Schüleraustausch USA: 9 Punkte, wie man jetzt noch Stipendien für den High School-Aufenthalt 2020 bekommt

Der Schüleraustausch USA, das Auslandsjahr während der Schulzeit, ist mit erheblichen Kosten verbunden. Diese Kosten sind grundsätzlich von den Familien zu tragen. Daher ist es wichtig zu wissen, dass es für den Schüleraustausch USA staatliche und private Fördermittel gibt. Wer im Sommer 2020 in die USA starten will hat die oft die Frage, ob es jetzt noch Stipendien gibt. Dazu muss man wissen, wer Stipendien vergibt und nach welchen Kriterien.

1 Schüleraustausch Stipendien von Anbietern. Bei Stipendien von Anbietern handelt es sich im Endeffekt um einen Rabatt auf den Programmpreis. Diese Stipendien werden vergeben, nachdem man bei dem betreffenden Anbieter gekauft hat. Falls man den Platz im Auslandsprogramm bereits fest gekauft hat, kann man sich also jetzt noch an die Austauchorganisation wenden. Andere Anbieter zu fragen ist sinnlos. Der Bewerbungsschluss für diese Stipendien ist für Sommer 2020 in den meisten Fällen allerdings bereits abgelaufen.

2 Freie Schüleraustausch Stipendien.Freie Stipendien werden unabhängig davon vergeben, mit welcher Austauschorganisation die Schüler in die USA gehen. Die Stipendien-Geber sind oft Stiftungen. Der Bewerbungsschluss ist hier normalerweise später als bei den Anbietern. Auf diese Stipendien kann man sich auch jetzt noch bewerben.

3 Die Voraussetzungen für Schüleraustausch Stipendien. Jeder Stipendien-Geber legt fest, welche Voraussetzungen für seine Stipendien gelten und welche Kriterien für die Auswahl maßgeblich sind. Voraussetzungen sind oft das Zielland, die Dauer des Austauschprogramms, der Wohnort des Schülers in Deutschland sowie die finanzielle Situation der Familie. Kriterien für die Auswahl unter den Bewerbungen sind dann schulische, sportliche, künstlerische oder soziale Leistungen des Schülers in Deutschland. Besonders oft wird soziales Engagement erwartet. Bei den Anbieter-Stipendien ist eine weitere Voraussetzung, dass die Schüler vorher bei diesem Anbieter gekauft haben.

4 Was für die Bewerbung um ein Schüleraustausch Stipendium benötigt wird. Grundlage für ein Schüleraustausch Stipendium ist immer eine Bewerbung. Dazu gehören normalerweise neben einem Lebenslauf Angaben zur Motivation für den Auslandsaufenthalt, zur eigenen Person und Familie sowie Informationen zu den Punkten, die in der spezifischen Ausschreibung genannt sind. Wenn zu den Voraussetzungen schulische, sportliche, künstlerische Leistungen oder soziales Engagement gehören, gehören auch dazu Nachweise, Zeugnisse etc. in die Bewerbungsunterlagen. Bei den freien Schüleraustausch Stipendien gehört auch die Bestätigung der Austauschorganisation über die Aufnahme in das Programm in die Unterlagen.

5 Bis wann sind noch Bewerbungen für Schüleraustausch Stipendien möglich? Das ist bei jedem Stipendium anders. Anbieter vergeben Stipendien im Zusammenhang mit dem Verkauf ihrer Programmplätze. Wer noch nicht gekauft hat, kann sich also auch darauf noch bewerben. Das dürfte für 2020 aber nur noch in wenigen Fällen möglich sein. Freie Schüleraustausch Stipendien haben meistens späte Termine für den Bewerbungsschluss. Bis Ende März 2020 gibt es noch viele Angebote, z.B. die Stipendien der Stiftung Völkerverständigung, bei der Bewerbungen bis Ende März 2020 möglich sind.

6 Schüleraustausch Stipendien: Wie hoch ist die Förderung? Die Höhe der Stipendien ist sehr unterschiedlich und liegt zwischen 500 und mehreren tausend Euro pro Stipendium.

7 Schüleraustauch Stipendien 2020: Die Erfolgschancen. Vor allem bei den freien Schüleraustausch Stipendien sind die Chancen im Moment noch gut. Die Erfahrung vieler Stipendien-Geber ist, dass die Anzahl der Bewerbungen relativ gering ist. Wenn man die Kriterien erfüllt und die Unterlagen auf die Anforderungen ausrichtet, sind die Chancen gut.

8 Tipps zum Vorgehen bei der Stipendien Bewerbung

Normalerweise sehen die Bedingungen der Stipendien-Geber vor, dass man nicht gleichzeitig mehrere Stipendien annehmen darf. Es ist aber kein Problem, vorab mehrere Bewerbungen parallel abzugeben. Genauso wird es akzeptiert, wenn man staatliche Förderungen mit Stipendien kombiniert. Man sollte nur die Anbieter-Stipendien in den Blick nehmen, die von seriösen Anbietern kommen.

9 Wo man die seriösen Schüleraustausch Stipendien findet. Für die Stipendiensuche gibt es im Netz die Stipendiendatenbank im Schüleraustausch-Portal (www.schueleraustausch-portal.de/stipendien). Dort werden nur die seriösen Anbieter von Stipendien genannt. Dort gibt es auch Erfahrungsberichte von erfolgreichen Stipendiaten und Tipps für die Bewerbung. Persönlich gibt es seriöse Informationen zu Anbietern und Stipendien auf den bundesweiten AUF IN DIE WELT-Messen, den deutschen Schüleraustausch-Messen der gemeinnützigen Stiftung Völkerverständigung, die nur seriöse Anbieter zulässt. Orte und Termine: www.aufindiewelt.de/messen. Der Eintritt ist frei.

Veröffentlicht von:

Deutsche Stiftung Völkerverständigung

An der Reitbahn 1
22926 Ahrensburg
DE
Homepage: https://www.deutsche-stiftung-voelkerverstaendigung.de

Ansprechpartner(in):
Michael Eckstein
Herausgeber-Profil öffnen


      

Firmenprofil:

Die Deutsche Stiftung Völkerverständigung ist eine gemeinnützige Stiftung mit Sitz in der Nähe von Hamburg. Die Stiftung ist ordentliches Mitglied des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen.
Auf dem Gebiet des Schüler- und Studentenaustausches und der internationalen Bildung engagiert sich die Stiftung mit den Austausch-Stipendien, Universitätsstipendien für die USA, den bundesweiten AUF IN DIE WELT-Messen, den Deutschen Schüleraustausch-Messen, dem SchülerAustausch-Preis, Fachtagungen und Publikationen. Mit den Informations- und Vergleichsportalen www.internationale-hochschulen.de, www.schueleraustausch-portal.de, www.sprachreise-suche.de gibt die Stiftung auch im Internet unabhängige Informationen.

Informationen sind erhältlich bei:

Deutsche Stiftung Völkerverständigung
Dr. Michael Eckstein
An der Reitbahn 1
D-22926 Ahrensburg
E-Mail: presse@schueleraustausch-portal.de


    Auch interessant: