Medizinische Hefe als Probiotikum – Unersetzlich für einen gesunden Verdauungstrakt

Probiotika sind auch Dank der Werbung für probiotische Lebensmittel in aller Munde. Sie werden Jogurts beigemischt, sind in Gesundheitsdrinks enthalten und werden selbstverständlich auch als Kapseln und Pulver angeboten. Große Dinge werden von ihnen erwartet. Sie sollen die Darmgesundheit fördern und das Immunsystem stärken. Auch zur Behandlung von chronischen Erkrankungen werden sie ins Gespräch gebracht. Aber was sind eigentlich Probiotika? Welche gibt es, und was können sie leisten? Diesen Fragen soll am Beispiel der medizinischen Heilhefe Saccharomyces boulardii nachgegangen werden.

Probiotikum mit großem medizinischem Potenzial

Probiotika sind lebende oder lebensfähige Mikroorganismen wie bestimmte Bakterien und Hefen, die zum Zwecke der Gesundheitsförderung eingenommen werden können. Sie werden in Form von Pulvern, Kapseln oder als Beimischung von Lebensmitteln angeboten. Die am häufigsten und längsten eingesetzten Probiotika sind Milchsäurebakterien (Lactobacillus) und Hefen (Saccharomyces). Die medizinische Hefe Saccharomyces boulardii ist in diesem Zusammenhang besonders gut untersucht. Schon seit Jahrzehnten ist bekannt, dass diese Heilhefe sich wohltuend auf die Darmgesundheit auswirkt. Moderne Forschungen haben herausgefunden, dass sich die Wirkungen der Heilhefe darüber hinaus in mehrfacher Weise für die Gesundheit nutzen lassen. So hilft sie Kindern und Erwachsenen bei Durchfall, der durch Antibiotika ausgelöst wird, ebenso wie bei Durchfällen auf Reisen. Sie hilft rezidivierende Durchfälle durch Clostridien besser in den Griff zu bekommen und ist auch bei Darmerkrankungen hilfreich, die zusätzlich zu einer immunschwächenden Grunderkrankung auftreten können. Erfolge werden mit der Heilhefe auch bei entzündlichen Darmerkrankungen wie Morbus Crohn und Colitis erzielt. Sie kann die beschwerdefreien Intervalle verlängern. Im Einzelnen haben die Forscher herausgefunden, dass Saccharomyces boulardii die entzündlichen Prozesse im Darm bremsen und gleichzeitig die zelluläre Immunabwehr fördern kann. Zusätzlich ist die Heilhefe in der Lage die giftigen Ausscheidungen von Bakterien im Darm zu neutralisieren und sie kann krankmachende Bakterien daran hindern, sich in der Darmschleimhaut einzunisten. Schließlich stärkt sie auch noch die Darmschleimhaut und sorgt dafür, dass sie ein unüberwindliches Hindernis für angreifende Mikroorganismen bleibt. Nach aktuellem Stand der Forschung hat die Zusammensetzung der natürlichen Darmflora großen Einfluss auch auf andere Organsysteme einschließlich des Nervensystems. Deshalb setzen Forscher auch große Erwartungen auf die Erforschung von Probiotika wie die medizinische Hefe Saccharomyces boulardii. Gut möglich, dass in nächster Zeit neue Anwendungsgebiete für das Probiotikum entwickelt werden, die mit seiner primären Wirkung im Darm auf den ersten Blick nichts zu tun haben. Dieses Multitalent gibt es in Kapseln mit gefriergetrockneten lebensfähigen Kulturen von Saccharomyces boulardii. als afterbiotic. Packungen mit 40 Kapseln (PZN 04604255) sowie die empfehlenswerten Kurpackungen mit 120 Kapseln (PZN 05852096) und 240 Kapseln (PZN 05852110) sind verfügbar. Afterbiotic kann in Apotheken oder bequem online unter https://liebig-apotheke-friedberg.linda.de/ versandkostenfrei bestellt werden. Ausführliche Informationen und wissenschaftliche Hintergründe zu afterbiotic Kapseln gibt es auf http://www.navitum.de.

