Protolabs wächst weiter in Europa

Feldkirchen bei München / Telford, Großbritannien, 19. November 2019 – Um der steigenden Nachfrage nach hochwertigen Prototypen und Kleinserien nachzukommen, gibt Protolabs, weltweit schnellster digitaler Anbieter für Prototypenfertigung und Kleinserienfertigung, die Expansion und den Ausbau verschiedener europäischer Niederlassungen bekannt.

Das Unternehmen, das unter anderem die Herstellung mittels additiver Fertigung, Spritzguss und CNC-Fräßen anbietet, erweitert in der Niederlassung in Telford seine Grundfläche um mehr als 4.600 m², was in etwa 40 Prozent der bisherigen Produktionsfläche entspricht. Die so neu entstandenen Räume werden für 50 zusätzliche CNC- und 20 Spritzgussmaschinen genutzt.

"Wir sehen weiterhin einen starken Anstieg der Nachfrage nach schnell gefertigten Teilen und freuen uns über jeden Kunden, der sein Vertrauen in uns setzt", erklärt Daniel Cohn, Geschäftsführer von Protolabs in Deutschland. "Der Ausbau des Werks in Telford ist nur einer der Schritte, die wir unternehmen, dieser Entwicklung gerecht zu werden. Durch unsere Standorte weltweit bieten wir unseren Kunden die Möglichkeit Produkte schneller zur Marktreife zu bringen. Der eigene Anspruch, unseren Kunden die schnelle Herstellung von Teilen zu garantieren, bei der Entwicklung von komplexen Prototypen zu unterstützen und dabei unser eigenes Portfolio stets auszubauen, wird bei Protolabs auch in den nächsten Jahren großgeschrieben."

Personalwachstum bei Protolabs – Produktionskapazität steigt

Um der wachsenden Kundennachfrage aus verschiedenen Branchen, wie etwa der Luft- und Raumfahrt, der Medizinbranche und der Elektroindustrie, weiterhin gerecht zu werden, wächst das Unternehmen in Telford allerdings nicht nur in der Fläche. Zur Bereitstellung der gewohnt hohen Qualität und der umfassenden Services wird Protolabs zusätzlich auch 60 neue Stellen schaffen.

Nach der Fertigstellung des Werks in Telford wird mit einer zusätzlichen Produktionskapazität von 16 Prozent gerechnet. Geplant ist die Inbetriebnahme der neuen Anlagen für Januar 2020. Die Maßnahme stellt dabei nur einen Teil der weiteren Strategie des Unternehmens dar.

"Die Expansion des Produktionsstandortes in Telford wird europaweit nicht die einzige Investition in die Zukunft von Protolabs bleiben", verrät Daniel Cohn.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

Proto Labs

Alte-Neckarelzer-Straße 24
74821 Mosbach
Deutschland
Telefon: +49 0626164360
Homepage: www.protolabs.de

Ansprechpartner(in):
Tobias Fischer
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Proto Labs ist einer der weltweit schnellsten Hersteller von individuellen Prototypen- und Kleinserienteilen. Die firmeneigene Software und die automatisierten Systeme verwandeln 3D-CAD-Modelle in Befehle für Hochgeschwindigkeits-Fertigungsanlagen, die Teile mittels 3D-Druck, CNC-Bearbeitung oder Spritzguss innerhalb weniger Tage herstellen. Die Fertigung mittels 3D-Druck von Proto Labs dient zur Herstellung komplexer Prototypen und Teile für den Endgebrauch aus einer Auswahl an Werkstoffen aus Kunststoff und Metall. Mit dem CNC-Bearbeitungsdienst des Unternehmens können Teile aus technischen Kunststoffen und Metall innerhalb von bis zu drei Arbeitstagen in der Größenordnung von 1 bis über 200 Stück gefräst oder gedreht werden. Bei größeren Mengen kann Proto Labs bis zu 10.000 Teile oder mehr aus einer umfassenden Auswahl an thermoplastischen Kunststoffen in weniger als 15 Arbeitstagen spritzgießen. Der Katalysator hierfür ist ein automatisiertes Angebotssystem, das eine Designanalyse und Preisinformationen innerhalb weniger Stunden nach Hochladen eines 3D-CAD-Modells bietet.

Weiterführende Informationen unter protolabs.de

Informationen sind erhältlich bei:

HBI Helga Bailey GmbH
Stefan-George-Ring 2
81929 München
jasmin_rast@hbi.de
+49 (0)89/ 99 38 87 27
www.hbi.de

Auch interessant: