Der Ungläubige – Über die Sehnsucht nach einem freien Leben

In ihrem zweiten Roman "Der Ungläubige" widmet sich Jasmin Thoma einem sozialkritischen Thema. Sie schreibt über Amir, der sich vom Islam abwendet. Doch ist er damit ein Christ? Oder ein Atheist?

Amirs Familie ist muslimisch und zudem streng gläubig. Er selbst ist seit jeher überzeugter Atheist, doch dies verheimlicht er jahrelang vor seiner Familie. Erst als er die Studentin Lydia kennenlernt, macht er seine islamkritische Haltung öffentlich. Klar, dass diese bei seiner Familie, aber auch im Freundeskreis nicht gut ankommt. Und Lydias konservativer Vater sieht Amir nach wie vor als gläubigen Moslem und stellt sich gegen die Beziehung. Den jungen Liebenden wird klar, dass weit mehr auf dem Spiel steht als das Verhältnis zu Freunden und Familie. Kann es für Lydia und Amir trotz aller Hindernisse eine gemeinsame Zukunft geben?

Die Autorin Jasmin Thoma stammt aus dem österreichischen Eisenstadt und wurde 1995 geboren. Bereits im Alter von 11 Jahren begann sie, Geschichten zu schreiben und noch während ihres Studiums der Kultur- und Sozialanthropologie schrieb sie ihren ersten Roman "Ohne Identität". Ihre Bachelorarbeit schrieb sie über Moslems, die sich öffentlich von ihrem Glauben abwenden. Dies regte sie dazu an, ein Buch über diese Thematik zu schreiben.

"Der Ungläubige" von Jasmin Thoma ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7497-3132-9 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

* * * * *

Publiziert durch connektar.de.

Veröffentlicht von:

tredition-Verlag

Salomon-Heine-Weg 42b
20251 Hamburg
Deutschland
Telefon: +49 (0)40/589 697-77
Homepage: www.tredition.de

Ansprechpartner(in):
Sönke Schulz
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

tredition ist ein Netzwerk-Verlag. Der Begriff Netzwerk-Verlag ist neu in der Buchbranche. Bei tredition finden Buchautoren ein Netzwerk von professionellen Lektoren, Hörbuchsprechern, Übersetzern und Illustratoren (so genannte „Literatur-Partner"), die Autoren unterstützen, ein Manuskript professioneller und erfolgversprechender zu gestalten und Produktvielfalt zu schaffen. Dabei einigen sich Autoren und Literatur-Partner individuell über die Konditionen der Zusammenarbeit. Der „tredition-Gedanke" für diese Zusammenarbeit ist die Vorleistung der Literatur-Partner. Diese sollen an einem Werk nur mitarbeiten, wenn sie wirklich vom Erfolg des Buches überzeugt sind und ihre Bezahlung möglichst komplett oder zu einem großen Teil abhängig vom Erfolg des Buches erhalten.

tredition ist die beste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit für Autoren außerhalb der klassischen Verlage. tredition ist der Verlag für aktive, von ihrem Werk überzeugte Autoren, die ihre Arbeit fair, gut und einfach veröffentlichen sowie umfassend vermarkten möchten. Autoren haben die Möglichkeit, ihre Werke grundsätzlich kostenlos sowohl als e-Book, print-Book und audio-Book mit eigenem Coverdesign, Schriftgestaltung und ISBN-Nummer zu erstellen, zu veröffentlichen und zu vertreiben.

Der Hamburger tredition-Verlag wurde 2007 gegründet und hat seitdem über 400 Buchtitel veröffentlicht. Die tredition GmbH ist konzernunabhängig.

Informationen sind erhältlich bei:

tredition-Verlag
Sönke Schulz
Salomon-Heine-Weg 42b
20251 Hamburg
presse@tredition.de
+49 (0)40/589 697-77
www.tredition.de/Home/Press.aspx

Auch interessant: