Mit der NMCU bietet die NESS Wärmetechnik GMBH im NESSessities Programm jetzt auch eine mobile Kühleinrichtung für Thermalölanlagen an.

Remshalden, 22.01.2020. Der Remshaldener Hersteller wärmetechnischer Großanlagen NESS Wärmetechnik GmbH bietet die mobile Kühleinrichtung NMCU zukünftig als Serienprodukt im Rahmen der NESSessities Produktlinie an. Das mobile Kühlaggregat für Thermalölsysteme verkürzt die Zeitspanne, die die Abkühlung von Primärkreisabschnitten oder einzelner Produktionsanlagen benötigt, erheblich. Im Falle von Wartungs- oder Reparaturarbeiten kann die Abkühlung der Anlage, je nach Ausgangslage, bis zum 10-fachen beschleunigt werden. 

 

Zeit ist in der Industrie Geld – das wird vor allem immer dann deutlich, wenn Produktionsanlagen stillstehen. Daher müssen anfallende Arbeiten an Produktionsanlagen möglichst im Vorfeld geplant und mit Produktionsabläufen abgestimmt werden. Sind bei Abschnitten von wärmetechnischen Großanlagen oder bei einzelnen Produktionsanlagen wie z.B. Kurztaktpressen Wartungsarbeiten fällig, verhindern Temperaturen von bis zu 300 °C einen direkten Arbeitsbeginn. Um Arbeiten zu ermöglichen, müssen erst die Temperaturen gesenkt werden. Ohne eine zusätzliche Kühlung kann das Absinken der Temperatur manchmal mehr als einen Tag in Anspruch nehmen; viel wertvolle Zeit vergeht. „Noch ärgerlicher ist es natürlich, wenn Arbeiten an der Anlage spontan anfallen. Wartungsarbeiten lassen sich noch planen – akute Reparaturarbeiten können aber in den seltensten Fällen mit dem Produktionsablauf abgestimmt werden. Jede Möglichkeit, den ungeplanten Stillstand zu verkürzen, bedeutet dann bares Geld.“ sagt Achim Schwarz, Sales Engineer bei NESS Wärmetechnik GmbH.

 

Wird in diesen Fällen das gesamte Thermoölsystem heruntergefahren, stehen auch nicht betroffene Abschnitte der Produktionsanlage still. Zudem bedeutet das überflüssige Abkühlen einen zusätzlichen Energieverlust, der im Anschluss kostenintensiv ausgeglichen werden muss. Die mobile Kühleinrichtung NMCU der NESS Wärmetechnik GMBH lässt sich dank ihrer kompakten Bauweise als zweiteiliges Skid mittels Stapler direkt zum Einsatzort innerhalb der Produktionsanlage bringen, um nur den benötigten Anlagenteil entsprechend zu kühlen. 

 

Die Kühleinrichtung wird über eine 63 A-Drehstromsteckverbindung betrieben und mittels einer eigenen Steuerung reguliert. Thermalölseitig erfolgt die Anbindung über mitgelieferte Wellrohrschläuche, die Umwälzung geschieht mittels einer in der NMCU verbauten Pumpe. Die Kühlung findet über einen Wärmetauscher mit integriertem Axialgebläse statt, die Wärme wird dabei an die Umgebungsluft abgegeben. Somit ist keine Kühlwasserversorgung nötig. Die Kühlleistung kann, abhängig von der Öleintrittstemperatur, über 1 MW betragen.

 

Die mobile Kühleinrichtung NMCU erweitert die NESSessities der NESS Wärmetechnik GMBH um ein weiteres Gebiet. Die NESSessities sind modulare Lösungen und steigern nachhaltig Sicherheit, Verfügbarkeit, Langlebigkeit und Effizienz von Thermalölanlagen. Die Module sind einzeln nachrüstbar und in die meisten bestehenden Anlagen integrierbar.

Veröffentlicht von:

NESS Wärmetechnik GmbH

Remsstraße 24
73630 Remshalden
DE
Telefon: 0049 7181 967531
Homepage: https://ness.de

Ansprechpartner(in):
Jan Ohrmann
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Über NESS Wärmetechnik GmbH

Das Remshaldener Unternehmen NESS Wärmetechnik GmbH entwickelt und produziert individuelle wärmetechnische Großanlagen in Deutschland, die im Anschluss weltweit montiert werden. Seit der Unternehmensgründung 1964 als Ingenieurbüro für Wärmetechnik durch Eduard Ness ist die NESS Wärmetechnik auf seine heutige Unternehmensgröße mit über 90 Mitarbeitern am Standort Remshalden angewachsen. Bereits seit 1987 produziert Ness am heutigen Unternehmenssitz. Der Spezialist für wärmetechnische Großanlagen befindet sich nach wie vor vollständig in Familienbesitz. 2013 wurde die Leitung von Eduard Ness auf die nächste Generation übertragen. Dr.-Ing. Andreas Ness und Dipl.-Ing. (FH) Dietmar Ness bilden die gemeinsame Geschäftsleitung des Unternehmens. 

Informationen sind erhältlich bei:

wortratundtat

Sven Goeddel

ness@wortratundtat.de

Annastraße 11

D-63450 Hanau

0049 6181 9699999

0049 175 8074164