ÖDP NRW zum Klimakompromiss: CO2 zum Schnäppchenpreis

ÖDP NRW zum Klimakompromiss:

CO2 zum Schnäppchenpreis

CO2-Preis hat mit den realen Umweltkosten nichts zu tun

(Münster) – Der CO2 Preis im europäischen Zertifikatehandel notierte am 13. De-zember 2019 bei 25,33 €. Die Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP) Nordrhein-Westfalen sieht daher durch die Erhöhung der CO2-Bepreisung im Klimapaket keinen effektiven Beitrag zum Klimaschutz. Die von der Regierung angedachten 10 € stellten vor dem Hintergrund des derzeitigen Marktpreises für CO2-Zertifikate einen absoluten Dumping-Preis dar.

Der Vermittlungsausschuss hat sich mit seiner Einigung mehr oder weniger am derzeitigen Marktpreis orientiert. Dabei liegen die 25 € pro Tonne CO2 noch unterhalb der derzeitigen Notiz. Am 25. Juli 2019 notierte die Tonne CO2 bereits bei 29,46 €.

Das Umweltbundesamt hat in einer Berechnung von 2016 die wahren Kosten, die die CO2-Emissionen verursachen, mit 180 € angegeben. Die jetzt ausgehandelten 25 € pro Tonne decken somit gerade mal 13,9 % der Kosten des CO2-Ausstoßes. Die Restlichen 86,1 % gehen zu Lasten der Allgemeinheit, also des Steuerzahlers.

Die ÖDP NRW: „Die CO2-Bepreisung stellt vor dem Hintergrund der verursachten Kosten durch CO2 und auch vor dem Hintergrund des Preises von CO2-Zertifikaten einen schlechten Scherz dar. Mit ambitionierter Klimapolitik hat dies nichts zu tun.“ Die ÖDP fordert einen wahren Preis, der die realen Kostenrelationen wiederspiegelt. Dies ist bei einem Preis von 25 € nicht gegeben. Vielmehr werden die Kosten der Klimaschädigung weiter auf die Steuerzahler abgewälzt, die Erträge aus dem zu niedrigen CO2-Preis bleiben bei den CO2-Emittenten.

Quellen:
CO2 Notiz: CO2 European Emission Allowances in Euro vom 13.12.2019
https://www.finanzen.net/rohstoffe/co2-emissionsrechte

Umweltbundesamt 2016: Matthey, Astrid und Bünger, Björn: Kostensätze
https://www.umweltbundesamt.de/…/methodenkonvention-30-zur-…

 

(Bildquelle: Pixabay_mary1826)

Keine Fotobeschreibung verfügbar.
 
 
 
 

Veröffentlicht von:

ÖDP NRW

Weseler Strasse 19 - 21
48151 Münster
DE
Telefon: 0251 / 760 267 45
Homepage: http://www.oedp-nrw.de

Ansprechpartner(in):
Martin Schauerte
Herausgeber-Profil öffnen


      

Firmenprofil:

Die Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP) wurde 1982 als Bundespartei gegründet. Die ÖDP hat derzeit bundesweit über 7700 Mitglieder und nahezu 500 Mandatsträger auf der Gemeinde-, Stadt- und Kreisebene, ist in Bezirkstagen vertreten, stellt 18 Bürgermeister und stellv. Landräte und ist seit 2014 auch im Europäischen Parlament vertreten.

 

Damit zähle die ÖDP zu den zehn größten Parteien Deutschlands.

Wer wir sind ...

In der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) arbeiten Menschen, die gemeinwohlorientiert denken und handeln. Der oberste Grundsatz unseres politischen Handelns ist, dass wir nicht nur an uns selbst denken, sondern auch solidarisch an alle Menschen auf unserer Erde und an die zukünftigen Generationen. Wir entwickeln zukunftsfähige Lösungen für Mensch, Tier und Umwelt mit dem Ziel einer lebenswerten, gerechten und friedvollen Gesellschaft. Der Grundsatz „Mensch vor Profit“ steht im Mittelpunkt unserer Politik. Wir lösen die Umwelt- und die Armutsfrage gemeinsam, indem wir ökonomische, ökologische und soziale Zusammenhänge ehrlich und weitsichtig betrachten.

 

 

Informationen sind erhältlich bei:

Pressekontakt:
Ökologisch Demokratische Partei (ÖDP), Landesverband NRW
Weseler Str. 19 – 21
48151 Münster
Telefon: 0251 / 760 267 45
Twitter: @oedpNRWFacebook: @OEDPNRW
E-mail: info@oedp-nrw.de

Pressestelle ÖDP NRW:  presse@oedp-nrw.de

Internet: www.oedp-nrw.de

Pressemitteilungen der ÖDP NRW:

https://www.oedp-nrw.de/oedp-nrw/presse/

Kontakt zur Bundespressestelle der ÖDP:

presse@oedp.de

    Was gut ist, sollte man mit anderen teilen ...

    Finden Sie diese Pressemitteilung interessant?

    Dann sagen Sie es weiter.

    .