Nachhaltiger Schutz gegen Elektrosmog

Diese Pressemitteilung erscheint nur noch bis zum 25.11.2019.

Als Herausgeber(in) können Sie die Laufzeit für nur 99 Cent pro Monat oder sogar alle unter derselben E-Mailadresse in einem Benutzerkonto veröffentlichten Pressemitteilungen für nur 4,99 € pro Monat um ein ganzes Jahr prolongieren (jeweils zzgl. MwSt.).

(epr) Der Siegeszug der Digitalisierung scheint unaufhaltsam – WLAN, Mobilfunk, Sprachassistenten und jetzt noch der neue Mobilfunkstandard 5G, mit dem die Datenautobahn nochmal erheblich verbreitert werden soll. Schon ist von einer neuen digitalen Revolution die Rede. Doch wo Kommunikation und Smart Home-Technik ein klares Plus verbuchen, lässt sich andererseits auch eine Erhöhung der unseren Alltag begleitenden Hochfrequenzstrahlung beobachten. Die Hinweise verdichten sich, dass unsere Zellen durch die Dauerbestrahlung klare Vitalitätsverluste erleiden können. Experimente namhafter Zellforscher sprechen eine deutliche Sprache: Zellstress macht uns zunehmend krank.

Wenn demnächst die 5G-Technologie eingeführt wird, werden wir eine Erhöhung von Hochfrequenzen erleben, die in der Spitze etwa 3.000 Prozent höher sein wird, als dies bei der Einführung mobiler Kommunikation und Datenübertragung der Fall war. Die Langzeitfolgen sind aktuell nicht absehbar. Eine zugegeben eher unrealistische Lösung wäre es, sich dem Fortschritt zu verweigern und auf alle strahlungsaktiven Geräte zu verzichten. Um die Vorzüge moderner Technik weiter nutzen zu können, ohne negative Folgen in Kauf nehmen zu müssen, bietet memon bionic instruments geeignete Lösungen an. Mit einem sogenannten memonizer können Strahlungsquellen in unserer Umgebung ganz einfach harmonisiert werden. memonizer neutralisieren die von Elektrosmog ausgehende, negative Wirkung, mindern Zellstress und sorgen für mehr Lebensqualität – und das dank unterschiedlicher Modelle sowohl zu Hause als auch am Arbeitsplatz, im Auto oder unterwegs.

Hierfür analysieren Fachberater umfassend unsere Räumlichkeiten auf mögliche Umwelt- und Strahlenbelastungen hin und arbeiten ein individuelles Konzept mit Handlungs- und Produktempfehlungen aus. Grundlage sind Erkenntnisse aus der Quanten- und Biophysik. Dabei wirken die Geräte auf Basis der Prinzipien der Natur und nicht auf elektrischen, chemischen oder magnetischen Verfahren, die selbst wieder negative Auswirkungen haben könnten. Die Geräte kommen in einem schicken und sehr eleganten Design daher und machen auch optisch was her. Mehr Informationen gibt es unter http://www.memon.eu/.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

Faupel Communication GmbH

Düsseldorfer Straße 88
40545 Düsseldorf
Deutschland
Telefon: 0211-74005-15
Homepage: www.easy-pr.de

Ansprechpartner(in):
Carolin Beyel
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

easy-PR® (epr) ist der führende Pressedienst für die Branchen Bauen, Wohnen und Einrichten.

Informationen sind erhältlich bei:

Faupel Communication GmbH
Carolin Beyel
Düsseldorfer Straße 88
40545 Düsseldorf
c.beyel@faupel-communication.de
0211-74005-15
http://www.easy-pr.de

Zuletzt veröffentlicht:

Wohnen mit Weitblick - 8. November 2019

Gartenliebling Buchsbaum - 8. November 2019

Besser leben unter einem "gesünderen Dach" - 31. Oktober 2019

Designböden, Laminat und Co - 31. Oktober 2019

Der Weg ist das Ziel - 24. Oktober 2019

Weißes Gold - 24. Oktober 2019

Schneiden, kleben, spachteln – fertig! - 24. Oktober 2019

Ausgleichstreffer - 24. Oktober 2019

Schutzschicht - 11. Oktober 2019

Komplexität aus, Wohnkomfort an - 11. Oktober 2019

Themenverwandte Pressemitteilungen: