HA-BE setzt auf sphinx open online der in-GmbH als Industrial-IoT für die Pulverbeschichtung

Konstanz, 5. November 2019 – Das Hightech-Blechbearbeitungsunternehmen HA-BE hat die bislang extern durchgeführte Pulverbeschichtung jetzt mit einer hochmodernen Anlage in den eigenen Produktionsprozess integriert. Dabei kommt die IoT-Plattform sphinx open online der in-integrierte informationssysteme GmbH (www.in-gmbh.de) zum Einsatz. Diese stellt auf Basis des "Model in the Middle" die Kommunikation zwischen ERP, Shopfloor und Produktionsanlage sicher. Die Plattform bildet die Brücke zwischen Produktionsauftrag, den Mitarbeitern und der Anlagensteuerung.

HA-BE mit Hauptsitz in Altheim bei Landshut produziert mit knapp 400 Mitarbeitern und innovativer Technologie in drei Werken in Deutschland sowie jeweils einem in China und Nordamerika "Alles rund ums Blech". Dies beinhaltet Gehäuse, Schaltschränke, Cold Plates, Monitorträger und Stromschienen, als Einzelstücke oder Serien. HA-BE-Kunden kommen aus verschiedenen Branchen wie Elektro- und Automobilindustrie, Energie und Medizintechnik.

Das Unternehmen setzt dabei auf effiziente und integrierte Prozesse, so dass möglichst viel Know-how und Leistung im eigenen Hause erbracht werden können. Die neue Pulverbeschichtungsanlage ist ein wichtiger Baustein im Zuge dieser Strategie.

Übergeordnetes Ziel: Prozessoptimierung
Die Pulverbeschichtung erfordert die Eingabe von vielen teilespezifischen Parametern, etwa die Verweilzeiten im Trocknungs- und Härteofen, Beschichtungsfarben, Laufgeschwindigkeiten etc. Hinzu kommen teileabhängige Vorbereitungen, wie Abklebungen. Manuelle Eingaben, papiergestützte Anweisungen und damit verbundene Fehlerquellen möchte HA-BE vermeiden. Daten sollen nur einmal eingegeben und digital zwischen den Systemen ausgetauscht werden. Zudem wollte HA-BE eine digitale Unterstützung für den Werker an den manuellen Arbeitsstationen erreichen.

Lösung: Digitalisierung vom Shopfloor ins ERP bis zur Anlage
Zunächst galt es, die Pulverbeschichtungsanlage über OPC-UA an die firmeneigenen IT-Systeme anzubinden. sphinx open online sorgt als Industrial-IoT-Plattform als Edge-Anwendung für den Datenaustausch zwischen den beteiligten Menschen, Systemen und Anlagen. Über einen Barcodescanner werden eingehende Teile am Warenträger identifiziert, entsprechende Datensätze zum Produktionsauftrag sowie Parameter für die Fertigung werden vom ERP-System abgeholt, angezeigt und der Parametersatz zur Steuerung der Pulverbeschichtungsanlage übertragen. Passend zu den jeweiligen Teilen wird dem Werker am Bildschirm grafisch angezeigt, welche vorbereitenden Schritte er auszuführen hat.

Ergebnis: Sinkender Arbeitsaufwand bei steigender Qualität
Seit Vorhandensein der Lösung gibt der Werker ggf. auch der Barcodereader die Rückmeldenummer des Produktionsauftrages ein und auf dem Monitor erscheinen die relevanten Auftragsdaten direkt aus dem ERP. Über den sphinx open online Werker-Assistent wird am Monitor des manuellen Arbeitsplatzes alles angezeigt, was der Bediener im Auftragszusammenhang wissen muss. Ändert sich für ein Produkt die Arbeitsanweisung, kann diese einfach verändert und wieder ins System zurückgespielt werden. Pro Tag werden rund hundert unterschiedliche Warenträger durch die Pulverbeschichtung geschleust. HA-BE spart jetzt pro Warenträger eine Minute für die Parametrierung – demnach 100 Minuten Arbeitszeit pro Tag. Die Fehlerwahrscheinlichkeit durch falsche Eingaben an der Steuerung geht gegen Null.

Ausblick: sphinx open online weltweit im Einsatz
Im Hause HA-BE kristallisieren sich auf Basis der IoT-Plattform weitere Einsatzmöglichkeiten heraus. Das Unternehmen plant einen elektronischen Rüstplan für die Werker, der zusätzlich auch die Stanz- und Biegemaschinen beinhaltet. Außerdem ist ein Shopfloor-Management zur Optimierung der Maschinenauslastung angedacht. Ein weiterer Ansatz besteht in der Energiekostenoptimierung durch den intelligent geregelten Einsatz des Blockheizkraftwerks für Strom- und Wärmeerzeugung. Weitere Überlegungen sind geografischer Natur: Zudem plant HA-BE, die neue Technologie für die Anlage in China und das Werk in Nordamerika einsetzen.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

in-integrierte informationssysteme GmbH

Am Seerhein 8
78467 Konstanz
Deutschland
Telefon: +49 (0)7531-8145-0
Homepage: www.in-gmbh.de

Ansprechpartner(in):
Manja Wagner
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Die in-integrierte informationssysteme GmbH mit Sitz in Konstanz ist seit 25 Jahren auf integrierte, transparente und optimierte Geschäftsprozesse spezialisiert. So gliedert sich das Portfolio auf Basis innovativer IT-Lösungen in den Geschäftsbereichen "Managementleitsysteme & Mobile Solutions" sowie "Collaborative Solutions & Business Apps".

Geschäftsbereich "Managementleitsysteme & Mobile Solutions":
Die in-GmbH bietet Softwarelösungen zur Visualisierung und Optimierung von Überwachungs- und Steuerungsaufgaben - basierend auf dem einfach integrierbaren Produkt sphinx open. Mit sphinx open online wird eine Software-Plattform aus der Cloud inklusive Visualisierungsfunktion in 3D angeboten, die mobile Anwender optimal unterstützt. Mit dem Produkt- und Leistungsspektrum dieses Geschäftsbereiches zählt die in-GmbH namhafte Hersteller von Leitstands-Software, Anlagen- und Maschinenbauer, Anlagenbetreiber, Anbieter von mobilen Diensten und Smart Home zu ihren Kunden.

Geschäftsbereich "Collaborative Solutions und Business Apps":
Die "Collaborative Solutions" der in-GmbH leisten einen essenziellen Beitrag zur Arbeitsumgebung der Zukunft. Auf Basis marktführender Standardplattformen wie SharePoint und Business-Apps übernimmt der Spezialist die Analyse, Konzeption, Realisierung und Einführung von Lösungen für die optimale Zusammenarbeit und Wissensarbeit. Der Kundenstamm besteht aus mittelständischen Unternehmen und Großkonzernen unterschiedlicher Branchen wie Automotive, Luft- und Raumfahrt, Anlagen- und Maschinenbau sowie produzierende Unternehmen.

Informationen sind erhältlich bei:

punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Oberländer Ufer 190
50968 Köln
up@punctum-pr.de
+49 (0)221 5481657-0
www.punctum-pr.de
Themenverwandte Pressemitteilungen: