Trintech stellt neue Echtzeit-Funktionen für R2R-Lösung Cadency vor

Diese Pressemitteilung erscheint nur noch bis zum 29.09.2019.

Als Herausgeber(in) können Sie die Laufzeit für nur 99 Cent pro Monat oder sogar alle unter derselben E-Mailadresse in einem Benutzerkonto veröffentlichten Pressemitteilungen für nur 4,99 € pro Monat um ein ganzes Jahr prolongieren (jeweils zzgl. MwSt.).

Karlsruhe, 15. August 2019 – Wie Unternehmen mit Hilfe von Record to Report (R2R) Automation ihre SAP-Investitionen optimieren können, zeigt Trintech, der führende internationale Anbieter von Financial Corporate Performance Management (FCPM) Software, auf dem diesjährigen DSAG-Jahreskongress. Vom 17. bis 19. September stellt Trintech am Stand D10 in der Messe Nürnberg neue Funktionen der R2R Lösung Cadency® by Trintech vor.

Cadency standardisiert und automatisiert den kompletten Finanzabschlussprozess, steigert Transparenz und Produktivität und verringert den Zeitaufwand für den Finanzabschluss deutlich. Cadency lässt sich mit dem zertifizierten SAP® Konnektor nahtlos und bidirektional an S/4HANA anbinden. So lassen sich Kosten, Zeit und Risiken der Datenintegration zwischen SAP® und Cadency deutlich reduzieren, während das ERP-System weiterhin zentrales System of Record bleibt. Mit 7.0 bietet Cadency eine brandneue Benutzeroberfläche, SAP Open Item Clearing, mit der Benutzer Transaktionen direkt in Echtzeit in SAP abwickeln können. Durch diese Weiterentwicklung entfällt die Notwendigkeit, offene Posten, wie beispielsweise Transaktionen und Rechnungen von Kunden, innerhalb von SAP manuell zu identifizieren und auszugleichen.
"Immer mehr Unternehmen bilden ihre Unternehmensprozesse in S/4HANA ab. Mit den neuen Funktionen von Cadency wollen wir die SAP-Investitionen dieser Unternehmen sichern und optimieren", so Lars Owe Nyland, Managing Director Europe bei Trintech. "Gerade im Vorfeld oder während einer S/4HANA-Migration sind standardisierte und automatisierte Finanzprozesse wichtig, da sie Kosten, Zeit und Aufwand für die Migration reduzieren und auch in der Übergangsphase zuverlässige Finanzabschlüsse sicherstellen".

Das Beispiel des Pharmakonzerns Sanofi zeigt, dass die Implementierung der Record-to-Report (R2R)-Lösung Cadency im Vorfeld oder zeitgleich einer S/4HANA-Migration eine erhebliche Reduzierung des Zeit- und Kostenaufwands mit sich bringt. Sanofi implementiert Cadency in 95 verschiedenen Ländern parallel zur Migration nach S/4HANA. Dadurch wird die Produktivität von 2.300 Nutzern gesteigert, die Compliance für mehr als 2.500 Konten verbessert und manuelle Prozesse eliminiert.

Sie sind nicht auf dem DSAG Jahreskongress oder können uns nicht an Stand D10 besuchen? Registrieren Sie sich für unser Webinar "Record to Report Automation – Wie Sie mehr aus Ihrer SAP Investition herausholen" am 5. September 2019 (10 Uhr).

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

Trintech Inc.

Frankfurt Skyper Villa, Taunusanlage 1
60329 Frankfurt
Deutschland
Telefon: +44 203 701 9609
Homepage: https://www.trintech.de

Ansprechpartner(in):
Simon Heckhuis
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Trintech Inc., Pionier bei der Entwicklung von Financial Corporate Performance Management (FCPM) Software, verbindet unvergleichliche technische und finanzielle Expertise um innovative cloudbasierte Software für branchenführende finanzielle Prozesse und Einblicke zu entwickeln. Mehr als 3.500 Kunden weltweit - darunter die Mehrzahl der Fortune 100-Unternehmen - vertrauen auf Trintechs cloudbasierte Softwarelösung, um ihre Effizienz zu steigern, Kosten zu senken und Governance und Transparenz in globalen Finanzorganisationen zu verbessern.

Trintech hat seinen Hauptsitz in Dallas, USA, und unterhält Niederlassungen in Deutschland, Großbritannien, Australien, Frankreich, Irland, den Niederlanden und Skandinavien sowie strategische Partnerschaften in Südafrika, Lateinamerika und im asiatisch-pazifischen Raum.

Um mehr über Trintech zu erfahren, besuchen Sie uns auf www.trintech.de oder setzen Sie sich mit uns auf Xing, LinkedIn, Facebook und Twitter in Verbindung.

Informationen sind erhältlich bei:

Donner & Doria® Public Relations GmbH
Bergheimer Straße 104
69115 Heidelberg
simone.schmickl@donner-doria.de
06221-4355018
www.donner-doria.de
Themenverwandte Pressemitteilungen: