarten mit 45 Kindern folgten. Die Beförderung übernahm einmal mehr unentgeltlich das Busunternehmen Ehrenreich, dessen Chef Oliver Ehrenreich dafür ein großer Dank der Kindergartenleiterinnen und des Klinik-Geschäftsführers Felix Rauschek gehörte. Der wiederum unterstrich das Anliegen der Klinik: „Für uns ist es wichtig, dass die Kinder die Scheu verlieren – und eine Klinik nicht nur mit Krankheit in Verbindung bringen, sondern vor allem als einen Ort wahrnehmen, an dem Menschen wieder gesund werden.“

Und der Besuch ist immer wieder ein Erfolg, denn „wir hören von den Kindern selbst, aber auch von den Eltern, wieviel Spaß der Rundgang durch das Krankenhaus den Kleinen macht“, so Rauschek. Damit die Kinder genügend Kraft für die einzelnen Mitmach-Stationen haben, beginnt jeder Besuch mit einem gesunden Frühstück in der Mensa der Klinik. Dazu informierte Dr. Yasmin Qamer über Vitamine, Essgewohnheiten und all das, was man nicht so häufig essen sollte.

Ein Höhepunkt war die Vorführung der BRK-Bereitschaft Burglengenfeld (und abwechselnd BRK Maxhütte-Haidhof) am Rettungswagen, wo die Kinder unter fachkundiger und geduldiger Anleitung einmal selbst Rettungssanitäter spielen durften. Und für Zuhause gab es noch ein besonderes Mitbringsel: Ein Ultraschall-Foto vom eigenen Herzen.

***

Die Asklepios Klinik im Städtedreieck ist ein Krankenhaus der Grund- und Regelversorgung. Mit vier Haupt- und zwei Belegabteilungen bietet es der Bevölkerung in Burglengenfeld, Teublitz, Maxhütte-Haidhof und darüber hinaus eine wohnortnahe Versorgung auf höchstem medizinischen Niveau. Als eine von 15 Kliniken nimmt die Klinik an einem Telemedizinischen Projekt zur integrierten Schlaganfallversorgung in der Region Süd-Ostbayern (TEMPiS) teil. Zudem ist die Klinik als lokales Trauma-Zentrum im Trauma-Netzwerk Ostbayern zertifiziert. Das Zertifikat gewährleistet, dass Schwerstverletzte 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr auf höchstem Niveau versorgt werden können.

Asklepios Klinik im Städtedreieck
Felix Rauschek / Geschäftsführung
Dr.-Sauerbruch-Str. 1
D-93133 Burglengenfeld
Tel.: +49 (9471) 705 100
Fax: +49 (9471) 705 112
E-Mail: f.rauschek@asklepios.com
www.asklepios.com

Pressekontakt:
Bernhard Krebs
Tel.: +49 (9471) 604 77 84
Mobil: +49 (160) 94 74 13 65

Veröffentlicht von:

redkrebs presse- und öffentlichkeitsarbeit

Kiebitzweg 16
93133 Burglengenfeld
DE
Telefon: 09471-6047784
Homepage: http://www.redkrebs.de

Ansprechpartner(in):
Bernhard Krebs
Herausgeber-Profil öffnen


   

Firmenprofil:

Das Angebot von redkrebs presse- und öffentlichkeitsarbeit (Burglengenfeld) umfasst in den Bereichen Tourismus, Hotellerie, IT und Mobilität neben den Services ausgebildeter Tageszeitungsjournalisten das gesamte Texter-Spektrum: PR-Beratung, Ghostwriting, Onlineredaktion, Marketing-Texte.

Informationen sind erhältlich bei:

redkrebs presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Bernhard Krebs
Kiebitzweg 16
93133 Burglengenfeld
Tel 09471-6047784
Mobil 0160-94741365
info@redkrebs.de
www.redkrebs.de

Themenverwandte Pressemitteilungen: