Nutzfahrzeugvermietung: Fraikin gewinnt “Europäischen Transportpreis für Nachhaltigkeit 2020”

Unterschleißheim/Colombes, 12. Januar 2020 – Die französische Fraikin Group und die Fraikin Deutschland GmbH sind von der Fachzeitung "Transport" in der Kategorie Nutzfahrzeugvermietung mit dem "Europäischen Transportpreis für Nachhaltigkeit 2020" ausgezeichnet worden. Von der aus sieben namhaften Branchenexperten, Fachjournalisten und Wissenschaftlern bestehenden Jury wurden die Bereiche Ökologie, Ökonomie und soziales Engagement nach einem Punktesystem bewertet.

Fraikin kauft jährlich rund 8.000 Nutzfahrzeuge aller Art und setzt konsequent auf die modernsten Technologien. Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit sind dabei laut Deutschland-Geschäftsführer Steffen Rump "keine plakativen Schlagworte, sondern integrierte Bestandteile unseres Geschäftsmodells". Basis ist der ständige Dialog mit Mietern, Mitarbeitern, Herstellern, Designern, Zubehörlieferanten und anderen Partnern. Hierdurch wird Fraikin den Herausforderungen von Verkehrsdichte, Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit gerecht, bringt geeignete neue Technologien auf den Markt und ermöglicht Anwendern die volle Konzentration auf ihr eigenes Kerngeschäft.



Im Rahmen des vermehrten Antriebs- und Energiewandels adaptiert Fraikin im Interesse von Kunden und Umwelt seit Jahren stringent innovative und nachhaltige Mobilitätslösungen. Wobei Energiesparen schon beim konventionellen Antrieb beginnt. Erster Ansatzpunkt zum reduzierten Energieverbrauch ist die optimierte Fahrzeugspezifikation. Fraikin-Designer und -Mietberater bringen ihr Know-how ein und beraten Kunden hinsichtlich einer möglichst windschlüpfrigen Aufbaustruktur, der effizientesten Antriebsstrang-Auslegung und intensiven Nutzung von Fahrerassistenzsystemen sowie Telematik und Reifenwahl.

Fraikin baut sein Angebot an alternativen Antrieben mit Elektro und Gas ständig aus und vermietet gegenwärtig 1.100 Fahrzeuge mit zukunftsweisenden Antriebskonzepten. Zur Investment- und Betriebskostenanalyse für verschiedene Fahrzeuge und Einsatzszenarien wurde ein zeitgemäßer "Total Cost of Ownership"-Kalkulator entwickelt.

In England wurde beispielsweise der erste mit einem Kinetic-Energy-Recovery-System ausgestatteten Lkw eingesetzt, bei dem die Bremsenergie teilweise aufgefangen und wieder in den Antrieb eingespeist wird. Das System wirkt treibstoff- und emissionsreduzierend und ist laut Rump "ein Meilenstein im urbanen Lkw-Verkehr".

Mit McDonald"s-Logistiker Martin Brower und dem Aufbauspezialisten Chereau hat Fraikin außerdem ein in die Lieferfahrzeuge integriertes Abfallrecyclingsystem entwickelt und implementiert. Küchenabfälle werden in Vakuumtanks unter den Fahrzeugen gesaugt, ohne dass die Motoren laufen und Lärm bzw. Schadstoffe verursachen. Danach werden die Reste in Biogas für den Antrieb umgewandelt. Inzwischen werden alle Lieferfahrzeuge mit dem zu 30 Prozent aus aufbereitetem Speiseöl generierten Biodiesel "B30" angetrieben. Zielsetzung bis 2030 ist eine Reduzierung der Kohlenstoffdioxid-Emissionen (CO2) um 31 Prozent.

Durch die Vermietung von 118 Elektrofahrzeugen unterstützt Fraikin aktuell den französischen Paketdienstleister Chronopost beim Ausbau seiner emissionsfreien Lieferverkehre im Großraum Paris. Bei den Vans handelt es sich um das Modell Nissan E-NV200 in vergrößerter Voltia-Version mit begehbarer Hecktür und acht qm Laderaum.

Als Mitglied zahlreicher nationaler und internationaler Verbände stellt Fraikin der Gesellschaft außerdem seine Expertise und Erfahrung zu Themen wie kraftstoffsparendes Fahren, CO2-Reduzierung oder Luftreinhaltung zur Verfügung. Auch in teilweise von der EU geförderten Public-Private-Partnership-Programmen forciert Fraikin alternative Antriebe und hilft beim Infrastrukturausbau.

Zwecks Optimierung der Sozial- und Umwelt-Performance werden Beschaffungen zunehmend über die "Group Purchasing Division" abgewickelt. Umweltmäßig fokussiert wird auch auf den Umgang mit Reifen, Ölen, Batterien und Farben. Und um Arbeitsplatzrisiken zu minimieren, werden in Werkstätten und Waschanlagen verwendete Chemikalien untersucht und bei Bedarf durch risikolose Alternativen ersetzt.

Vervollständigt wurde die strategische Implementierung der Nachhaltigkeit durch Benennung eines verantwortlichen Managers für Corporate Social Responsibility (CSR) und Datenschutz. Zu seinen Aufgaben gehören die Entwicklung, Organisation und Umsetzung von Best-Practice-Beispielen, CSR-Initiativen, Sensibilisierungskampagnen und ähnlichen Projekten. Fraikin dokumentiert alle Aktivitäten und Fortschritte in seinem jährlich erscheinenden "Corporate Social Responsibility Report".

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

FRAIKIN Deutschland GmbH

Valerystraße 1
85716 Unterschleißheim
Deutschland
Telefon: +49-4392-9209201
Homepage: www.fraikin.com

Ansprechpartner(in):
Marcus Burmeister
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Mit einer über 70-jährigen Erfahrung und einem Umsatz von 654 Mio. Euro (2014) ist die französische Fraikin-Gruppe markführende Nutzfahrzeug-Vermieterin in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika (EMEA): Fraikin unterhält mit über 60.000 Nutzfahrzeugeinheiten die größte Multi-Marken-Mehrzweck-Flotte in EMEA: Mit fast 180 Niederlassungen verfügt Fraikin außerdem über das dichteste EMEDA-Niederlassungsnetz, einschließlich Frankreich, Belgien, Luxemburg, Niederlande, Großbritannien, Spanien, Schweiz, Polen, Tschechische Republik, Slowakei, Ungarn, Russland, Marokko, Italien, Saudi-Arabien und Deutschland (seit Mai 2014).

Mit ihren 2.800 Mitarbeitern bietet die Fraikin-Gruppe mehr als nur reine Fahrzeugvermietung. Sie hilft und unterstützt Kunden bei der Definition von bedarfsgerechten Lösungen und stellt dabei ihr Know-how, ihre Flexibilität und Reaktionsschnelligkeit zur Verfügung. Zu den Key-Accounts gehören namhafte Logistikanbieter und Verlader wie Dachser, DHL, Engie, Geodis, Kühne & Nagel, Schenker, TNT Express, Carrefour, Tesco, Danone, Keystone Foods, Nestle, Pepsico und Stef. Geschäftsführer der Neugründung Fraikin Deutschland GmbH mit Sitz in Unterschleißheim bei München ist Steffen Rump.

www.fraikin.com

Informationen sind erhältlich bei:

MBWA Public Relations GmbH
Postfach 67 04 30
22344 Hamburg
pr@mbwa.de
040/60 90 07 14
www.mbwa.de


Auch interessant: