650 Quadratmeter-Udi-Innendämmung in historischer Klinik

Die schönen „gelben Häuser“ der denkmalgeschützten Sächsischen Klinik Rodewisch fallen durch ihre charakteristischen Klinkerfassaden aus dem Jahr 1893 sofort ins Auge. Seit 1992 wurde der Gebäudekomplex Stück für Stück saniert und modernisiert. Zur energetischen Ertüchtigung der circa 650 Quadratmeter Außenwände kam das Innendämmsystem UdiIN RECO von UdiDämmsysteme zum Einsatz. Das System besteht aus zwei unterschiedlich starken diffusionsoffenen und kapillaraktiven Holzfaserdämmplatten. Es wird keine Dampfsperre benötigt, da entstandenes Tauwasser vom System aufgenommen und wieder der Raumluft zugeführt oder kapillar nach außen transportiert wird. Das verhindert Schimmelbildung und sorgt für ein gutes Raumklima.
Die Montage erfolgt trocken, zusätzlicher Feuchteeintrag wird so vermieden. Die Holzfaserelemente werden direkt auf dem Untergrund verschraubt. Durch die zum System gehörenden Stelldübel UdiMONTAGE SD RECO werden Unebenheiten des Untergrunds von bis zu zwei Zentimetern ausgeglichen. So konnte im Fall der Klinik Rodewisch das Entfernen des Innenputzes umgangen werden. Die anschließende Beschichtung der Platten mit dem Armierungsspachtel UdiMULTIGRUND und dem  UdiARMIERUNG Gewebe sorgt für dauerhafte Stabilität. Den Abschluss bildet ein Kalkfeinputz.
Das Dämmsystem von UdiDämmsysteme passt hervorragend zur denkmalgeschützten Gebäudestruktur und den tragenden Holzbauteilen, so dass sich die Aufleger der Holzbalken in den Außenwänden baukonstruktiv und bauphysikalisch passend in die Innendämmungsschale einbinden ließen. Durch konnten auch materialfremde und schadensanfällige Konstruktionen vermieden werden.

272 Besucher, davon 1 Aufrufe heute