Extreme Networks vereinfacht Einzelhandelsnetzwerke mit Cloud-Technologie-Paketen

SAN JOSE/FRANKFURT A.M., 9. Januar 2020 – Extreme Networks, Inc. (Nasdaq: EXTR), ein Anbieter von cloudbasierten Netzwerklösungen, gibt die Verfügbarkeit von Extreme Retail Select bekannt. Dabei handelt es sich um speziell für den Einzelhandel kuratierte Cloud-Technologiepakete. Diese stellt Extreme Networks Einzelhandelsunternehmen bereit, um die Kosten und die Komplexität bei der Planung und Implementierung sowie dem Kauf, Aufbau und Management von Netzwerkdiensten zu senken. Die Lösungspakete umfassen eine spezielle Cloud-Umgebung sowie ausgewählte Hardware und Service-Elemente, die Einzelhändlern sowohl eine schnelle und zentrale Implementierung als auch Unterstützung aller Standorte ermöglicht. Mit dieser können Kunden die Einrichtung neuer Filialen automatisieren, die betriebliche Effizienz steigern sowie konsistente und zukunftssichere Services bereitstellen. Kunden können aus sechs Technologiepakten wählen, die die Anforderungen – von grundlegenden Netzwerkfunktionen bis hin zu hochleistungsfähigen, hochentwickelten Umgebungen – abbilden.

Die Extreme Retail Select-Pakete sind ab sofort über Extreme-Vertriebspartner erhältlich.

Extreme Retail Select stützt sich auf das umfassende Know-how aus der Zusammenarbeit mit Einzelhandelskunden und Fortune 500-Unternehmen. Die Pakete sind für die besonderen Anforderungen des Einzelhandels optimiert und bieten IT-Teams alle benötigten Elemente, um nahtlose Konnektivität und das gleiche Maß an Kundenservice, Komfort und Personalisierung zu bieten, das online verfügbar ist.

Extreme Retail Select auf einen Blick:

– Konfiguration in passender Form: Grundlegende Pakete enthalten die notwendigen Tools, um Kunden, Mitarbeiter und Point-of-Sale-Geräte sicher und zuverlässig zu verbinden. Sie bieten außerdem sofort einsatzbereite Analysefunktionen. Performance-Pakete bieten mehr Kapazität für Preisauszeichnung in Echtzeit, intelligente digitale Beschilderung, Augmented Reality-Erlebnisse, Echtzeit-IoT und verteilte Auftragsabwicklung. Diese Pakete sind weiter segmentiert, um Standorte unterschiedlicher Größe zu berücksichtigen.

– Schnelle Bereitstellung und günstiges Management: Die Konfigurationen beinhalten den Zugang zu einer dedizierten Retail Cloud – ExtremeCloud™ IQ for Retail – und sind mit Wi-Fi 6 Access Points der nächsten Generation, PoE-Switches und SD-WAN-Routern ausgestattet. ExtremeCloud IQ for Retail bietet eine einheitliche Verwaltung der kabelgebundenen, drahtlosen und SD-WAN-Umgebung. Es basiert auf ExtremeCloud IQ, einer Cloud-Architektur der dritten Generation, die maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz nutzt. Die Kombination aus Hardware und Software-Service-Elementen bietet ein flexibles, cloudbasiertes Netzwerk, das sich einfach und nahtlos skalieren lässt, um die schwankenden Anforderungen des Einzelhandels abzudecken. Des Weiteren können durch eine reduzierte Anzahl an benötigten Einzellösungen Beschaffungskosten gesenkt werden.

– Analytik und Einblicke: Ein Dual-Persona-Dashboard bietet umfassende Client- und Netzwerktransparenz über Anwender, Geräte, Applikationen und IoT-Geräte sowie vergleichende Analysen zur Performance der Filialen im Vergleich zu anderen Standorten. Filial- oder Geschäftsleiter haben Einblick in KPIs wie Verweilzeiten, Kundenbindung und Betriebsabläufe. IT-User haben Überblick über die Reaktionszeiten, Warnmeldungen und Anwendungsnutzung des gesamten Netzwerks. 360-Grad-Ansichten des Kunden und des Netzwerks stellen sicher, dass das entsprechende Team die Vorteile der erweiterten Analysen für die Kundenpräsenz und -nähe sowie der vergleichenden Analyse und der Cloud-Telemetrie nutzen kann.

– Sicherheit und Automatisierung: Bewährte Cloud-Fähigkeiten der dritten Generation, eine branchenführende Datenspeicherung von 13 Monaten für Rückblicke und Jahresvergleiche sowie offene APIs geben Einzelhändlern die Gewissheit, dass ihre Niederlassungen optimiert und konfigurierbar sind, um außergewöhnliche Kundenerlebnisse zu liefern. Kontinuierliche Lieferungsaktualisierungen können minimiert werden, um mögliche Störungen während der Hauptverkaufssaison zu reduzieren. Ab April 2020 können Kunden Extreme Co-Pilot, eine Funktion von ExtremeCloud IQ for Retail, nutzen, um Fehlerbehebungen zu beschleunigen und Problemlösungen zu automatisieren: von der Erkennung über das Öffnen eines Tickets bis hin zur Lösung und Abschlussmeldung.

– Sicherheit: Die PCI-Konformität gibt Administratoren die Möglichkeit, Kunden- und Geschäftsdaten zu sichern. Gleichzeitig können sie durch Segmentierungs- und granularen Kontrollfunktionen, die den Gast- oder IoT-Datenverkehr vom Ladenbetrieb isolieren, ihre Reputation schützen. ExtremeCloud IQ for Retail ist von der Internationalen Organisation für Normung (ISO) nach ISO/IEC 27001 zertifiziert. Extreme ist der erste Anbieter von cloudbasierten Netzwerklösungen, der von der ISO für Best Practices und Kontrollen für Informationssicherheits-Managementsysteme anerkannt wurde.

Mike Leibovitz, Senior Director of Product Management, Extreme Networks
"Jeder Einzelhändler versteht die Notwendigkeit der digitalen Transformation, um voranzukommen -aber er weiß nicht immer, wo er anfangen soll. Die Extreme Retail Select-Pakete holen Einzelhändler dort ab, wo sie sich auf ihrem Transformationsweg befinden – egal, ob sie gerade erst damit beginnen, ihren Kunden Wi-Fi und kabellose POS zur Verfügung zu stellen, oder ob sie Computer Vision und intelligente Regale implementieren. Wir bieten unseren Kunden eine flexible, cloudbasierte Plattform, die ihre grundlegenden IT-Anforderungen erfüllt, den Kauf und die Bereitstellung vereinfacht und Kundenerlebnisse der nächsten Generation ermöglicht."

Bob Laliberte, Practice Director und Senior Analyst, Enterprise Strategy Group
"Sichere, zuverlässige Konnektivität war in einer Einzelhandelsumgebung nie wichtiger als heute. Aber es braucht mehr als gute Hardware. Die dedizierte Retail-Cloud von Extreme ist ein echtes Alleinstellungsmerkmal und bietet sowohl Front-End-Funktionen als auch eine Back-End-Infrastruktur, die den digitalen Transformationsprozess für kleine und mittlere Einzelhändler beschleunigen wird. Die Fähigkeit, schnell und einfach Instore-Netzwerke zu implementieren – und sie optimiert zu halten – kann eine Herausforderung sein, besonders während eines saisonalen Andrangs. Die Extreme Retail Select-Pakete bieten eine umfassende Lösung, die das Netzwerkmanagement drastisch vereinfacht, aussagekräftige Analysen liefert und durch die Nutzung der Cloud die Einführung neuer Automatisierungsfunktionen noch einfacher gestaltet."

David Raftery, Chief Customer Officer, Integration Partners
"In einem hart umkämpften Einzelhandelsumfeld, das von Amazon komplett verändert wurde, kann es eine Herausforderung sein, den Marktanteil und den Umsatz zu steigern. Die Retail Select-Pakete von Extreme bieten alle Zutaten, die wir brauchen, um im Einzelhandel wettbewerbsfähig zu sein, von Cloud-verwalteten Wi-Fi-Zugangspunkten, PoE-Switches und SD-WAN-Routern über Analyse-Dashboards bis hin zu Sicherheitsfunktionen. Wir freuen uns darauf, diese Lösungen zu nutzen, um unsere Kunden bei der Einrichtung der innovativen Ladengeschäfte der Zukunft zu unterstützen."

Chad Simpson, Vice President und Deputy CIO, City Furniture
"Als einer der umsatzstärksten Möbelhändler Amerikas wissen wir, dass das Kundenerlebnis wichtig ist. Unsere Kunden erwarten mehr als Qualitätsprodukte und ein freundliches Lächeln: Sie wollen auch eine reibungslose Netzwerkverbindung, damit sie beim Einkaufen recherchieren und vergleichen können. Mit dem Retail Select-Paket von Extreme haben wir eine perfekt optimierte, cloudgesteuerte Netzwerklösung, die schnelle, flexible und sichere Konnektivität bietet. Außerdem bietet es unserem IT-Team eine zentrale Netzwerkübersicht – nicht nur über unsere einzelnen Einzelhandelsstandorte, sondern auch über unsere Lieferkette. Von einem einzigen, einfach zu bedienenden Cloud-Dashboard aus können wir die Verwendung von Handscannern in unseren Lagern und Fulfillment-Zentren, Tablets zur Unterstützung der Bestandskontrolle und der Verkaufsstelle im Ausstellungsraum sowie den Wi-Fi-Zugang für unsere Gäste in den Geschäften über unsere gesamte Fläche unterstützen und verwalten und so Zeit und Ressourcen sparen."

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

Extreme Networks

Longwater Avenue Green 250
1 Floor Reading
Deutschland
Telefon: +44 (0) 118 334 4216
Homepage: http://www.extremenetworks.com

Ansprechpartner(in):
Miryam Quiroz
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Über Extreme Networks
Extreme Networks, Inc. (EXTR) bietet offene, softwaregesteuerte Lösungen - vom Desktop zum Rechenzentrum, vor Ort oder über die Cloud - die agil, anpassungsfähig sowie sicher sind und so die digitale Transformation ermöglichen. Unser zu 100% durch eigene qualifizierte Mitarbeiter durchgeführter Service und Support ist branchenweit führend. Auch mit 30.000 Kunden weltweit - darunter die Hälfte der Fortune 50 sowie weltweit führende Unternehmen in den Bereichen Wirtschaft, Hospitality, Einzelhandel, Transport und Logistik, Bildung, Bundesbehörden, Gesundheitswesen und Fertigung - bleiben wir schnell, flexibel und haben jederzeit den Erfolg unserer Kunden und Partner im Auge. Wir nennen das "Customer-Driven Networking". Extreme Networks wurde 1996 gegründet und hat seinen Hauptsitz in San Jose, Kalifornien. Weitere Informationen erhalten Sie unter https://de.extremenetworks.com/ oder unter der Telefonnummer +49 69 47860-0.

Extreme Networks, Smart OmniEdge, ExtremeAI, ExtremeCloud, ExtremeDefender, Extreme Fabric Connect, ExtremeWireless, ExtremeManagement, ExtremeAnalyticsExtremeWireless WiNG, ExtremeWireless WiNG und das Extreme Networks-Logo sind Marken oder eingetragene Marken von Extreme Networks, Inc. in den USA und anderen Ländern. Andere hier gezeigte Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer.

Forward Looking Statements:
Except for any historical information contained herein, statements in this release, including those concerning Smart OmniEdge, ExtremeAI for Smart OmniEdge, ExtremeCloud Appliance, Extreme ExtendedEdge Switching, and Extreme Defender for IoT are "forward-looking statements" within the meaning of the "safe harbor" provisions of the Private Securities Litigation Reform Act of 1995. These forward-looking statements speak only as of the date of this release. Actual results or events could differ materially from those anticipated in those forward-looking statements as a result of certain factors, including:: the possibility that we might experience delays in the development, introduction or shipment of new technology and products, the possibility that our new product introductions may not be as successful as we anticipate or may not perform as expected, and the possibility that new products may have quality or other defects or deficiencies in the early stages of introduction.

More information about potential factors that could affect Extreme Networks' business and financial results is included in Extreme Networks" filings with the U.S. Securities and Exchange Commission, including, without limitation, under the captions: "Management's Discussion and Analysis of Financial Condition and Results of Operations," and "Risk Factors." Except as required under the U.S. federal securities laws and the rules and regulations of the U.S. Securities and Exchange Commission, Extreme Networks disclaims any obligation to update any forward-looking statements after the date of this release, whether as a result of new information, future events, developments, changes in assumptions or otherwise.

Informationen sind erhältlich bei:

GlobalCom PR-Network GmbH
Münchener Straße 14
85748 Garching
ExtremeNetworks@gcpr.de
+49 89 360363-41/ -40
http://www.gcpr.net

Auch interessant: