Fuze stellt Integration in Slack vor

Diese Pressemitteilung erscheint nur noch bis zum 02.11.2019.

Als Herausgeber(in) können Sie die Laufzeit für nur 99 Cent pro Monat oder sogar alle unter derselben E-Mailadresse in einem Benutzerkonto veröffentlichten Pressemitteilungen für nur 4,99 € pro Monat um ein ganzes Jahr prolongieren (jeweils zzgl. MwSt.).

München, 18.09.2019 – Fuze, führender Anbieter einer Cloud-basierten Kommunikationsplattform für moderne, weltweit agierende Unternehmen, gibt bekannt, dass sich Fuze jetzt in Slack integrieren lässt.

Die Fuze Integration für Slack vereinfacht die Unternehmenskommunikation und verbessert die Zusammenarbeit. Nutzer können nun nahtlos zwischen den beiden Plattformen wechseln, wenn sie von einer Slack Konversation zu einem Fuze Meeting umschalten.

"Wir wollen Mitarbeitern die Freiheit geben, die Tools für Collaboration und Kommunikation zu nutzen, die für sie am effektivsten sind", sagt Roland Lunck, Regional Vice President Germany von Fuze. "Durch die Integration von Fuze in Slack verbessern wir bestehende Collaboration-Funktionen, so dass Teams weniger Zeit für die Organisation von Meetings benötigen und ihnen mehr Zeit für produktive Tätigkeiten zur Verfügung steht."

Die Integration lässt sich per Slack Befehl und per Mausklick nutzen. Nutzer wechseln so komfortabel von einer Slack Direktnachricht, einem öffentlichen oder privaten Kanal zu einem Fuze Videomeeting und können dabei auch ihren Bildschirm teilen.

Die Fuze Integration für Slack ist ab Ende September über den Slack App Store erhältlich.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

Fuze

Hopfenstrasse 8
80335 München
Deutschland
Telefon: +49 89 21094810
Homepage: https://de.fuze.com/

Ansprechpartner(in):
Roland Lunck
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Über Fuze
Fuze ist eine weltweite, Cloud-basierte Plattform für Unified Communications, die Produktivität fördert und Unternehmen wichtige Einblicke bietet, indem sie unkomplizierte Business-Sprachkommunikation, flexible Video-Konferenzen und Always-on-Zusammenarbeit gewährleistet. Fuze, ehemals ThinkingPhones, ermöglicht modernen und mobilen Arbeitskräften nahtlos jederzeit, überall und mit jedem Gerät zu kommunizieren. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Cambridge, MA, und verfügt über weitere Standorte unter anderem in New York, San Francisco, Seattle, Ottawa, London, Amsterdam, Aveiro (Portugal), Madrid, Paris, München, Zürich, Kopenhagen und Sidney.

Mehr Informationen unter https://de.fuze.com/

Informationen sind erhältlich bei:

HBI Helga Bailey GmbH
Stefan-George-Ring 2
81929 München
fuze@hbi.de
+49 (0)89 9938 8731
https://www.hbi.de
Themenverwandte Pressemitteilungen: