Auf diese fiesen Beschädigungen sollten Sie als Sportplatz Betreiber besonders achten

Diese Pressemitteilung erscheint nur noch bis zum 14.09.2019.

Als Herausgeber(in) können Sie die Laufzeit für nur 99 Cent pro Monat oder sogar alle unter derselben E-Mailadresse in einem Benutzerkonto veröffentlichten Pressemitteilungen für nur 4,99 € pro Monat um ein ganzes Jahr prolongieren (jeweils zzgl. MwSt.).

Als Sportplatz Betreiber hat man viel um die Ohren, besonders während der Saison. So muss der Rasen immer gemäht sein. Die Linierung auf dem Fussballplatz muss vor jedem Spiel frisch sein und auch das Equipment sollte für ein rundes Erscheinungsbild, wie die Kirsche auf der Sahne, nicht fehlen. Doch Achtung: die saisonalen Kreisliga Fußballspiele sind nicht die einzigen Gäste Ihrer Sportstätte.

Die folgenden 4 Punkte verraten Ihnen, worauf Sie genauer auf Ihren Sportplätzen achten sollten:

  1. Wellen durch Wurzeln in der umliegenden Kunststofflaufbahn/Tartanbahn.
    Sehen Sie genauer hin. Manchmal haben kleine Wellen im Tartan große Auswirkungen. So können sich bereits bei einer kleinen Erhebung der Laufbahn Stolperfallen bilden und der Sportstätten Gast stolpert und verletzt sich. Besonders in der Nähe von großen Bäumen und Sträuchern ist die Gefahr von Wurzelbeschädigungen sehr hoch. Gehen Sie am Besten die Strecke am Anfang und am Ende der Saison ab und notieren Sie sich die schadhaften Stellen.
  2. Beschädigungen Ihrer Tartanbahn durch Materialermüdung. Die Witterung ist der Feind aller Materialien. So ist das auch bei Ihren Laufbahnen/Tartanbahnen der Fall. Bei stark beanspruchten Tartanbahnen wird das Material porös, bis es sich langsam anfängt aufzulösen. In diesem Stadium ist schnelles Handeln gefragt. Lassen Sie es nicht so weit kommen und beugen Sie ein zu schnelles Altern Ihrer Tartanplätze/Bahnen, durch Moos oder ähnlichem, vor. Bei regelmäßigen Reinigungen Ihrer Kunststofflaufbahn werden alle Verunreinigungen entfernt und Ihre Bahn kann wieder tief durchatmen. Ist es jedoch zu spät und die Fläche ist nicht mehr zu retten, ist zum Glück nichts verloren. Betriebe wie X3System haben sich auf “Smart Repair” für Tartanbahnen spezialisiert und bieten Ihnen professionelle Hilfe rund um die Tartanbahn-Reparatur.
  3. Absprungbalken und Co.
    Ein weiterer wichtiger Aspekt sind gewisse Aufbauten und Integrationen einer Tartanbahn. So verschleißen beispielsweise besonders die Sprungbalken durch Alterung und Materialermüdung, sowie frequentierte Beanspruchung. Das schlimmste Szenario wäre wohl ein Durchbrechen beim Absprung eines Sportlers. Was das für Folgen nach sich ziehen kann, wollen wir uns garnicht vorstellen. Auch hier gilt es, früh einen Experten zu konsultieren und einen Austausch der maroden Bauteile zu veranlassen.
  4. Eine gepflegte Tartanbahn ist eine sichere Tartanbahn.
    Genau diesen Satz sollte sich jeder Sportstätten Betreiber nach dem morgendlichen Aufwachen sagen. Denn nichts lässt Ihre Tartanbahn schneller altern, als Schmutz in Verbindung mit Regen. Durch das Wasser dringt Schmutz in die feinen Poren des Tartans ein und verstopft das Material. Dadurch verliert die Tartanbahn Ihre Wasserdurchlässigkeit, wodurch der perfekte Untergrund für Moos und Algen entsteht. Ist der Tartanplatz in diesem Stadium angelangt, wird das nächste Sportereignis zu einer echten Rutschpartie. Knochenbrüche und Verstauchungen lassen sich da nicht mehr lange auf sich warten.

Professionelle Reinigungsunternehmen, spezialisiert auf Sportplatzpflege nehmen Ihre Sorgen ab! Etablierte Firmen in diesem Fachgebiet bieten Ihren Service iterativ an. Dieser Service bietet einen riesigen Mehrwert für Sie. An fest definierten Termin im Jahr wird Ihre Sportstätte unter die Lupe genommen. Somit vermeiden Sie sämtliche Sorgen und können mit einem guten Gewissen wieder in die nächste Saison starten. 

Veröffentlicht von:

P&R Online Marketing GbR

Herforder Straße 76
33602 Bielefeld
DE
Telefon: +49 521 - 43 06 20 80
Homepage: https://cunami.de

Ansprechpartner(in):
Jannis Richter
Herausgeber-Profil öffnen

Themenverwandte Pressemitteilungen: