Mit PlagScan Pro wissenschaftliche Hausarbeiten & Dissertationen effizient validieren

 

Die Plagiatserkennungs-Software für Hochschulen erstellt in nur drei Schritten einen umfangreichen Prüfbericht und lässt sich problemlos in bestehende LMS-Systeme integrieren

Köln, im Oktober 2019 Das Kölner Unternehmen PlagScan hat mit der gleichnamigen Software eine Lösung speziell für Universitäten entwickelt, die Plagiate zuverlässig und zeiteffizient identifiziert. Die manuelle Suche seitens der Lehrenden entfällt entsprechend. Durch den Einsatz von PlagScan Pro erhalten Anwender in nur drei schnellen Schritten einen umfangreichen Plagiatsbericht. Das PlagScan-Team um die Gründer Johannes Knabe und Markus Goldbach hat dazu einen speziellen Algorithmus entwickelt, der eingereichte Seminar- oder Studienarbeiten mit Milliarden anderer Online-Texte, Millionen von Fachartikeln in wissenschaftlichen Journalen, einem umfassenden Online-Präventionspool sowie mit eigenen Dokumenten vergleicht. Im Plagiatsbericht liefert der PlagLevel einen ersten schnellen Überblick über mögliche Plagiate. Potenzielle Plagiatsquellen werden in einer Trefferliste übersichtlich dargestellt.  Erstellte Berichte können mit dem Kollegium oder Studenten online geteilt oder heruntergeladen werden. Universitäten, die bereits ein Learning Management System (LMS) wie z.B. ILIAS, Stud.IP oder Moodle im Einsatz haben, können die Software darin integrieren. PlagScan arbeitet derzeit mit über 2.000 Organisationen weltweit zusammen. In Deutschland setzen u.a. die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, die Exzellenzuniversität Konstanz oder die Deutsche Sporthochschule Köln auf die Expertise von PlagScan.

 

 

Plagiarismus stellt auch heute noch – viele Jahre nach zahlreichen prominenten Affären – ein ernstzunehmendes Problem im deutschen Bildungssektor dar: 62 Prozent der Bachelorstudenten haben laut einer Studie von Dr. Donald McCabe zugegeben, schon einmal plagiiert zu haben, während weitere Untersuchungen ergaben, dass 94 Prozent aller eingereichter Plagiate unentdeckt bleiben. Um diesem Trend entgegenzuwirken, die Qualität in der Lehre zu verbessern und gleiche Bildungsstandards für alle zu ermöglichen, wurde PlagScan Pro für den Einsatz in Hochschulen entwickelt. 

Integration von PlaScan Pro in bestehende Learning Management Systeme

Ist bei einer Universität bereits ein LMS im Einsatz, lässt sich die Software mit der API von PlagScan ohne großen Aufwand integrieren. Dank der leistungsfähigen Verwaltung können beliebig viele Unternutzer und Unterabteilungen erstellt werden. Einstellungen lassen sich individuell anpassen und Dokumente entsprechend verwalten. 

Bisherige Anwender wie die Deutsche Sporthochschule Köln sind von PlagScan Pro überzeugt: „PlagScan zu nutzen bedeutet mehr als bloß Plagiate in akademischen Arbeiten aufzudecken. Anhand der DSHS wird deutlich, dass die Software sowohl als pädagogische Aufklärungsmaßnahme als auch als sanftes Druckmittel zur Förderung wissenschaftlichen Schreibens dienen kann. PlagScan gewährleistet, dass die Konstanz der Qualität wissenschaftlicher Arbeiten eingehalten wird, ohne Lehrkörper zeitlich zu beanspruchen und erreicht durch simple Handhabung eine flexible Integration in jedes Curriculum“, so Dr. Barbara Jesse, QM-Verantwortliche der DSHS Köln. Die Software von PlagScan konnte sich nach mehreren Tests gegen konkurrierende Unternehmen durchsetzen und Dr. Jesse betont: „Mit den Ergebnissen ist man sehr zufrieden.“ 

Weiterführende Informationen zum technischen Hintergrund, weiteren Einsatzbereichen für Unternehmen und zu Preismodellen sind abrufbar unter: www.plagscan.com

 

Für Vertreter der Presse steht PlagScan auch gerne für weitere Details und Interview- anfragen unter presse@plagscan.com und +49 (0) 221 75988994 zur Verfügung. 

 

 

 

Über PlagScan

PlagScan hat mit der gleichnamigen Software eine Lösung zur Wahrung der akademischen Integrität und zum Schutz von Urheberrechten entwickelt. Seit 2009 entwickelt das Unternehmen High-Tech Software, die den strengsten Datenschutzbestimmungen gerecht und von mehr als 2.000 Organisationen weltweit eingesetzt wird. PlagScan vermittelt Schülern und Studenten umfangreiches Wissen über Plagiate und die akademische Integrität und engagiert sich für möglichst hohe Bildungsstandards und ein qualitativ hochwertiges Bildungssystem. Weitere Informationen unter https://www.plagscan.com/de/

 

Themenverwandte Pressemitteilungen: