MCM Investor Management AG: Neubau auf dem Land, zu wenig in der Stadt

Diese Pressemitteilung erscheint nur noch bis zum 20.09.2019.

Als Herausgeber(in) können Sie die Laufzeit für nur 99 Cent pro Monat oder sogar alle unter derselben E-Mailadresse in einem Benutzerkonto veröffentlichten Pressemitteilungen für nur 4,99 € pro Monat um ein ganzes Jahr prolongieren (jeweils zzgl. MwSt.).

In deutschen Großstädten herrscht konstant Wohnungsmangel – auf dem Land hingegen geht der Neubau besser voran. Die MCM Investor Management AG erklärt das Phänomen.

 

Magdeburg, 06.08.2019. „In den deutschen Großstädten muss man teilweise langer nach einer bezahlbaren Immobilie suchen. Auch für Mieter ist die Situation teilweise prekär. Nicht umsonst wurde vor einigen Wochen eine heftige Diskussion um Enteignungen entfacht. Grund für die exorbitanten Preise ist auch der mangelnde Neubau. Dieser würde Märkte wie in Köln oder Stuttgart enorm entlasten“, so die MCM Investor Management AG aus Magdeburg. 

 

Das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) in Köln veröffentlichte erst kürzlich eine Studie zu diesem Thema. Demnach sei der Bedarf an Neubauwohnungen allein in der Stadt Köln mit 46 Prozent nicht mal zur Hälfte gedeckt worden. Diese Zahl bezieht sich auf den Fertigstellungen der vergangenen drei Jahre. Auch für die anderen Großstädte sieht es ähnlich aus: In Stuttgart waren es 56 Prozent, in München und Berlin wurden immer hin jeweils 67 und 73 Prozent der Neubauten fertiggestellt. In Frankfurt am Main waren es immer hin sogar 78 Prozent. 

 

„Die Bautätigkeit muss sich längerfristig steigern, so viel steht fest. Dazu gehören nicht nur die typischen Top-7 Städte, sondern auch klassische Universitätsstädte wie Münster oder Bamberg. Der Zuzug in die Städte wird immer stärker. Dagegen stehen Bauämter mit zu wenig Personal, strenge Vorschriften beim Neubau sowie ein allgemeiner Fachkräftemangel in der Bauwirtschaft“, beschreibt die MCM Investor Management AG das Problem. 

 

In Zukunft müsse laut MCM Investor wieder mehr Bauland zur Verfügung gestellt werden. Dies locke Investoren an. Hinzu müsse das Umland durch den öffentlichen Nahverkehr in vielen Teilen Deutschlands besser ausgebaut werden, sodass es mehr Anreize gibt, dort zu wohnen. „Hingegen wird auf dem Land teilweise sogar zu viel gebaut und nicht richtig genutzt, wie beispielsweise in den Bundesländern Bayern, im Saarland Sachsen-Anhalt und Sachsen. „Dies führt zu einer relativ hohen Leerstandsquote“, so die MCM Investor Management AG abschließend. 

Veröffentlicht von:

MCM Investor Management AG

Hegelstraße 36
39104 Magdeburg
Deutschland

Ansprechpartner(in):
Enrico Selig
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Die MCM Investor Management AG kann auf eine 15-jährige Unternehmenshistorie verweisen. Das Management hat sich in dieser Zeit das Wissen angeeignet, Investitionen in Immobilien als ganzheitlichen Prozess zu begleiten, um den Kunden maximalen Nutzen bieten zu können. Doch nicht allein das Wissen zählt, sondern auch die Erfahrung, es richtig anzuwenden. So entstehen Kapitalanlageprodukte, die in ihrer Wirkung einzigartig, effizient und vor allem werthaltig sind. Zum Beispiel die sachwert- und zukunftsorientierte Vermögensanlage MCM LIFE-FLEX ist bereits die dritte Auflage einer Genussrechtsbeteiligung. Eine Anlageform, die u.a. die höchste Flexibilität für den Anleger bietet – unabhängig von seiner Lebenssituation und seinen individuellen Wünschen und Zielen.



Informationen sind erhältlich bei:

MCM Investor Management AG

Hegelstraße 36

D-39104 Magdeburg

Tel. 0391 - 53 64 527

Fax 0391 - 53 64 519

E-Mail: info@agmcm.de

Web: www.mcm-investor.de
Themenverwandte Pressemitteilungen: