Kumara-Abhyanga – Ayurveda-Babymassage

Ich unterrichte ayurvedische Massagen schon seit über 20 Jahren und meine Erfahrung ist: Der überwiegende Anteil der Menschen, die so massiert wurden, sind tief berührt von den ayurvedischen Massagen. Auch die Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer meiner Ayurveda-Fachfortbildungen und Ausbildungen geben mir dieses Feedback.
Was für die Erwachsenen gut ist, das ist auch für Kinder gut, Babys eingeschlossen. In einem Artikel auch Spirit online.de habe ich einen umfassenden Bericht gegeben, wie Schwangerschaft und die Zeit danach in der indischen Kultur betrachtet wird. Die Ayurveda-Massagen haben dabei einen ganz großen Stellenwert für die werdende Mutter, aber auch für später – Mutter und Kind.
Mit der Schwangerenmassage ist eine optimale Entwicklung des Kindes mit gefördert worden, aber auch für die Mutter haben eine regelmäßige Massagen während der Schwangerschaft einen großen Stellenwert, gesundheitlich und auch vom Wohlfühlen her.
Alles Leben will gefördert werden. Das gilt für Pflanzen, diese brauchen optimal Voraussetzungen fürs Leben, die richtige Mengen an Wasser, Sonnenschein, Wärme etc. Dann werden gesunde und widerstandsfähige Pflanzen wachsen können.
Das Gleiche gilt für Menschen, in einer optimalen Umgebung werden wir uns wohl fühlen und es ist viel leichter, gesund zu bleiben und seine Begabungen zu entwickeln. Auch für für die Schwangerschaft und auf das Baby- und Kleinkindalter sind solche optimale Voraussetzungen für die Entwicklung sehr vorteilhaft. Die richtige Dosis von Allem, das nennen wir in der Medizin Homöostase. Wir brauchen hier auch die richtige Mengenverhältnisse an Temperatur, PH-Wert, Nährstoffen, liebevollem Miteinander, Stress-Freiheit u. v. m.

Schon im Mutterleib bekommt das werdende Leben alles mit, deshalb ist es auch wichtig, dass die Schwangere darauf achtet, dass Sie in sich und um sich herum die richtige Umgebung schafft. Das fördert die eigene Gesundheit der Schwangeren, eine gute und leichte Geburt und auch das Wachstum des Babys im Mutterleib. Nach der ayurvedischen Gesundheitslehre gehört hier auch die Schwangerenmassage dazu, die hilft, dass Mutter und Kind sich optimal entwickeln können und die Geburt optimal vorbereitet wird. Massagen für die Mutter nach der Geburt fördern, dass sich ihre Gewebe wieder optimal zurückbilden können, ohne zu fasten oder zu hungern.
Für das Kind ist die Geburt und auch die Zeit danach erst einmal ein riesengroßer Stress, denn es entstehen viele neue und stressige Situationen – ganz anders wie in dem geschützten Raum im Mutterleib. In Indien werden nach der Geburt traditionell 3 Monate Mutter und Kind ganz besonders mit Massagen gefördert, damit Mutter und Kind Stress abbauen und regenerieren können.
Ganz besonders ist dabei erwähnenswert, dass ein Kind, welches regelmäßig massiert wird, deutlich besser entwickeln kann. Der tägliche Stress wird immer wieder abgebaut, die Gewebe und Organe können sich schneller entwickeln und die Widerstandskraft wird deutlich gesteigert.
In der Ayurvedaschule in Gundelfingen werden im Januar 2020 wieder die Ausbildungen: Kursleiter für die Ayurveda-Babymassage (Kumara Abhyanga) und für die Schwangerenmassage (Garbhini-Abhyanga) durchgeführt. So können interessierte Ayurveda-Praktizierende diese Ayurveda-Massagen lernen – zum Verwöhnen und zur Gesundheitsvorsorge, um mit diesen das eigene Angebot vollkommener zu gestalten.
Die Ausbildung zum Kursleiter für ayurvedische Babymassage vermittelt auch die Fähigkeiten, wie man diese Massage Müttern und Vätern vermittelt, damit diese ihre Kinder regelmäßig massieren können.
Weitere Informationen Babymassage

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

Ayurvedaschule im Rosenschloss

Schlachteggstr. 3
89423 Gundelfingen / Donau
DE
Telefon: +4915751271025
Homepage: https://www.schule-fuer-ayurveda.de

Ansprechpartner(in):
Wolfgang Neutzler
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Schulleiter der Schule für Ayurveda Wolfgang Neutzler praktiziert seit 1985 als Heilpraktiker mit Schwerpunkt Ayurveda. Er ist als Autor, Co-Autor, Schulungsleiter sowie Privatdozent für Ayurveda tätig. 

Wolfgang Neutzler liegt es sehr am Herzen, das ganzheitliche Ayurveda Konzept Interessierten Laien und Menschen aus dem Gesundheitsbereich zu vermitteln.
In der Ayurvedaschule kann man

sich als Massage-Spezialist, in Ayurveda-Massagen, als Ayurveda-Ernährungsberater und als Ayurveda-Lifestyle-Coach ausbilden lassen.

Witer kann man KochkurseAyurveda-Ausbildungen, Ayurveda-Behandlungen durchführen und Kochkurse

Informationen sind erhältlich bei:

Ayurvedaschule im Rosenschloss
Schlachteggstr. 3

89423 Gundelfingen an der Donau


Auch interessant: