Extreme Networks ebnet den Weg für rekordverdächtige Wi-Fi-Nutzung beim 54. Super Bowl

SAN JOSE/FRANKFURT A.M., 31. Januar 2020 – Extreme Networks, Inc. (Nasdaq: EXTR), zum siebten Mal in Folge offizieller Wi-Fi-Lösungsanbieter für den Super Bowl, gibt bekannt, den 54. Super Bowl mit Wi-Fi- und Analyselösungen zu unterstützen. Für die Besucher des Endspiels im Hard Rock Stadium in Miami wird damit das digitale Spieltag-Erlebnis bereichert. Um das Fan-Erlebnis weiter zu steigern, arbeitet Extreme mit Verizon zusammen, sodass die Kunden des Telekommunikationsanbieters problemlos zwischen dem Funknetz von Verizon und den Wi-Fi-Netzwerken im Stadion wechseln können.

Bereits während des letztjährigen Super Bowl wurden im Stadion 24 Terabyte an Daten übertragen. Das war ein Rekord und markierte eine Steigerung um 47 Prozent gegenüber dem vorherigen NFL-Endspiel. Für den 54. Super Bowl im Hard Rock Stadium erwartet Extreme einen neuen Rekord: Zum einen hat die Nutzung der sozialen Medien weiter zugenommen, zum anderen stellt die NFL noch mehr digitale Fan-Erlebnisse im Stadion bereit – wie Augmented und Virtual Reality oder standortbezogene Angebote.

Das Wichtigste im Überblick:

– Die bewährte, gemeinsam entwickelte "Smart Stadium"-Technologie verbindet das Funknetz von Verizon mit den ExtremeWireless™ Access Points und der ExtremeAnalytics™-Software. Die Kunden von Verizon genießen damit eine nahtlose Konnektivität und Authentifizierung zwischen dem Verizon-Netz und den Wi-Fi-Netzwerken. Dadurch wird im gesamten Stadion sowie in der Umgebung eine unterbrechungsfreie Konnektivität ermöglicht.

– Derzeit nutzen in den USA 24 Stadien, in denen 25 Teams der gesamten NFL beheimatet sind, die Wi-Fi- oder Analyselösungen von Extreme. Auch in den nächsten beiden Spielzeiten werden weiterhin Lösungen angeboten, darunter für den 55. Super Bowl am 7. Februar 2021 in Tampa.

– Mit den ExtremeWireless™ Access Points verfügen die NFL-Teams über die Skalierung und Kapazität, um den Fans am Spieltag eine nahtlose Wi-Fi-Konnektivität bereitzustellen. Fans können ihre Erlebnisse in sozialen Medien austauschen, sofort auf Echtzeitstatistiken und Kommentare zugreifen und Videos ohne Verzögerung auf ihren mobilen Geräte streamen.

– Mit ExtremeAnalytics™ erhalten die IT-Verantwortlichen der NFL einen detaillierten Einblick in die Netzwerk- und Anwendungsperformance sowie einen Überblick über Standorte und Geräte. Sie sehen, welche Anwendungen im Wi-Fi-Netzwerk ausgeführt werden und wie schnell die Anwendungen reagieren. So lassen sich den begeisterten Fans personalisierte Angebote und Anwendungsfunktionen zur Verfügung stellen.

Norman Rice, Chief Operating Officer, Extreme Networks
"Bei Sportveranstaltungen wie dem Super Bowl geht es um viel mehr als um das Spiel – es geht um Erlebnisse! Der Super Bowl ist heute spannender und faszinierender denn je, dank Technologien wie Wi-Fi und 5G. Die NFL bietet ein überragendes Spieltag-Erlebnis mit hochmodernen digitalen Weiterentwicklungen. Das schafft neue Formen für die Interaktion mit unseren Lieblingsteams. Uns freut es sehr, als offizieller Anbieter von Wi-Fi-Lösungen zum siebten Mal in Folge beim Super Bowl dabei zu sein."

Michelle McKenna, Chief Information Officer, The National Football League
"Der Super Bowl bietet außergewöhnliche Momente für die Mannschaften, für die Liga und vor allem für die Fans. Durch die optimale Kombination der neuesten Entwicklungen bei 5G und Wi-Fi revolutionieren wir in diesem Jahr die Fanerlebnisse im Stadion – vom Ticketing über die kulinarischen Angebote bis hin zu den Erlebnissen auf den Tribünen. Mit diesen neuen Technologien und mobilen Anwendungen werden Fans das Spiel auf ganz neue Weise erleben können. Wir erwarten ein sehr hohes Datenaufkommen im Hard Rock Stadium."

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

Extreme Networks

Longwater Avenue Green 250
1 Floor Reading
Deutschland
Telefon: +44 (0) 118 334 4216
Homepage: http://www.extremenetworks.com

Ansprechpartner(in):
Miryam Quiroz
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Über Extreme Networks
Extreme Networks, Inc. (EXTR) bietet offene, softwaregesteuerte Lösungen - vom Desktop zum Rechenzentrum, vor Ort oder über die Cloud - die agil, anpassungsfähig sowie sicher sind und so die digitale Transformation ermöglichen. Unser zu 100% durch eigene qualifizierte Mitarbeiter durchgeführter Service und Support ist branchenweit führend. Auch mit 30.000 Kunden weltweit - darunter die Hälfte der Fortune 50 sowie weltweit führende Unternehmen in den Bereichen Wirtschaft, Hospitality, Einzelhandel, Transport und Logistik, Bildung, Bundesbehörden, Gesundheitswesen und Fertigung - bleiben wir schnell, flexibel und haben jederzeit den Erfolg unserer Kunden und Partner im Auge. Wir nennen das "Customer-Driven Networking". Extreme Networks wurde 1996 gegründet und hat seinen Hauptsitz in San Jose, Kalifornien. Weitere Informationen erhalten Sie unter https://de.extremenetworks.com/ oder unter der Telefonnummer +49 69 47860-0.

Extreme Networks, Smart OmniEdge, ExtremeAI, ExtremeCloud, ExtremeDefender, Extreme Fabric Connect, ExtremeWireless, ExtremeManagement, ExtremeAnalyticsExtremeWireless WiNG, ExtremeWireless WiNG und das Extreme Networks-Logo sind Marken oder eingetragene Marken von Extreme Networks, Inc. in den USA und anderen Ländern. Andere hier gezeigte Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer.

Forward Looking Statements:
Except for any historical information contained herein, statements in this release, including those concerning Smart OmniEdge, ExtremeAI for Smart OmniEdge, ExtremeCloud Appliance, Extreme ExtendedEdge Switching, and Extreme Defender for IoT are "forward-looking statements" within the meaning of the "safe harbor" provisions of the Private Securities Litigation Reform Act of 1995. These forward-looking statements speak only as of the date of this release. Actual results or events could differ materially from those anticipated in those forward-looking statements as a result of certain factors, including:: the possibility that we might experience delays in the development, introduction or shipment of new technology and products, the possibility that our new product introductions may not be as successful as we anticipate or may not perform as expected, and the possibility that new products may have quality or other defects or deficiencies in the early stages of introduction.

More information about potential factors that could affect Extreme Networks' business and financial results is included in Extreme Networks" filings with the U.S. Securities and Exchange Commission, including, without limitation, under the captions: "Management's Discussion and Analysis of Financial Condition and Results of Operations," and "Risk Factors." Except as required under the U.S. federal securities laws and the rules and regulations of the U.S. Securities and Exchange Commission, Extreme Networks disclaims any obligation to update any forward-looking statements after the date of this release, whether as a result of new information, future events, developments, changes in assumptions or otherwise.

Informationen sind erhältlich bei:

GlobalCom PR-Network GmbH
Münchener Straße 14
85748 Garching
ExtremeNetworks@gcpr.de
+49 89 360363-41/ -40
http://www.gcpr.net

Auch interessant: