Seltene Erden News – Juli 2019

Diese Pressemitteilung erscheint nur noch bis zum 02.09.2019.

Als Herausgeber(in) können Sie die Laufzeit für nur 99 Cent pro Monat oder sogar alle unter derselben E-Mailadresse in einem Benutzerkonto veröffentlichten Pressemitteilungen für nur 4,99 € pro Monat um ein ganzes Jahr prolongieren (jeweils zzgl. MwSt.).

Die Preise für Seltene Erden sind in dieser Woche leicht gesunken, insbesondere für Praseodym, Neodym, Dysprosium und Terbium.

Betroffen von dem G20-Treffen über Handel und kritische Metalle / Seltene Erden-Elemente und sporadisch laufenden Diskussionen begannen die Händler von Praseodym und Neodym mit niedrigeren Notierungen zu liefern. Während die Preise für Dysprosium-Produkte aufgrund des gestiegenen Angebots an Separations- und Abfallanlagen ebenfalls rückläufig waren und die Marktteilnehmer eine abwartende Haltung einnahmen.

Die Angebote für Terbiumprodukte gingen ebenfalls zurück, da die Handelsaktivitäten während der Woche zurückgingen, da die Preise in der Vorperiode offensichtlich zu hoch waren. Dennoch zeigten sich die Marktteilnehmer für den Aftermarket weiterhin optimistisch.

In Baotou lag der Preis für gemischtes Seltenerdkarbonaterzkonzentrat konstant bei 12600 RMB / T (ohne MwSt.) Und 14.238 RMB (inkl. MwSt.). Dies waren die Vertragspreise zwischen der Inneren Mongolei Baotou Steel Union Co. Ltd. und China Northern Rare Earth (Group) High Tech Co Ltd. In Sichuan lag der Preis für Bastnaesit stabil bei 23.000 RMB / T. Das Angebot für Seltenerd-Erz vom Typ Ionenadsorption lag aufgrund fehlender Lieferungen stabil bei 150.000 bis 155.000 RMB / T (ohne MwSt.) Und 170.000 bis 175.000 RMB / T (inkl. MwSt.). Es wurde erwartet, dass die Preise für Seltenerderz vom Ionenadsorptionstyp höher bleiben würden.

Marktprognose

Politisch organisiert das gemeinsame Inspektionsteam der chinesischen Regierung nach wie vor die Bekämpfung der Umweltverschmutzung und der illegalen Produktion von Seltenen Erden. Die Händler warteten auch auf die Nachrichten über Handel und kritische Metalle / Seltene Erden vom G20-Gipfel, mit frühen Anzeichen dafür, dass der Handelskrieg nachlassen wird.

Die Kosten für die Trennung stiegen aufgrund der knappen Rohstoffversorgung und der begrenzten Importe von Chloriden der Seltenen Erden, die die steigenden Preise für Seltene Erden im End user markt weiter stützten.

Trotz der geringeren Nachfrage in der NdFeB-Industrie wird der Preis für Seltene Erden auch ohne Rohstoffversorgung stabil bleiben.
Die meisten Separationsanlagen haben es nicht eilig zu versenden und nehmen im end user markt immer noch optimistische Einstellungen zum Preis der Seltenen Erden ein.

Insgesamt ist davon auszugehen, dass das Angebot an Seltenen Erden stabil bleibt.

Markthighlights

Chinas CNMC erklärte sich bereit, am Seltenerdprojekt in Madagaskar mitzuarbeiten. Eine Abteilung der China Nonferrous Metal Mining Group (CNMC) teilte mit, sie habe mit der in Singapur notierten ISR Capital ein unverbindliches Memorandum unterzeichnet, in dem die chinesische Firma als Auftragnehmerin für das Seltenerdprojekt in Madagaskar mit dem Recht zum Kauf von Produkten auftreten könnte.

Chinesischer Hersteller von Seltenerdmagneten expandiert mit steigender Nachfrage nach Elektrofahrzeugen.

Jingci Material Science Co erweitert seine Produktionskapazität für Neodym-Eisen-Bor-NdFeB für kurzmagnetisches Material zum Jahresende von derzeit rund 6.500 Tonnen auf 8.000 Tonnen, teilte Verkaufsleiter Qiu Yi vergangene Woche am Rande einer Branchenkonferenz in Shanghai mit . Das letztendliche Ziel sei es, die Kapazität auf 12.000 Tonnen zu erhöhen, ohne einen Zeitrahmen anzugeben.

Institut für Seltene Erden und Metalle

Arndt Uhlendorff

https://institut-seltene-erden.de/seltene-erden-news-juli-2019/

Veröffentlicht von:

Institut für Seltene Erden und Strategische Metalle

Heilstättenweg 49
41169 Mönchengladbach
DE
Homepage: https://institut-seltene-erden.de/

Ansprechpartner(in):
Arndt Uhlendorff
Herausgeber-Profil öffnen


      

Firmenprofil:

Aus dem organisch über Jahrzehnte hinweg gewachsene Kontaktnetzwerk des Instituts stellten wir Preise von rund 600 verschiednen Metallen tagesaktuell zur Verfügung. Mehrere hundert Firmen aus der Produktion, Mining, Weiterverarbeitung, An- und Verkauf, Vermittler und Händler liefern uns ständig Informationen über Preise, Verkaufsmengen, Verkaufsorte und Datum. Aus diesen Daten können wir Ihnen zuverlässig und tagesaktuell Preise von Seltenen Erden, strategischen Metallen, Basismetallen und Isotopen liefern.

Informationen sind erhältlich bei:

Arndt Uhlendorff

info@ise-ev.org

Themenverwandte Pressemitteilungen: