Rhein-Maas. Über die Geschichte, Sprache und Kultur einer Region. Band 9: Kriminalität.

Das InKuR, Institut für niederrheinische Kulturgeschichte und Regionalentwicklung, ist Herausgeber der Buchreihe "Rhein-Maas". Der neunte Band beschäftigt sich mit der Geschichte der Kriminalität.

Wir Menschen sind seit jeher fasziniert von Verbrechen. Diese ziehen sich durch die Geschichte aller Gesellschaften. Das Buch "Rhein-Maas" greift Verbrechen im Rhein-Maas-Raum von der Antike bis zur Gegenwart auf. Es handelt sich um eine Zusammenstellung von Aufsätzen, die die mitwirkenden Autoren in ihrem jeweiligen Fachgebiet verfasst haben. So geht es um Räuberbanden in der Antike, Prozesse gegen Hexen, Diebe und Prostituierte in der frühen Neuzeit, die Mordaufklärung in der Gegenwart sowie die Rezeption der Thematik in regionalen Krimis. Aus der Wissenschaft der Verbrechensaufklärung berichtet außerdem der renommierte Kriminalbiologe Dr. Mark Benecke in einem Interview.

Das Institut für niederrheinische Kulturgeschichte und Regionalentwicklung ist an die Universität Duisburg-Essen angegliedert und wurde 1998 gegründet. Das Institut arbeitet eng mit niederländischen Kollegen sowie der Niederrhein Akademie in Xanten zusammen. Seit 2010 wird jährlich ein Buch aus der Reihe "Rhein-Maas: Geschichte, Sprache und Kultur" herausgegeben.

"Rhein-Maas" von Arnold Küsters, Mark Benecke, Immo Schatzscneider, Gerd Genger, Martin Blasius, Johannes Schäfers, Felix Hildebrand, Ralf-Peter Fuchs, Erika Münster-Schröer, Peter Stegt, Helga Scholten, Guillaume van Gemert und dem InKuR Institut für niederrheinsche Kulturgeschichte und Regionalentwicklung (Hg.), ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7497-0897-0 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

* * * * *

Publiziert durch connektar.de.

Veröffentlicht von:

tredition-Verlag

Salomon-Heine-Weg 42b
20251 Hamburg
Deutschland
Telefon: +49 (0)40/589 697-77
Homepage: www.tredition.de

Ansprechpartner(in):
Sönke Schulz
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

tredition ist ein Netzwerk-Verlag. Der Begriff Netzwerk-Verlag ist neu in der Buchbranche. Bei tredition finden Buchautoren ein Netzwerk von professionellen Lektoren, Hörbuchsprechern, Übersetzern und Illustratoren (so genannte „Literatur-Partner"), die Autoren unterstützen, ein Manuskript professioneller und erfolgversprechender zu gestalten und Produktvielfalt zu schaffen. Dabei einigen sich Autoren und Literatur-Partner individuell über die Konditionen der Zusammenarbeit. Der „tredition-Gedanke" für diese Zusammenarbeit ist die Vorleistung der Literatur-Partner. Diese sollen an einem Werk nur mitarbeiten, wenn sie wirklich vom Erfolg des Buches überzeugt sind und ihre Bezahlung möglichst komplett oder zu einem großen Teil abhängig vom Erfolg des Buches erhalten.

tredition ist die beste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit für Autoren außerhalb der klassischen Verlage. tredition ist der Verlag für aktive, von ihrem Werk überzeugte Autoren, die ihre Arbeit fair, gut und einfach veröffentlichen sowie umfassend vermarkten möchten. Autoren haben die Möglichkeit, ihre Werke grundsätzlich kostenlos sowohl als e-Book, print-Book und audio-Book mit eigenem Coverdesign, Schriftgestaltung und ISBN-Nummer zu erstellen, zu veröffentlichen und zu vertreiben.

Der Hamburger tredition-Verlag wurde 2007 gegründet und hat seitdem über 400 Buchtitel veröffentlicht. Die tredition GmbH ist konzernunabhängig.

Informationen sind erhältlich bei:

tredition-Verlag
Sönke Schulz
Salomon-Heine-Weg 42b
20251 Hamburg
presse@tredition.de
+49 (0)40/589 697-77
www.tredition.de/Home/Press.aspx