Am 22. Oktober wird es bunt: Barefoot feiert Vielfalt am internationalen Tag der Farben

Um genau zu sein, feiert die kalifornische Weinmarke seit ihrer Gründung 1986 jeden Tag alle Farben des Regenbogens, und das nicht nur auf den bunten Etiketten. Denn von der ersten Stunde an war es den Gründern Michael Houlihan und Bonnie Harvey wichtig, gemeinnützige Projekte zu unterstützen und all jenen Rückendeckung zu geben, die sich nicht zugehörig oder angenommen fühlen. Besonders die LGBTQ+ Community liegt Barefoot Wine seit mehr als 30 Jahren am Herzen. Sie setzen sich unermüdlich für Gleichberechtigung und einen toleranten Umgang miteinander ein.

 

Bad Homburg, Oktober 2019. Getreu dem Motto „Lebe Dein Leben bunt!“ hat es sich Barefoot Wine zur Aufgabe gemacht, die Welt nicht nur mit Wein zu versorgen, sondern auch ein bisschen positiver zu gestalten. Neben dem Thema Umweltschutz – beispielsweise durch regelmäßige Beach-Cleanup-Aktionen – ist die Gleichstellung aller Menschen unabhängig von Geschlecht oder sexueller Orientierung das wichtigste Anliegen der Marke.

 

Ein höchstpersönlicher Hintergrund

Dass niemand Opfer von Ablehnung oder Anfeindungen sein sollte, weiß niemand besser als der erste „Barefooter“ Randy Arnold. Wegen seiner Homosexualität oft selbst beleidigt oder benachteiligt, war es Arnold immer besonders wichtig, sich für seine Community einzusetzen. Barefoot engagiert sich hierbei vielfältig mit Spenden an LGBTQ+ Wohltätigkeitsorganisation und der Organisation von Digital Pride Events.

 

 

 

Weitere Informationen finden Sie unter www.barefootwine.de

 

Toleranz für sexuelle Minderheiten, Aufräumaktionen an verschmutzten Stränden und in zugemüllten Wäldern, Engagement für Künstler und Wohltätigkeitsorganisationen: Das sind außergewöhnlich bunte und untypische Kernthemen für ein Weingut. Barefoot Wine beweist durch seinen unkonventionellen Umgang mit dem Thema Wein und dem Fokus auf Spaß und Lebensfreude, dass es mehr als nur ein Weinproduzent ist. Weltweit organisieren Markenbotschafter spannende Events und lokale Charity-Veranstaltungen. Ihr Ziel ist es, Gutes zu tun und Spuren zu hinterlassen, daher auch der markante Fußabdruck auf den Flaschen. In Deutschland unterstützen mehrere Teams um fünf dieser Markenbotschafter diverse Umweltschutzkampagnen und setzen sich für mehr Gleichberechtigung gegenüber Homosexuellen, Bisexuellen und Transsexuellen ein. Das Sortiment in Deutschland umfasst fruchtbetonte, unkomplizierte Rot- und Weißweine sowie einen Rosé. Barefoot Wine ist die höchstprämierte kalifornische Weinmarke und national unter 5 Euro erhältlich.

 

 

Kontakt:

Barefoot Wine                    

Ludger Doodt      

ludger@barefootwine.com

www.barefootwine.de

 

Pressekontakt:

Patricia Freyer

Gourmet Connection GmbH

Tel.: +49 (0) 69 25 78 12 8 15
p.freyer@gourmet-connection.de

 


    Auch interessant: