MCM Investor Management AG: Investition in Healthcare-Immobilien

Eine aktuelle Studie zeigt die europäischen Unterschiede bei der Planung der Altersvorsorge. Dabei werden Healthcare-Immobilien immer wichtiger.

 

Magdeburg, 05.12.2019. „Europaweit gibt es starke Unterschiede, wenn es um die geplanten Altersvorsorge geht. Immobilien spielen dabei auch eine signifikante Rolle“, erklären die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG und beziehen sich dabei auf eine Befragung von rund 4.000 Europäern ab dem sechzigsten Lebensjahr in den vier einwohnerstärksten Euro-Ländern Deutschland, Frankreich, Spanien und Italien im Auftrag der Primonial, dem französischen Partner der AviaRent Invest AG.

 

Das zentrale Ergebnis der Studie ist, dass der Anteil der Franzosen, die auf eigenverantwortlich in Auftrag gegebene langzeitliche Pflegeleistungen setzen, mit 52 Prozent deutlich über dem Anteil der Deutschen (26 Prozent), Italiener (29 Prozent) und Spanier (21 Prozent) liegt. „Interessant ist auch, wie unterschiedliche Menschen in verschiedenen Ländern und Kulturen die Verantwortlichkeit für die Altersvorsorge sehen“, so die MCM Investor Management AG weiter. 

 

Demnach verlassen sich 48 Prozent der Spanier und 40 Prozent der Deutschen dabei auf ihre Ehepartner. Bei Italienern sind es 35 Prozent, wobei sich hier auch 28 Prozent auf ihre Kinder verlassen. „Dabei ist auch spannend, dass es in südeuropäischen Ländern gängiger zu sein scheint, sich auf die interfamiliäre Solidarität und den finanziellen Zusammenhalt zu verlassen“, fügt die MCM Investor Management AG hinzu.

 

„Diese familiäre Solidarität wird wiederum im Vergleich mit Nordeuropa sehr deutlich. Hier sind die Investitionssummen nämlich wesentlich höher. So wurden in Deutschland und Frankreich laut Studie im Jahr 2017 dreimal so viel investiert wie in Italien und Spanien, mit einem Volumen von 1,5 Milliarden Euro“, kommentiert die MCM Investor die Studie. 

 

Für die Immobilienexperten ist es besonders interessant, dass Deutschland und Frankreich die attraktivsten Länder für Investitionen in Healthcare-Immobilien sind: „Die Bevölkerung wächst kontinuierlich und die Lebenserwartung wird immer höher. 2050 wird es mehr Menschen geben, die über 80 sind und so entsteht ein wesentlich höherer Bedarf an Pflegeeinrichtungen. Dies kann für die Baubranche in den nächsten Jahrzehnten eine wahre Herausforderung darstellen. Das Investitionspotential in Healthcare-Immobilien wird daher ein spannendes Thema sein“ so die MCM Investor Management AG aus Magdeburg abschließend. 

Veröffentlicht von:

MCM Investor Management AG

Lennéstr. 11
39112 Magdeburg
Telefon: 0391 – 5 36 45 410

Ansprechpartner(in):
Enrico Selig
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Die Magdeburger MCM Investor Management AG (MCM) konzentriert sich vorrangig auf die Sanierung und den Neubau von Wohnimmobilien. Bisherige Investitionsstandorte sind Berlin, Leipzig, Magdeburg, Chemnitz und Halle. Neben dem An- und Verkauf von Immobilien ist MCM auch auf die langfristig orientierte Bewirtschaftung und die weitere Weiterentwicklung von Immobilien ausgerichtet. Die hierzu notwendige Haus- und WEG-Verwaltung werden neben dem Asset- und Bau-Management jeweils für Eigen - und Drittbestände angeboten.

Informationen sind erhältlich bei:

MCM Investor Management AG
Lennéstr. 11
39112 Magdeburg
Telefon:  0391 – 5 36 45 410
Ansprechpartner: Enrico Selig
E-Mail: enrico.selig@mcm-investor.de  
Web: http://www.mcm-investor.de


    Auch interessant: