Abenteuerspaß für kleine Ritter und große Prinzessinnen im mini.musik Kinderkonzert, Gasteig München

 

Am 1. März 2020 lädt das mini.musik Ensemble zu einer königlichen Reise ins Mittelalter und in die Barockzeit in die Black Box, Gasteig München ein. Ein Besuch am bayerischen Königshof bei Prinzessin Amalie und ihrem kleinen, frechen Bruder Wiggerl steht an. Dort warten Instrumente, die heute kaum einem Kind bekannt sind: das Saiteninstrument Viola da Gamba, das Tasteninstrument Cembalo oder die tragbare Orgel Portativ kommen zum Einsatz und verzaubern mit ihrem ganz eigenen Klang aus längst vergangener Zeit. (https://www.mini-musik.de/termine#familien-konzerte)

Reiseleiterin auf dieser Abenteuerreise ist die international gefeierte Geschichtenerzählerin Katharina Ritter. Als Erzählerin am Bayerischen Nationalmuseum München ist sie die Expertin für eine an historischen Tatsachen orientierte und gleichzeitig fantasievolle Geschichte. Drumherum erfahren und erproben die Kinder Witziges und Wissenswertes aus der damaligen Lebensrealität.

Ein blaue Rennsau, eine echte Ritterrüstung und eine Prinzessin! Da kommt Freude auf bei den kleinen Konzertgästen des mini.musik Programms „Ritterklang & Prinzessinnengesang“, das am 1. März 2020 zurück auf die mini.musik Bühne (Black Box, Gasteig München) kommt. Das Konzert ist eine doppelte Zeitreise: Es spielt in der höfischen Welt des Barock, führt aber auch zurück ins Mittelalter, wohin sich der kleine Prinz Wiggerl gerne träumt. So tauchen die Kinder ein in eine Klangwelt und Kultur, die es heute nicht mehr gibt.

Wissenswertes aus dem höfischen Leben in Mittelalter und Barock

Die international bekannte Geschichtenerzählerin Katharina Ritter erzählt mit viel Witz und schauspielerischem Einsatz die Geschichte um die Geschwister Amalie und Wiggerl, die wegen einem staubig-langweiligen Thronfolger getrennt werden sollen. An ihrer Seite moderiert die Musik- und Konzertpädagogin Katrin Bonke, die den Kindern Instrumente, Musikstücke und spannende Fakten aus der damaligen Zeit nahebringt wie Tischsitten, höfische Riten oder den historischen Kleidungsstil und animiert die Kinder mitzumachen.

Die Mitmachaktionen

– Da geistert plötzlich ein komisches Gespenst durch die Reihen,

– eine blaue Rennsau stört die höfische Polonaise,

– die Kinder begleiten ein frech-fröhliches Tonleiterstück am Cembalo,

– sie singen ein Abschiedslied der Geschwister,

– sie lernen Handküsse und wie man sich ordentlich verbeugt und

– machen unheimliche Geräusche, um den Gesandten zu erschrecken.

– Sie reiten mit beim entscheidenden Pferdewettrennen,

– sie tanzen Saltarello,

– lauschen einem altfranzösischen Liebeslied und

– werden sogar zu Rappern im „Prinzessinnenrap“.

Musik, Musiker und Musikinstrumente

Die Musik zum Konzert stammt aus mehreren Jahrhunderten und wird gespielt auf Viola da Gamba, Saz (Langhalslaute), Sackpfeife (Dudelsack), Schalmei (Vorgängerin der Oboe) oder Spinett. Besonders beeindruckend ist das Portativ, eine tragbare Orgel, die der Gastmusiker Stefan Keppler selbst gebaut hat. Der Augsburger hat sich mit seinem Musikensemble Wolkenstayn dem Minnegesang und der mittelalterlichen Musik verschrieben. Aber auch das unterschätzte Instrument der Blockflöte zeigt hier seinen ganzen Reichtum: Die gesamte Flötenfamilie kommt zum Einsatz von der Bassflöte bis hin zur Piccoloflöte. Und wenn Ilona Hanning gleichzeitig auf zwei Flöten spielt, dann ist kein Halten mehr.

Diese Vielfalt an historischen Instrumenten können die Kinder im Konzert hautnah erleben und am Ende selbst ausprobieren.

Prinzessin oder Ritter sein – das will doch jede/r! Nach dem Konzert haben die Kinder die Gelegenheit, sich als Prinzessinnen und Ritter fotografieren zu lassen.

Das Konzept zu „Ritterklang und Prinzessinnengesang“ entstand in einer Gemeinschaftsarbeit von Anastasia Reiber, Uta Sailer, den Gründerinnen von mini.musik und der Geschichtenerzählerin Katharina Ritter.

Termin: Sonntag, 1. März 2020, Ritterklang & Rrinzessinnengesang

Veranstaltungsort: Black Box im Münchner Kulturzentrum Gasteig

Vorstellungsbeginn: um 14 Uhr und um 16 Uhr. Dauer: ca. 60 Min.

Eintrittspreis: Kinder 10 €, Erwachsene 17 €

Karten sind über München Ticket erhältlich – telefonisch: 089/ 54 81 81 81, im Internet oder an allen München Ticket-Vorverkaufsstellen.

Veröffentlicht von:

PR- & Text-Agentur Wörterladen

Fürstenrieder Straße 184
81377 München
DE
Telefon: 089/215569290
Homepage: http://woerterladen.de

Ansprechpartner(in):
Annabelle Meinhold
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Wörterladen ist eine inhabergeführte PR- & Text-Agentur mit Fokus auf Content PR (Klassische und Online Pressearbeit), Storytelling und Social Media. Wörterladen bringt Unternehmen und Marken bei Medien, Bloggern und der Öffentlichkeit ins Gespräch - mit überzeugenden Geschichten, Bildern und Worten. Ausgerichtet ist Wörterladen auf Lifestyle-Themen, Kinder, IT.

Informationen sind erhältlich bei:

Wörterladen
Annabelle Meinhold
Fürstenrieder Str. 184
81377 München
ameinhold@woerterladen.de
0179/5031988
www.woerterladen.de

377 Besucher, davon 1 Aufrufe heute