GAYKO ASV: Zu ist zu!

Was bringt die sicherste Haustür, wenn man vergisst, sie abzuschließen? Eine ganze Menge, wenn beim Einbau in ein Automatikschloss investiert wurde. Bei der GAYKO Fenster- Türenwerk GmbH übernimmt das automatische Verschließen das System GAYKO ASV. Beim Zuziehen der Tür fahren automatisch die Fallenriegel aus, die zusätzlich gegen ein Zurückschieben gesichert sind. 20 mm lang sind die Fallenriegel. Sie machen den Schlossbereich bereits so sicher, dass bei einem Versicherungsschaden durch Einbruch das Zuziehen der Tür als ausreichender Sicherungsschutz anerkannt wird. GAYKO ASV verfügt über eine 5-Punkte-Automatik-Verriegelung im zugezogenen Zustand (Dreifach-Verriegelung mit zwei Zirkelriegeln). Die mechanische Sicherheitstechnik der Zirkelriegel befindet sich im oberen und unteren Türflügelbereich. Das gewaltsame Aushebeln und Aufquetschen des Türflügels wird hierdurch verhindert. Die Stulp- und die durchgehende Schließleiste sind aus besonders robusten Edelstahl. Wenn die Tür ins Schloss fällt, werden Magnetkontakte oben und unten ausgelöst. Diese aktivieren jeweils einen Fallenriegel und einen Zirkelriegel, die die Haustür bereits effektiv sichern. Der fünfte Verriegelungspunkt ist die Hauptfalle auf Höhe des Türgriffes. Von Innen kann die Automatik durch Herunterdrücken des Türgriffes einfach geöffnet werden. Dadurch werden alle fünf Verriegelungspunkte mechanisch in ihre Ausgangsposition zurückversetzt.

GAYKO bietet mit der intelligenten GAYKOSafeGA-Sicherheitstechnologie eine der sichersten Türen für den privaten Wohngebäudemarkt für Kunststoff- und Aluminiumtüren an. Dabei ist GAYKOSafeGA keine einzelne Produktkomponente, sondern ein System verschiedener gebündelter Sicherheitsmerkmale, das auf die unterschiedlichen Aufbruchstrategien von Einbrechern abgestimmt ist. Unter Verwendung von Qualitätsprofilen, besonders stabilen Verriegelungen und Sicherheitsverglasung entsteht beim Zusammenbau die hochwertige GAYKOSafeGA®-Haustür. Vor allem die spezifische Konstruktions-Verbindung in den Eckpunkten und die Bandseitensicherung der Tür erfüllen die neuen Anforderungen an Sicherheit. Um diesen Anspruch auch bei den GAYKO ASV Automatikschlössern zu erfüllen, wurden diese jetzt RC2 zertifiziert. Ergebnis: Türen mit GAYKO ASV Automatikschlössern (Ausstattung SafeGA 5000) erfüllen die hohen und empfohlenen Ansprüche DIN EN 1627ff, RC2 problemlos. Zusätzlich zu der automatischen Verriegelung muss lediglich das Schloss mit Schlüssel abgesperrt werden. Dadurch wird der sechste Verschlusspunkt, der Hauptriegel ausgefahren. Der Innendrücker blockiert in diesem Zustand und fungiert als Kontrolle und zur Kindersicherung. Ein unerwünschter Einstieg ist somit sicher unterbunden.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

GAYKO Fenster- und Türenwerk GmbH

Dortmunder Straße 6
57234 Wilnsdorf
Deutschland
Telefon: 01774648258
Homepage: www.gayko.de

Ansprechpartner(in):
Guido Müller
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Die GAYKO-Gruppe zählt zu den führenden Anbietern von Fenster und Türen aus Kunststoff und Aluminium in Deutschland. Mit einem flexiblen High-Tech Produktionssystem werden täglich Qualitäts-Produkte für den nationalen und internationalen Markt gefertigt.

Die GAYKO-Gruppe beschäftigt am Standort Wilnsdorf im Siegerland mehr als 200 Mitarbeiter und vertreibt seine Produkte über ein ausgesuchtes Fachpartnernetzwerk. Die Produktionsfläche beträgt gut 18.000 m².

Informationen sind erhältlich bei:

SIEGBERG Kommunikation
Leimbachstraße 240
57074 Siegen
mueller@siegberg-pr.de
01774648258
www.siegberg-agentur.de

Zuletzt veröffentlicht:

GAYKO ASV: Zu ist zu! - 13. November 2019

Dunkle Jahreszeit macht es Einbrechern einfach - 24. Oktober 2019