Facebook mit eigenartigen und ärgerlichen Praktiken für Künstler

Willkürliche Sperrungen ohne Grund

Hier die Geschichte: Ein Künstler stellt sein neues Musik-Album vor. Erst in seinem eigenen Account und dann stellt er die Informationen als Beitrag in die Gruppen, in denen er seit längerer Zeit Mitglied ist.

Zunächst kommt eine Meldung, dass der gepostete Beitrag gegen die Gemeinschaftsordnung verstösst. Die verhängte Sperre um Beiträge in Gruppen zu veröffentlichen gilt für unglaubliche 3 Monate. Selbst in den eigenen Gruppen ist ein Posten nicht mehr möglich. Gegen diese Sperrung könne man Einspruch einlegen und dann würde der Beitrag überprüft.

Der Künstler hat natürlich sofort Einspruch eingelegt, weil auch in der veröffentlichten Gemeinschaftsordung kein Hinweis auf ein Fehlverhalten zu erkennen ist. Nach 4 Wochen gab es von Facebook immer noch keine Nachricht, trotz mehrfacher Aufforderung, zumindest mal den tatsächlichen Grund der Sperre zu nennen.

Da wird einfach gesperrt und dann geht es so wie mit den drei Affen: Nichts hören, nichts sehen, nichts sagen…

Das ist mehr als ärgerlich, denn Facebook will ja angeblich die Welt untereinander vernetzen. Dabei ist es verständlich, dass Beiträge, die nicht in die heile Welt von Facebook passen, weil Rassendiskriminierung, Fake-News, usw. einfach nicht dahin gehören, verhindert werden. Aber ein Musikalbum, das aus reiner Pop- und Schlagermusik besteht, ohne anstössliche Texte, einfach zu sperren…, das ist schon sehr eigenartig, unlogisch nicht nachvollziehbar.

Der Service von Herrn Zuckerberg ist einfach nicht vorhanden oder seine Mitarbeiter ignorieren die Nutzer einfach. Anstelle einer Antwort kommen dafür aber täglich neue Aufforderungen die bereits vorhandenen Beiträge, natürlich gegen hohe Gebühren, bei Facebook zu bewerben.

Da sieht man wie Facebook tickt… Wer nicht zahlt, der wird diskriminiert und gesperrt!

Es wird Zeit, dass Facebook einen ernstzunehmenden Mitbewerber bekommt, der sich um die Interessen und Belange seiner Nutzer kümmert. Bis dahin wird es noch vielen Nutzern so gehen, dass sie nicht ernst genommen werden und nur wenn es um Werbeeinnahmen geht, herzlich willkommen sind!

Veröffentlicht von:

CHD Sound & Music

Fuchsacker 670
9426 Lutzenberg
CH
Telefon: +41 76 481 61 51
Homepage: https://www.chd-music.ch

Ansprechpartner(in):
Georg Labusch
Pressefach öffnen


      

Firmenprofil:

Wir sind ein Label, das Musik produziert. Angefangen über das Texten und Komponieren für verschiedene Künstler, über Studioaufnahmen, bis hin zur fertigen CD, bieten wir alles aus einer Hand.

Informationen sind erhältlich bei:

Georg Labusch 

284 Besucher, davon 1 Aufrufe heute