Kopfsprung ins Herz

Ganz schön abgefahren – ganz schön ehrlich

Noah ist ein junger Lehrer, der seinen Beruf einmal von Herzen gerne ausübte. Inzwischen kämpft er inmitten des grauen Schulalltags um seine Motivation, um sein inneres Feuer. Da tritt ein Mentor in sein Leben: Der aberwitzige, schräge und weise Old Man Coyote stellt nach und nach alles völlig auf den Kopf. Gemeinsam mit Coyote macht Noah sich auf den Weg der Neuwerdung. Er trifft auf überbordende Verwaltung, Verlust von Freiräumen und erstarrte Systeme, die in ihrem Ringen um Kontrolle das Messbare anstreben – und damit das Eigentliche verfehlen. Und er lernt Franziska kennen, die seine Ansichten herausfordert…
Einer immer kälter werdenden (Schul-)Welt, die geistige Ressourcen ausbeutet, setzt Autor Gerald Ehegartner in seinem Roman Kopfsprung ins Herz eine hoffnungsvolle Vision entgegen. Noah beginnt, gesünder zu leben, viel Sport zu betreiben, er verbringt immer mehr Zeit in der Natur. Und er öffnet sich dem Leben, wird im besten Sinne immer verrückter, indem er der Empfehlung von Coyote folgt, nicht mit der Herde zu marschieren, sondern den eigenen individuellen Tanz zu tanzen. Noah wagt den Kopfsprung ins Herz, er entdeckt herzenszentrierte Verrücktheit als Leitfaden eines erfüllten Lebens. "Wenn Kinder von klein auf ihrer Freude folgen dürften, würden sie ihre eigenen Wege gehen. Ansonsten verlieren sie das Gefühl für sich selbst und müssen sich zwangsweise im Außen orientieren", ist Ehegartner überzeugt. Seine Geschichte bahnt einen Weg zu dieser Freude, die Lust auf unkorrektes Leben und eine kreative Welt macht, in der Potentiale sich entfalten dürfen, in der Menschen ihrem Herzen folgen.

Über den Autor
GERALD EHEGARTNER, Jahrgang 1971, arbeitete als Musikschul-, Grundschul-, Religions- und Integrationslehrer. Derzeit ist er als Mittelschullehrer tätig. Er ist Mitbegründer des Naturpädagogik-Wahlpflichtfaches "Abenteuer Natur" und Mitglied des "Lernweltteams", einer Bildungsinitiative, die sich der Förderung der Talente von Kindern und Jugendlichen verschrieben hat. Gerald Ehegartner ist ausgebildet in Council, in Theater-, Natur- und Wildnispädagogik und als "Vision quest guide".

Über das Buch
Gerald Ehegartner
Als Old Man Coyote das Schulsystem sprengte
304 Seiten, 18€
ISBN: 978-3-95883-454-5

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

Kamphausen Media GmbH

Goldbach 2
33615 Bielefeld
Deutschland
Telefon: 0521-560 52 0
Homepage: http://www.kamphausen.media

Ansprechpartner(in):
Julia Meier
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

* Die Kamphausen Media mit den Verlagen Kamphausen Digital, J.Kamphausen, Aurum, Fischer & Gann, Theseus, Lüchow, LebensBaum und der Tao Cinemathek sowie den Selfpublishing Portalen tao.de und Meine Geschichte wurde 1983 in Bielefeld gegründet. Das Lieferprogramm umfasst mehr als 1.000 Titel aus den Themenbereichen ganzheitliche Gesundheit, Persönlichkeitsentwicklung und Wirtschaft. Einzelne Titel erreichen Auflagen in Millionenhöhe.

Informationen sind erhältlich bei:

Kamphausen Media GmbH
Goldbach 2
33615 Bielefeld
julia.meier@kamphausen.media
0521-560 52 232
http://www.kamphausen.media

Zuletzt veröffentlicht:

Fantasiereisen und Meditationen für Kinder - 28. Mai 2020

Ich hör' auf mein Bauchgefühl - 9. April 2020

Kräuterkunde - 9. April 2020

Kundalini Yoga für werdende Mütter - 20. Februar 2020

Resilienz Yoga - 17. Februar 2020

Sinnliche Intimität - 13. Februar 2020

Der Krieg in mir - 12. Februar 2020

Zauberwald & Zwergenkraft - 17. Januar 2020

Kopfsprung ins Herz - 13. Januar 2020

Geborgenheit in unvergänglicher Lebendigkeit finden - 13. Januar 2020


Auch interessant: