Viessmann und cbs begrüßen mehr als 100 Teilnehmer beim SAP S/4HANA Migration Day

Selective Transition: Die Projektpartner präsentieren ihr Leuchtturm-Projekt mit dem High-Speed-Ansatz für den Umstieg auf S/4HANA

Allendorf (Eder), 02. Dezember 2019 – Vor wenigen Monaten hat die Viessmann Group, einer der weltweit führenden Hersteller von Energiesystemen (12.000 Mitarbeiter, 2,5 Mrd. Euro Umsatz), mit Unterstützung von cbs den Umstieg auf eine komplett neue digitale Zukunftsplattform auf Basis von SAP S/4HANA realisiert. Bei dem Big-Bang Go-Live wurden 28 Produktionseinheiten in 34 Ländern sowie weltweit 78 Vertriebsorganisationen auf SAP S/4HANA migriert. Das anspruchsvolle Greenfield-Projekt ist die bislang größte SAP S/4HANA-Transformation in der produzierenden Industrie weltweit. Zum Migration Day in der Viessmann-Zentrale in Allendorf kamen rund 100 IT-Leiter und SAP-Verantwortliche namhafter Industrieunternehmen. Sie konnten wertvolle Eindrücke aus erster Hand mitnehmen, insbesondere mit Blick auf den einzigartigen selektiven Ansatz für den maßgeschneiderten Weg nach S/4, den cbs für Industriekonzerne entwickelt hat.

Die Teilnehmer des Migration Day haben eine ganz ähnliche Ausgangsposition in Bezug auf den bevorstehenden Umstieg. "Wir haben hier wertvolle Informationen für unser eigenes S/4-Projekt mitgenommen und wissen jetzt ganz konkret, wie Viessmann den Umstieg auf S/4HANA beschleunigt hat", erklärt Axel Laufersweiler, Senior IT Project Manager bei B. Braun in Melsungen. "Der Highspeed-Ansatz und das sehr strukturierte Vorgehen beim Viessmann-Projekt hat mich wirklich überzeugt", so die Aussage eines Programm-Managers.

Das Viessmann-Projekt gilt als Leuchtturm für SAP S/4-Transformationen im SAP-Markt. In punkto Geschwindigkeit, Nutzen und Kosten setzt es neue Maßstäbe. Insgesamt 190 Buchungskreise und 30 Milliarden Datensätze galt es zu transferieren. Mehr als 6.000 User waren von der weltweiten Umstellung betroffen. Die Implementierung wurde innerhalb weniger Monate abgeschlossen.

Dr. Daniel Holz, Geschäftsführer der SAP Deutschland SE & Co. KG: "Nur 18 Monate für die Migration und gerade mal ein Wochenende für den erfolgreichen Systemumstieg: Mit einem gelungenen Mix aus Greenfield- und Brownfield-Ansatz gelang Viessmann der Umstieg auf SAP S/4HANA reibungslos. Die neue leistungsfähige ERP-Plattform sorgt seitdem für enormen Schub in Sachen Digitalisierung – ein wahres Leuchtturmprojekt."

Selective Process-Redesign und Selective Data Transition
In mehreren Vorträgen wurden die Teilnehmer umfassend über die SAP S/4HANA-Vorstudie, die Projekt-Highlights wie Finance, SAP Integrated Business Planning (IBP), SAP Fiori und MRP live sowie den cbs s.m.a.r.t. selective Ansatz informiert. Die Referenten waren Dr. Harald Dörnbach, Geschäftsführer bei Viessmann IT Service, sowie weitere Verantwortliche aus den Viessmann IT- und Fachbereichen. Dörnbach empfahl dabei den Teilnehmern, das Momentum der SAP-Innovationen für sich zu nutzen. "Der anstehende Umstieg auf SAP S/4HANA ist die große und einmalige Chance, zukunftsweisende Veränderungen im Unternehmen umzusetzen", meinte der Projektleiter.

