Neue Ära in der Logistik – die Asian Logistics and Maritime Conference

Am 19. und 20. November treffen sich internationale Experten aus der Logistik- und Schifffahrtsbranche zur 9. Asian Logistics and Maritime Conference (ALMC) in Hongkong.

Zu der vom Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) und der Hongkonger Regierung organisierten Konferenz werden rund 2.000 Teilnehmer und über 60 Sprecher erwartet. Das Motto ist in diesem Jahr Connect and Innovate: Navigating Challenging Times. Im Fokus der Leitveranstaltung der Hong Kong Maritime Week stehen drei Schwerpunktthemen: die Vernetzung innerhalb Asiens, Kundenerfahrungen im E-Commerce und Logistik-Technologien.

So wird man unter anderem darüber diskutieren, welchen Einfluss die Entwicklung der Greater Bay Area, unterschiedliche Handelsvereinbarungen und Entwicklungsstrategien innerhalb Asiens sowie die weitere Integration verschiedener Handels- und Lieferketten auf die Branche haben.

Asiens globale Rolle in der Logistik
Im Mittelpunkt des ALMC stehen zwei Plenumssitzungen. Am ersten Tag der Veranstaltung thematisieren die Referenten dort die Position der asiatischen Lieferketten im Rahmen der geopolitischen Herausforderungen und die Anpassungen von Strategien. Führende Logistikdienstleister und Unternehmensrepräsentanten teilen ihre Sicht, wie Asien eine größere globale Rolle spielen kann. Unter anderem gehören Coleman Nee von der World Trade Organization und Katsuhiko Umetsu von der Yamato Holdings Co, Ltd zu den Referenten.

Am Folgetag geht es um die Rolle der Kunden im E-Commerce. Repräsentanten von Dienstleistern, Online-Verkaufsplattformen und innovative Startups stellen ihre Strategien für Verbesserungen beim Lieferkettenmanagement, bei der Stärkung der Kundenbindung sowie die kommenden Trends vor.

Neue Sessions für Logistik-Technologie und Service
Neue Technologien und ihre Auswirkungen auf die gesamte Branche beleuchten die InnoTalks. Hier diskutieren Experten die Anwendung von Technologien wie AI, Robotik-Automation, Big Data und smarter Lieferketten für die Logistikindustrie. Ebenfalls neu sind die MarketTalks, bei denen Industrievertreter aus Übersee Markteinblicke für Anbieter globaler Logistik-Services, etwa aus der Lebensmittel- und Textilindustrie, zur Verfügung stellen. Erstmals mit dabei ist auch die Market Clinic. Hier kommen vier Repräsentanten lokaler Logistikverbände mit Industrievertretern aus Nordamerika, Südostasien und Japan zu persönlichen Konsultationen zusammen.

Weitere Foren greifen aktuelle Entwicklungen in der Schifffahrts- und Luftfrachtindustrie auf, darunter Bereiche wie Kühlketten in der Logistik, smarte Logistik und die digitale Transformation der Luftfracht. Das Maritime Forum fokussiert sich auf die Bereiche Geopolitik, smarte Schifffahrt und die Transformation der Strukturen in der Schifffahrtsindustrie. Angeboten wird erneut ein regionales Forum der Canadian National Railway (CN), in dem die Zusammenarbeit zwischen asiatischen und nordamerikanischen Häfen und Eisenbahnen in einem sich verändernden Umfeld diskutiert wird. Guangxi Beibu Gulf präsentiert den Betrieb seines smarten Hafens auf dem chinesischen Festland.

Rund 100 Aussteller
Zusätzlich fördern Ausstellungen und Networking-Events den Austausch der Teilnehmer. Im Ausstellungsbereich der im Hong Kong Convention and Exhibition Centre (HKCEC) stattfindenden Veranstaltung präsentieren sich 2019 rund 100 Aussteller mit ihren Produkten, Services und Lösungen vom Lieferketten-Management bis zu Technologieanwendungen im E-Commerce.

* * * * *

Publiziert durch connektar.de.

Veröffentlicht von:

Hong Kong Trade Development Council (HKTDC)

Kreuzerhohl 5-7
60439 Frankfurt am Main
Deutschland
Telefon: Tel: 069 - 9 57 72 - 161
Homepage: http://www.hktdc.com/

Ansprechpartner(in):
Christiane Koesling
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Das Hong Kong Trade Development Council (HKTDC), gegründet 1966, ist eine halbstaatliche Non-Profit-Organisation zur Förderung der internationalen Wirtschaftsbeziehungen Hongkongs. Mit einem weltweiten Netz von mehr als 40 Niederlassungen in rund 30 Ländern, 11 davon auf dem chinesischen Festland, bietet das HKTDC eine Plattform für Geschäftskontakte mit China und Asien. Das HKTDC organisiert Messen und Ausstellungen sowie Business Missions, um Unternehmen den Kontakt mit Hongkong und dem chinesischen Festland zu ermöglichen.

Informationen sind erhältlich bei:

Christiane Koesling, HKTDC
Kreuzerhohl 5-7
60439 Frankfurt, Germany
Tel: 069 - 9 57 72 - 161
Fax: 069 - 9 57 72 - 200
E-Mail: christiane.koesling@hktdc.org
Informationen im Internet: www.hktdc.com/
Geschäftskontakte: http://businessmatching.hktdc.com
276 Besucher, davon 1 Aufrufe heute