Gas, Öl oder Strom – Wie heizen Sie richtig für wenig Geld?

Gas, Öl oder Strom – Wie heizen Sie richtig für wenig Geld?

 Gerade in Zeiten des Klimawandels, überschlagen sich die Ratgeber mit Tipps zum Energiesparen und effizienten Heizen. Doch welche Ressource eignet sich am ehesten und schont dabei noch Ihren Geldbeutel? Wir haben gas-, öl- und strom-basierte Heizungen verglichen.

 Gas oder Öl?

 Auf den ersten Blick spricht alles für die bekannte Gasheizung im Gegensatz zur öl-basierten Heizung. Erdgas ist als Brennstoff in der Regel etwas teurer als Heizöl, die Installationskosten sind dafür etwas niedriger und Erdgas ist umweltfreundlicher in der Verbrennung, da der CO2-Ausstoß bei der Ölheizung höher ist.

 Allerdings lässt der steigende Dollarkurs vermuten, dass Heizöl bald wieder teurer sein wird. Auch beim Wirkungsgrad punktet die Gasheizung. Ein moderner Gas-Brennwertkessel erzielt einen Wirkungsgrad von über 109 Prozent. Die Gasheizung zieht also einen größeren Nutzen aus dem Brennwerteffekt. Aber die Brennstoffpreise sind nicht die einzigen Kosten. Außerdem sind beide Ressource nur endlich verfügbar, schätzungsweise noch für die nächsten 70 Jahre.

 Wärme aus der Steckdose

 Das Heizen mit Strom stellt eine günstige Alternative zur Zentralheizung dar – Zumindest, wenn es um die Kosten für Anschaffung und Installation der Technik geht. Beim Heizen mit Strom entsteht Wärme, wenn elektrischer Energie durch leitfähige Materialien fließt. Diese Wärme wird entweder direkt oder zeitversetzt abgegeben und sorgt so für angenehme Temperaturen.

Im Gegensatz zu einer Warmwasser-Zentralheizung werden für das Heizen mit Strom keine Heizkessel, Pumpen oder Rohrnetze benötigt. Das senkt die Anschaffungskosten und ermöglicht eine schnelle Installation.

 Da jeder weitere Grad aus der Steckdose kommt, hängen die Preise nicht nur von der Effizienz Ihrer Elektroheizung ab, sondern auch von Ihrem Stromanbieter. Im Schnitt zahlen Sie rund 30 Cent je Kilowattstunde. Bei einer Gasheizung kostet eine Kilowattstunde Wärme aktuell etwa 6,3 Cent, für Öl zahlen Sie etwa 6,5 Cent.

 Heizen mit Strom kann sich dennoch lohnen. Und zwar dann, wenn die Heizung nur für kurze Zeiten im Jahr benötigt wird. Denn dann wirken sich die niedrigen Anschaffungskosten besonders positiv auf die Wirtschaftlichkeit aus.

 Erneuerbare Wärme

 Eine weitere Option für die Beheizung Ihres Hauses ist die Erzeugung von Energie aus kohlenstoffarmer oder kohlenstofffreier Mikroerzeugung. Indem Sie Ihre eigene Wärme erzeugen, anstatt Gas, Strom oder andere fossile Brennstoffe zu verwenden, reduzieren Sie Ihren CO2-Fußabdruck.

 Dies bedeutet auch, dass Sie weniger von Energiequellen abhängig sind, die zunehmend der globalen Nachfrage unterliegen und daher in Zukunft hohe und steigende Preise haben werden. Zu den Heizsystemen für erneuerbare Energien gehören: Holzöfen, Solarwasserheizsysteme, Wärmepumpen und Biomassekessel. Außerdem gibt es oft auch Hybridsysteme, die verschiedene Heizmethoden miteinander vereinen.

 Effizient heizen mit Thermoschaltern

 Wenn Sie in einem Haus mit hervorragender Wärmedämmung wohnen, ist es kinderleicht, die Heizung im Winter zu regeln. Alles, was Sie dafür noch brauchen, ist ein gutes Thermostat. Die Thermoschalter von RS-Online sind essentielle Komponenten dieser Regler, denn durch die veränderte Leitfähigkeit der enthaltenen Metalle bei unterschiedlichen Temperaturen weiß das Thermostat genau, wann es regulieren muss. Moderne Thermostate lassen sich programmieren und verfügen über einen Urlaubsmodus, der bei längerer Abwesenheit Energie und damit bares Geld spart.

 Übrigens: Wenn Sie die Durchschnittstemperatur in Ihrem Haus um etwa 1°C senken, wird der Wärmeverlust in der Regel auch um etwa 10 % gesenkt, und die Heizkosten sinken um den gleichen Betrag.

 

Veröffentlicht von:

FlipBuilder

Litzenhardstrasse 38
76136 Karlsruhe
DE

Ansprechpartner(in):
Ilija Sekulov
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

FlipBuilder is an innovative and professional digital publishing platform. Here is the best solution to turn static PDF files into wonderful online flipbooks. We focus on simplicity and performance. Unlike traditional print publications based on paper, you can create an online digital magazine in multiple steps.

The design for online publications is easy: import PDF, configure Flipbook features and last convert.

Flipbook Software is ideal software for publishing eBooks and distributing online magazines, newspapers, business brochures, company reports, annual reports, newsletters, product catalogs, photo albums, etc.

Informationen sind erhältlich bei:

FlipBuilder

Litzenhardstrasse 38 76136 Karlsruhe
Phone: +4915775526010


    Auch interessant: