pirobase imperia rückt auf der DMEXCO Verbesserung der Customer Experience mit PXM ins Rampenlicht

Diese Pressemitteilung erscheint nur noch bis zum 06.10.2019.

Als Herausgeber(in) können Sie die Laufzeit für nur 99 Cent pro Monat oder sogar alle unter derselben E-Mailadresse in einem Benutzerkonto veröffentlichten Pressemitteilungen für nur 4,99 € pro Monat um ein ganzes Jahr prolongieren (jeweils zzgl. MwSt.).

Köln. Am 11. und 12. September zeigt die pirobase imperia GmbH auf der diesjährigen DMEXCO in Köln, wie Unternehmen die Customer Experience mit emotionalen Produkterlebnissen optimieren können. Dafür stellt das Unternehmen an Stand C-053 in Halle 7.1 seine Lösung für Product Experience Management (PXM) vor. Mit dieser Kombination aus Content Management (CMS) und Produktinformationsmanagement (PIM) verfügen Unternehmen über einen Single Point of Truth und haben die Erlebnisse ihrer Kunden sowie alle Produktdaten im Griff.

Niko Henschen, CEO der pirobase imperia GmbH, erläutert: "Angebote miteinander vergleichen, Produktbewertungen studieren, einkaufen von unterwegs oder auf dem Sofa: Die Kundenansprüche speziell an die Produktdaten sind durch das transparente Online-Shoppen stark gestiegen. Anbieter, die weiterhin erfolgreich sein wollen, sind gefordert, sich von der Konkurrenz abzuheben und eine emotionale Verbindung zwischen Kunde und Produkt herzustellen." Dies gelingt zum Beispiel, indem sie ihren Kunden eine ansprechende ganzheitliche Erfahrung mit aktuellen Produktdaten an allen Touchpoints bieten. Das ist der Kern von PXM.

Inhalte auf unterschiedlichen Kanälen zu präsentieren und aktuell zu halten ist dabei eine Herausforderung. Denn der Content muss für jede Erwartung, jede Sprache, jeden Markt und jede Kultur angepasst, suchmaschinenoptimiert und visuell ansprechend abgebildet werden. Dafür sind valide, attraktive Produktdaten der Schlüssel. Werden Produktdaten manuell in unterschiedlichen Anwendungen gepflegt, besteht jedoch eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit, dass durch die Übertragung, beispielsweise in ein CMS, Fehler entstehen. Außerdem werden viel Zeit und Ressourcen verbraucht, wenn Informationen an mehreren Stellen vorgehalten werden.

Dem können Unternehmen mit einer zentralen Quelle validierter Daten begegnen. "Für einen solchen Single Point of Truth bildet ein PIM die perfekte Grundlage", sagt Niko Henschen und ergänzt: "Ist dieses mit einem CMS in einem Produkt integriert, lassen sich Produktdaten für unterschiedliche Kanäle nahtlos und medienbruchfrei ausspielen." Das von pirobase imperia auf der DMEXCO vorgestellte Produkt ist eine solche Lösung. Sie kombiniert pirobase CMS und pirobase imperia PIM und stellt eine zentrale Content-Plattform dar. Damit können Anwender per Drag-and-drop in kürzester Zeit emotionale Marketinginhalte und validierte Produktdaten in Websites, Shops oder Apps einfügen. Der entstehende personalisierte Content schafft Kaufanreize und sorgt für eine bessere Customer Experience. Außerdem verfügt pirobase imperia PIM über Schnittstellen zu Publishing-Lösungen wie Inbetween. Dies ist zum Beispiel für Unternehmen interessant, die Print-Kataloge erstellen. Dadurch können sie Daten einfach aus dem PIM-System zur Katalogproduktion übertragen und sich die manuellen Tätigkeiten sparen.

Terminvereinbarungen mit den PXM-Experten von pirobase imperia auf der DMEXCO sind unter folgendem Link möglich: https://www.pirobase-imperia.com/de/dmexco-2019-

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

pirobase imperia GmbH

Von-der-Wettern-Straße 27
51149 Köln
Deutschland
Telefon: +49 2203 93530-2172
Homepage: http://www.pirobase-imperia.com

Ansprechpartner(in):
Mario Mesic
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Über die pirobase imperia GmbH:
Die pirobase imperia GmbH ist Hersteller und Anbieter der innovativen Lösungen für Content- und Produktinformationsmanagement pirobase CMS und imperia CMS, pirobase imperia PIM und pirobase COMMERCE. Mit diesem Produktportfolio sowie umfassenden Beratungs- und Serviceleistungen versetzt pirobase imperia seine Kunden in die Lage, ihre Marketing-Erfolge in der Online-Welt schnell und intuitiv zu erkennen und zu messen. Davon profitieren Unternehmen aus den Bereichen Finanzen, Industrie, Medien und Handel sowie öffentliche Verwaltungen. Zu den Referenzkunden zählen unter anderem ARAG, BASF, Bosch, HRS, Kyocera, Melitta, Siemens Healthineers sowie die Stadt Köln bzw. die Stadtwerke Erfurt Gruppe.
Weitere Informationen: www.pirobase-imperia.com

Informationen sind erhältlich bei:

good news! GmbH
Kolberger Str. 36
23617 Stockelsdorf
nicole@goodnews.de
+49 451 88199-12
http://www.goodnews.de
Themenverwandte Pressemitteilungen: