Mit Mut und Kraft für unheilbar kranke Kinder und Jugendliche

RAMPF Machine Systems hat den Erlös der traditionellen Weihnachtstombola in Höhe von 1.000 Euro an den ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Göppingen gespendet. Die Mitarbeiter des Malteser Hilfsdienstes begleiten Kinder und Jugendliche mit lebensbedrohlicher oder -verkürzender Erkrankung sowie deren Geschwisterkinder und Eltern.

Thomas Altmann, Geschäftsführer von RAMPF Machine Systems:

Begleiter und Ansprechpartner für unheilbar kranke Kinder und Jugendliche sowie deren Eltern, Geschwister und Freunde zu sein, erfordert unglaublich viel Mut und Kraft. Wir haben großen Respekt vor dem Einsatz und der Hingabe der Mitarbeiter des Kinder- und Jugendhospizdienstes und möchten sie mit unserer Spende unterstützen.

Gegründet wurde der Göppinger Hospizdienst in 2009. Aktuell sind dort 31 ehrenamtliche Begleiter tätig, es werden 19 Familien mit einem erkrankten Kind, Jugendlichen oder Elternteil betreut. Darüber hinaus nehmen 17 Kinder und Jugendliche sowie neun Erwachsene die Trauergruppenangebote der Einrichtung in Anspruch.

Seit 2000 spenden die Mitarbeiter von RAMPF Machine Systems aus Wangen (bei Göppingen) die Erlöse ihrer Weihnachtstombolas an gemeinnützige Projekte in der Region.

Veröffentlicht von:

RAMPF Holding GmbH & Co. KG

Albstraße 37
72661 Grafenberg
DE
Homepage: https://www.rampf-gruppe.de

Ansprechpartner(in):
RAMPF-Gruppe
Herausgeber-Profil öffnen


   

Firmenprofil:

Die internationale RAMPF-Gruppe steht für Engineering and Chemical Solutions und bietet Antworten auf ökonomische und ökologische Bedürfnisse der Industrie.

Das Kompetenz-Spektrum umfasst

  • Herstellung und Recycling von Werkstoffen für die Formgebung, den Leichtbau, das Verbinden und zum Schutz
  • Produktionstechnische Systeme für die präzise, dynamische Positionierung und Automatisierung sowie Technologien für die Herstellung komplexer Composite-Teile
  • Umfassende Lösungen und Services, insbesondere in Bezug auf innovative und kundenindividuelle Anforderungen.

 

Informationen sind erhältlich bei:

benjamin.schicker@rampf-gruppe.de