Dörnbach und Viessmann vertrauten auf einen neuen Ansatz. cbs hat für die Fälle, in denen die Standardoptionen "New Implementation (Greenfield)" oder "System Conversion (Brownfield)" nicht ausreichen, die SAP S/4HANA-Transformationsmöglichkeiten um eine weitere, selektive Option ergänzt. SAP hat den Standard eingeführt, cbs hat diese clevere Migrationsvariante über die SAP-Community "S/4HANA® Selective Data Transition Engagement" im Markt etabliert. In einer Vorstudie können Firmen kundenindividuell herausfinden: Was sind für mich die wertschöpfenden Themen, Prozesse und Innovationen, die in einem SAP S/4HANA-Projekt in kurzer Zeit realisierbar sind? Die Kombination aus dem "richtigen Grad" an Prozessveränderung und dem technischen Ansatz einer selektiven Datenmigration bringt Tempo ins Projekt. "Wir nennen das s.m.a.r.t. Migration nach SAP S/4HANA. Das ist der Go-to-Ansatz für Industrieunternehmen im Large-Enterprise-Segment", erläutert Consulting Director Rainer Wittwen.

Herzstück und technischer Motor des s.m.a.r.t. Ansatzes ist cbs ET Enterprise Transformer for SAP S/4HANA®, die weltweit erste Standardsoftware für die SAP S/4HANA-Transformation. cbs ET ist das bislang einzige Werkzeug, das seine Stärke in einem globalen SAP S/4HANA-Projekt bewiesen hat. Damit wurde der Umstieg vom alten SAP ECC-System bei Viessmann auf die neue Plattform im Near-Zero-Downtime-Verfahren durchgeführt – und damit der reibungslose Go-Live sichergestellt.

Zum Video vom SAP S/4HANA Migration Day: https://bit.ly/2qGC1x6

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

cbs Corporate Business Solutions Unternehmensberatung GmbH

Im Breitspiel 19
69126 Heidelberg
Deutschland
Telefon: +49 (62 21) 33 04-0
Homepage: www.cbs-consulting.com

Ansprechpartner(in):
Erik Wegener
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Die Unternehmensberatung cbs Corporate Business Solutions (www.cbs-consulting.com) schafft als internationaler Prozess- und SAP-Berater hochwertige Unternehmenslösungen für globale Prozess- und SAP-Systemlandschaften.
Die cbs ist Qualitätsführer im Umfeld globaler Lösungen (Corporate Business Solutions) für SAP-Anwenderunternehmen. Die Heidelberger Management-, Prozess- und SAP-Berater projektieren und gestalten weltweite Transformationsvorhaben, Template-Rollouts und nachhaltige Betreuungskonzepte für eine standardisierte, harmonisierte und konsolidierte Prozess- und SAP-Systemlandschaft. Das Gesamtangebot für die schnelle, sichere und effiziente Unternehmenstransformation ist weltweit einzigartig.
Als Lösungspartner für große und mittelständische Industrieunternehmen unterstützt die cbs ihre Kunden mit einem kompletten Serviceportfolio in allen Fragen rund um industrielle Geschäftsprozesse und SAP. Ein ausgeprägtes branchenspezifisches Prozesswissen und die besondere Expertise in weltweiten Projekten machen die cbs zum führenden SAP-Globalisierungspartner für Industrieunternehmen in der DACH-Region.
Über das Tochterunternehmen Leogistics erhalten internationale Industrie- und Logistikunternehmen umfassende logistische Beratungsservices und ergänzende Branchenlösungen für Werkslogistik, Supply Chain Execution, Transportation und Yard Management mit SAP-Software.
Die cbs gehört zur Materna-Gruppe und beschäftigt mehr als 320 Mitarbeiter am Firmensitz in Heidelberg und den sechs cbs-Standorten in München, Stuttgart, Dortmund, Hamburg, Singapur und Zürich. Unterstützt durch ein starkes internationales Partnernetzwerk ermöglicht die cbs erfolgreiche Großprojekte und kundennahe Lösungen weltweit.

Informationen sind erhältlich bei:

Donner & Doria Public Relations GmbH
Gaisbergstr. 16
69126 Heidelberg
oliver.stroh@donner-doria.de
+49 6221 58787-32
www.donner-doria.de