Veröffentlicht von:

Navitum Pharma GmbH

Am Wasserturm 29
65207 Wiesbaden
Deutschland

Ansprechpartner(in):
Dr. Gerhard Klages
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Navitum Pharma entwickelt und vertreibt Produkte aus Naturstoffen, Vitalstoffen und Mikro-Nährstoffen zur ernährungsphysiologischen Gesundheitspflege des modernen gesundheitsbewussten Menschen. Die Produkte sind alle auf Basis von aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen und Studien zusammengesetzt, dokumentiert und zertifiziert. Diese einzigartigen rational wissenschaftlich begründeten Produkte sind erklärungsbedürftig und erfordern eine kompetente Beratung, die durch Arzt, Gesundheitszentrum oder Apotheke gewährleistet wird.

Die Produkte der Navitum® Pharma sind als ergänzende Maßnahme bei Erkrankungen gedacht, die sich ernährungsmedizinisch (diätetisch) beeinflussen lassen. Dazu zählen Herz- Kreislauferkrankungen wie Arteriosklerose, einzelne Krebserkrankungen, Stoffwechselstörungen wie Diabetes, Knochen- und Gelenkerkrankungen wie Osteoporose und Arthrose, immunologische Erkrankungen wie Infektionen sowie Erkrankungen des Alters wie Demenz. Zusammensetzung und Dosierung der Produkte folgt streng wissenschaftlichen Kriterien und entspricht der Studienlage im entsprechenden Anwendungsgebiet.

Folgende Produkte sind zur Zeit verfügbar:

CorVitum® zur diätetischen Behandlung von Arteriosklerose (Adernverkalkung)

ProVitum® zur diätetischen Behandlung von Prostataerkrankungen

DiaVitum® zur diätetischen Behandlung von Diabetes mellitus Typ II (Altersdiabetes)

VasoVitum® zur diätetischen Behandlung von chronisch venöser Insuffizienz (Krampfadern)

MemoVitum® zur diätetischen Behandlung von altersbedingten kognitiven (Gedächtnisleistung) und immunologischen (Infektabwehr) Veränderungen

ArtVitum® zur diätetischen Behandlung von Arthrose (degenerative Gelenkerkrankung)

OmVitum® zur diätetischen Behandlung von Arteriosklerose und Entzündungen

FluVitum® zur diätetischen Behandlung von Erkältungen

OsteoVitum® zur diätetischen Behandlung von Knochenschwund (Osteoporose)

afterbiotic® zur diätetischen Behandlung von Antibiotika assoziierter Diarrhöe (Durchfall)



Informationen sind erhältlich bei:

Navitum Pharma GmbH

Dr. Gerhard Klages

Am Wasserturm 29

65207 Wiesbaden

Tel: 0611-58939458

FAX: 0611-18843741

E-Mail: Gerhard.Klages@navitum.de

Web: www.navitum-pharma.com

Zuletzt veröffentlicht:

Sonne lässt Haut altern – Pflanzliche Omega-3-Fettsäure bremst hautspezifische Alterungsprozesse - 14. Mai 2020

Probiotikum mit Zusatznutzen – Medizinische Hefe hilft dem Darm und senkt Cholesterin und Blutfette - 14. Mai 2020

Bewegung mit fitten Gelenken bringt Lebensqualität – Natürliche Gelenkbausteine helfen dabei - 14. Mai 2020

Häufige wiederkehrende Darminfekte – Spezielles Probiotikum bietet Hilfe - 20. April 2020

Gesund und fit im Alter – Rein pflanzliche Omega-3-Fettsäure kann geistige Fitness stärken - 20. April 2020

Erfolgreich bei Gelenkbeschwerden – Knorpelschutzstoffe plus pflanzliche Omega-3-Fettsäure - 20. April 2020

Rheumamittel sinnvoll einsparen – Bei Arthrose bieten natürliche Gelenkbausteine eine Chance - 18. März 2020

Darmschutz mit Probiotika – Regulation der natürlichen Darmflora - 18. März 2020

Blutfette und Blutdruck sanft natürlich regulieren – Wertvolles Leinöl bietet Alternative - 18. März 2020

Was hat Ernährung mit Gelenkverschleiß zu tun? – Ziemlich viel, aber nicht nur Gutes - 10. Februar 2020


    Auch interessant: