ESMO-Kongress 2019: Die Versorgung von Krebspatienten verbessern

Vom 27. September bis zum 1. Oktober fand die Jahrestagung der European Society of Medical Oncology (ESMO) in Barcelona statt. Auch in diesem Jahr wurden dort zahlreiche wegweisende Ergebnisse aus der Grundlagenforschung und der Klinik präsentiert. Auf der Kongressplattform www.hematooncology.com können interessierte Ärzte jetzt einen Bericht vom ESMO-Kongress in deutscher Sprache lesen. Er enthält die wichtigsten neuen Fakten zu den Indikationen Pankreaskarzinom, Mammakarzinom und nichtkleinzelliges Lungenkarzinom (NSCLC).

Stuttgart, 21. Oktober 2019 – Das Jahrestreffen der European Society of Medical Oncology (ESMO), welches vom 27. September bis zum 1. Oktober in Barcelona stattfand, stand unter dem Motto „translating science into better cancer patient care“. Mit großer Spannung wurden deshalb neue, die Praxis verändernde Entwicklungen erwartet. Auf dem Onlineportal www.hematooncology.com finden Ärzte jetzt eine kompakte und praxisrelevante Zusammenfassung von den wichtigsten neuen Erkenntnissen, die auf diesem weltweit richtungsweisenden Kongress vorgestellt wurden.
Geschrieben werden die Kongressberichte auf www.hematooncology.com von ausgewiesenen Experten. In diesem Jahr berichten Dr. med. Gabriele Siegler über das Pankreaskarzinom, Prof. Dr. med. Diana Lüftner über das Mammakarzinom sowie Dr. med. Nikolaj Frost über das nichtkleinzellige Lungenkarzinom.
Beim Pankreaskarzinom festigen neoadjuvante Ansätze ihren Stellenwert in der Therapie der lokal fortgeschrittenen Tumoren. Die Präsentationen der Daten der NEOLAP- und GAP-Studie zählten zu den Kongress-Highlights.
Die KEYNOTE-522-Studie ergab wegweisende Daten, was die neoadjuvante und adjuvante Systemtherapie des tripelnegativen Mammakarzinoms betrifft. In der metastasierten Situation des rezeptorpositiven Mammakarzinoms kann die endokrine Monotherapie nicht mehr als Standard angesehen werden.
Beim nichtkleinzelligen Lungenkarzinom (NSCLC) könnten die Ergebnisse der CheckMate-227-Studie die klinisch gängige Praxis verändern. Mit der Kombination aus Nivolumab plus Low-Dose-Ipilimumab könnte künftig erstmals eine chemotherapiefreie Erstlinientherapie für Patienten mit fortgeschrittenem NSCLC zur Verfügung stehen.
Die Kongressplattform www.hematooncology.com veröffentlicht regelmäßig aktuelle Berichte von den wichtigsten internationalen hämatoonkologischen Kongressen. „Unser Onlineportal möchte den Kollegen, die den Kongress nicht selbst besuchen konnten, eine Alternative bieten, um sich dennoch neues Fachwissen aneignen zu können. Unsere Übersichtsberichte, die von ausgesprochenen Spezialisten auf ihrem Gebiet verfasst werden, geben eine Hilfestellung, um das neue Wissen in den klinischen Alltag einzuordnen“, sagt Dr. med. Ute Stefani Haaga, Ärztin und Geschäftsführerin der medizinwelten-services GmbH, die die Plattform mit Unterstützung der Firma Celgene betreibt.
Ärzte können auf www.hematooncology.com auch einen Newsletter abonnieren, der regelmäßig über die anstehenden Kongresse, neue Kongressberichte sowie interessante Neuigkeiten in der Hämatoonkologie informiert. So können die Leser wissenschaftlich und klinisch auf dem Laufenden bleiben, auch wenn ein Kongressbesuch nicht möglich ist. Ein Archiv bietet eine Rückschau auf frühere Kongresse.

Veröffentlicht von:

medizinwelten-services GmbH

Deckerstr. 39
70372 Stuttgart
DE
Homepage: https://www.medizinwelten-services.com

Ansprechpartner(in):
Elke Fürst
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

medizinwelten-services – Medical Content & Communication

Die medizinwelten-services GmbH ist eine Agentur für Medizinmedien (Medical Content). Sie entwickelt Strategien und Konzepte zur medizinischen Wissens- und Produktkommunikation. Zum Spektrum der Dienstleistungen gehören unter anderem Medical Writing, medizinische Medien (Grafik, Animation, Video, PowerPoint), interaktive medizinische Module (E-Learning, E-Detailing), mobile Fortbildungs- und Kommunikationsanwendungen (für iPhone, iPad, Android) sowie die Entwicklung von medizinischen Kongress- und Symposiumskonzepten.

Medizinische Texte

• Medical Writing

• Redaktion

• Berichterstattung

• Übersetzung

Medizinische Medien

• Print: Booklets, Broschüren, Informationsblätter

• PowerPoint: Vorträge, Schulungen

• Bildmedien: Illustrationen, Schemata, Grafiken

• Video: Animationen, Filme

• Audio: Audioschulungen, Podcasts

• Interaktive Medien: E-Detailing, CME online

• Medizinische Apps: für iPhone und Android

Konzepte

• Congress Core Facts: Praxisnahe Berichte der Highlights von internationalen medizinischen Kongressen – online oder als Printversion

• Symposiums-Service: Rundum-Paket für medizinische Symposien

• InfoActive: für mehr Aufmerksamkeit auf dem Kongress- oder Messestand

Homepage: http://www.medizinwelten-services.com

Informationen sind erhältlich bei:

medizinwelten-services GmbH

Deckerstr. 39

70372 Stuttgart

Zuletzt veröffentlicht:

#EHA25Virtual: Ein neues Kapitel wird aufgeschlagen - 7. Juli 2020

SABCS 2019: Die verbesserte Diagnostik gewinnt an Gewicht - 9. Januar 2020

ASH-Kongress 2019: neue und alte Therapien – der Blick ist nach vorne gerichtet - 9. Januar 2020

ESMO-Kongress 2019: Die Versorgung von Krebspatienten verbessern - 21. Oktober 2019


    Auch interessant: