Die „Grüne Woche – 2020“ endete in Berlin

Die 85. Internationale Fachmesse für Lebensmittelindustrie war vom 17. bis 26. Januar für alle Besucher geöffnet. In diesem Jahr widmete sich die Messe den Errungenschaften in der Land- und Forstwirtschaft, in der Lebensmittelerzeugung und im Gartenbau. An allen Messetagen konnten sich die Besucher über die neuesten Entwicklungen in den Bereichen Lebensmittelherstellung, Landwirtschaft, Pflanzenbau und Tierhaltung informieren, technische Innovationen kennenlernen und natürlich die Produkte der Teilnehmer aus 72 Ländern der Welt probieren.

In diesem Jahr standen die Probleme der Landwirtschaft und der Lebensmittelindustrie infolge des Klimawandels im Mittelpunkt der Diskussion: der Einsatz nachhaltiger, ressourcenschonender und umweltschonender Produktionsmethoden.

Im Rahmen der Grünen Woche fand das 12. Globale Forum für Ernährung und Landwirtschaft statt. Die Veranstaltung stand unter dem Motto „Essen für alle – vielfältig, sicher und nachhaltig.“ Die Forumsteilnehmer diskutierten, wie Menschen auf der ganzen Welt mit qualitativ hochwertigen Lebensmitteln versorgt werden können, während die Ressourcen ungleich verteilt und nicht genug sind; und welche Instrumente die Situation ausgleichen und die Ernährungssicherheit gewährleisten können.

Im Jahr 2020 hat die Internationale „Grüne Woche“ in Berlin ihren Status als weltweit führende Handelsplattform in den Bereichen Landwirtschaft, Ernährung und Gartenbau bekräftigt. Mehr als 400.000 Menschen besuchten die Ausstellungspavillons. Über 1800 Aussteller nahmen an der Messe teil – ein neuer Rekord der „Grünen Woche“.

Der russische Pavillon – der größte der nationalen Pavillons (mehr als 5000 Quadratmeter) – stand im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit von Gästen und Teilnehmern. Landwirtschaftliche Erzeugnisse und Lebensmittel – Backwaren und Süßwaren, Fisch und Meeresfrüchte, Gemüse und Obst, Pflanzenöl, Honig, Wein und andere Waren – wurden von 18 Regionen des Landes präsentiert.

Die Ausstellung wurde vom russischen Landwirtschaftsministerium zusammen mit AO REZ organisiert. Die Teilnahme Russlands an der größten Lebensmittelmesse ermöglichte es, die Errungenschaften des inländischen Agrar-Industriell-Komplexes zu demonstrieren und eine für beide Seiten vorteilhafte Zusammenarbeit zwischen Produzenten und Kunden aus der ganzen Welt aufzubauen.

„Wir nehmen nicht zum ersten Mal an der „Grünen Woche“ teil. Dies ist eine großartige und wichtige Veranstaltung für russische Hersteller, die exportieren möchten. Zunächst möchte ich feststellen, dass der russische Stand in diesem Jahr sehr schön ist. Dies wurde nicht nur von uns als Teilnehmern, sondern auch von Gästen bemerkt. Für uns war diese „Grüne Woche“ ein Erfolg. Wir haben erfolgreich mit Handelsketten verhandelt. Europäische Besucher lobten unsere Produkte für ihre hohe Qualität und Natürlichkeit", sagte Natalia Shavel, Leiterin der asiatischen Abteilung von OOO BELEVSKAYA KONDITERSKAYA KOMPANIYA.

Nicht nur die Flaggschiffe des Agrarsektors des Landes, sondern auch junge Unternehmen sind an einer internationalen Zusammenarbeit interessiert. Das Russische Expozentrum (AO Rossiyskiy Eksportniy Zentr) hilft Geschäftsleuten beim Eintritt in den internationalen Exportmarkt. AO REZ arbeitet mit allen Exporteuren von nicht-primären Produkten, Waren und Dienstleistungen ohne Brancheneinschränkungen zusammen und bietet Unterstützung in jeder Phase der Exporttätigkeit.


Mit Unterstützung von AO REZ wurde auf dem Gelände des russischen Pavillons ein Gemeinschaftsstand „MADE IN RUSSIA“ präsentiert, auf dem 22 Unternehmen ihre Produkte präsentierten. Darunter sind Unternehmen wie  PAO Cherkizovo Group, OOO Novye Fermy, AO Roskar Geflügelfarm mit Fleischprodukten;
Fischspezialitäten brachten nach Berlin  OOO Salekhardskiy kombinat, RA Orion.  Milchprodukte  repräsentierten OOO PUCHEZHSKIY SYRODELNYY ZAVOD, IP KFH Sirota O.A., OOO TD GALAKTIKA.  Das Sortiment an Pflanzenölen wurde von den folgenden Unternehmen vertreten:  AO UK EFKO, AO Aston, OOO KEDR EXPORT; Tees – OOO Orimi, OOO Chai Russi. Die Gäste des russischen Pavillons konnten auch die Süßwaren und Honig von OOO BELEVSKAYA KONDITERSKAYA KOMPANIYA, IP Entina T.G., OOO PK ECO PASTILA probieren. Die Firmen OOO PF NYDA-RESURS, OOO KOMBINAT NATURALNYKH PRODUKTOV, ZAO YCHA-IV-M brachten nach Berlin Wasser und alkoholfreie Getränke. Alkoholische Produkte  repräsentierten OOO OMSKVINPROM, AO Kizlyarskiy Konyachniy Zavod. Das Gemüsesortiment brachte zur Messe OOO UK ROST.

Die „Grüne Woche“ war fruchtbar, wir hielten viele Treffen ab. Wir verkaufen seit 3 Jahren in Deutschland, daher war es für uns sehr nützlich, an der Messe teilzunehmen, um unsere Marke bekannt zu machen. Als Ergebnis, dass alle Ziele und Vorgaben erreicht wurden, erhielten wir Feedback von den Verbrauchern “, sagte Vyacheslav Danilkin, Vertreter von KEDR EXPORT. Während der 85. internationalen Messe „Grüne Woche“ fanden an einem von AO Rossiyskiy Eksportniy Zentr organisierten Stand 252 Geschäftstreffen im Matchmaking-Formatatt statt. Es wurden 11 Vereinbarungen und Verträge im Gesamtwert von 1,7 Millionen Euro unterzeichnet. Die Exporteure schätzten das Geschäftspotenzial der Treffen auf 18,2 Millionen Euro.

Tausende von Gästen konnten die Präsentation der russischen Regionen sehen, den Geschmack von Produkten, Getränken und Delikatessen schätzen und in die Kultur zahlreicher Nationalitäten unseres Landes eintauchen. Nach Angaben der Aussteller, sorgten die Produkte russischer Hersteller für großes Aufsehen, und die Verkostungen zogen lange Schlangen von Besuchern an.

В Приток посетителей был огромен, было много людей, которые использовали нашу продукцию хотели попробовать. Но, несмотря на усталость, у нас позитивное настроение. Мы провели встречи, которые, я уверен, являются основой для дальнейшая продуктивная работа будет. Мы определенно будем в следующем году вернуться и с нетерпением ждем прямого сотрудничества с импортерами. Спасибо за организацию ярмарки! "- сказала Наталья Баринова, заместитель генерального директора АО Кизлярский коньячный завод.

Данные „Зеленой недели " 2021 года уже известны. 86. Сельскохозяйственная ярмарка состоится 15 декабря. до 24 ноября. Январь на в берлинском выставочном центре.

 

236 Besucher, davon 1 Aufrufe heute