Sam Badawi – Ein Angriff gegen den Islam, das Christentum und das Judentum oder doch eine wichtige Lehre?

Diese Pressemitteilung erscheint nur noch bis zum 29.11.2019.

Als Herausgeber(in) können Sie die Laufzeit für nur 99 Cent pro Monat oder sogar alle unter derselben E-Mailadresse in einem Benutzerkonto veröffentlichten Pressemitteilungen für nur 4,99 € pro Monat um ein ganzes Jahr prolongieren (jeweils zzgl. MwSt.).

Sam Badawi ist zurück.

Nun greift er mit seinem dritten Buch "Mephisto – Die Lüge des Garten Eden" weiter an.

Nach dem gesellschaftskritischen Kurzroman "Oni – Sicherheitslücke Mensch", soll "Mephisto – Die Lüge des Garten Eden", die kritisch und provokante Diskussion um den jungen Autor und seine gesellschaftskritischen Werke voran treiben.

 
 


Der Klappentext der Neuveröffentlichung:

Dass der Glaube etwas ganz anderes sei als Aberglaube, ist unter
allen Aberglauben der größte.
Die 7 Totsünden, die 4 Reiter der Apokalypse, die Höllenwächter und Mephisto?
Nach dem Tod muss jeder Mensch die 7 Prüfungen absolvieren. Nur so kann
eine Seele wiedergeboren werden, doch laufen diese Prüfungen wirklich fair ab?

Warum berichtet kein Mensch von diesem spektakulären Ereignis der Wiedergeburt?
Warum hat niemand von ihnen nach seinem Tod mit Gott gesprochen?
Möglicherweise hat ja Gott selbst es verboten? Oder hatte es bis jetzt noch
keiner der Teilnehmer durch die Prüfungen geschafft? Vielleicht gibt es auch
einfach keinen Gott?
Diejenigen, die es durch die Prüfungen versuchen, werden von den Schülern in
Enmas Palast “Survivor” genannt.
Der Verdammte, Shawn, Leonard, Sam, Emelia und Aiko, sie sind die letzte
Hoffnung auf ein morgen im so falsch dargestellten Garten Eden.
Die Survivor, sie sind es, die die letzte Hoffnung der Menschheit sind, die
letzte Hoffnung im Kampf um den größten Schachzug Mephistos.
Wird es ihnen gelingen? Oder haben die Survivor wirklich einen höheren Wert,
als jede Durchschnittsseele da draußen?
Denn der größte Trick des Teufels war es, die Menschen glauben zu lassen, er
existiere gar nicht, oder war es am Ende doch Gott selbst, der sich verstecken
wollte?

ISBN: 978-3-96607-033-1
Din A5
270 Seiten
427 Gramm


Wir sind gespannt auf die Veröffentlichung am 27.11.2019 und verfolgen die Reaktion der Leser auf Themen wie, Terror, Pädophilie, psychische Krankheiten und dem zu großen Interpretationsspielraum, innerhalb der monotheistischen Weltreligionen, ebenso gespannt.

Informationen über den Autor finden sie unter:
https://www.nibe-versand.de/Sam-Badawi:_:105.html

oder auf Instagram: Sambadawi.x

Veröffentlicht von:

NIBE Media

Brassertstraße, 22
52477 Alsdorf
DE
Homepage: https://www.nibe-versand.de/Sam-Badawi:_:105.html

Ansprechpartner(in):
NIBE Media
Herausgeber-Profil öffnen


   

Firmenprofil:

Wir haben den Verlag im Jahr 2016 in Alsdorf bei Aachen gegründet. Unser Ziel war dabei, ein alternatives Verlagsmodell anzubieten.   Mit einem engagiertem Team in Zusammenarbeit mit renommierten Druckereien, kreieren und verlegen wir Bücher verschiedener Genres. Uns ist dabei wichtig, dass die Autoren gerecht vergütet werden. Ihre Honorare fallen höher aus als bei vielen anderen Verlagen. Wir setzen alles daran, dass sich unsere Autoren in der Branche etablieren und viele Menschen erreichen können.

Wir setzen auf die Stärke des geschriebenen Wortes, sehen Bücher als kulturellen Wert in der Gesellschaft und das aktive Lesen als Fähigkeit mit hohem Einfluss auf die Kultur. Als Partner unserer Autoren haben wir das Privileg, die Bücher und Inhalte zu veröffentlichen und zu vermarkten. Wir begleiten die Autoren von der Idee bis zur perfekten Umsetzung mit Kreativität, professionellem Service und Engagement.

Die gesellschaftliche Verantwortung für die publizierten Inhalte ist unser Leitfaden in der täglichen Arbeit. Wir distanzieren uns deswegen ausdrücklich von jeder Form extremistischen oder populistisch-manipulativen Inhalts. Wir verstehen die Zusammengehörigkeit aller Mitwirkenden als das A und O unseres Wirkens, denn nur gemeinsam gelangen wir ans Ziel.

Informationen sind erhältlich bei:

Nikolaus Bettinger
NIBE Verlag
Brassertstraße, 22
52477 Alsdorf
Deutschland
Telefon: 004924045969857

E-Mail: 
samer.elbadawi@gmx.de

Themenverwandte Pressemitteilungen: