Nette Eltern – Böses Kind?

Dass Kinder ganze Verhaltensmuster ihre Eltern übernehmen,ohne sie zu hinterfragen, dürfte den meisten bewusst sein. Die Kinder von Rauchern beginnen oft selbst mit diesem gesundheitsschädigen Hobby, ähnlich ist es mit Alkohol. Gleichzeitig färben sich auch die positiven Dinge ab, freundliches Verhalten gegenüber Fremden, Freude am Lesen, Malen oder an Musik und vieles mehr.

Doch wie kommt es, dass sich manche Kinder auch entgegengesetzt dieser Regel entwickeln? Eltern, die ihren Kindern sehr viel Liebe und Aufmerksamkeit schenken, müssen erfahren, wie sich diese von ihnen entfernen oder in ihrem späteren Leben Probleme haben, mit bestimmten Situationen umzugehen, obwohl sie sie stets auf das Leben vorbereitet haben – oder etwa nicht?

In seinem Buch „Revolution der Kinder“ macht der Autor deutlich, wie schwierig es ist, Menschen großzuziehen, die eines Tages glückliche und wohlwollende Individuen sein werden. Gleichzeitig ermuntert er aber auch dazu, genau dies zu tun. Und dafür hat er für jeden genau den richtigen Ratschlag parat.

Überbehütung führt zu Burnout

Der Autor Men N. Coni erklärt in seinem Buch, warum Kindern von Eltern, die ab der Geburt des Kindes ihr Leben komplett nach deren Bedürfnissen ausgerichtet haben, mehr geschadet als Gutes getan wird. Das liegt daran, dass sie nie dazu gezwungen waren, sich für eine Durchsetzung ihrer Wünsche einzusetzen.

Da diese Kinder ein sehr geringes Durchsetzungsvermögen haben und es lange nicht erlebt haben, zurückgewiesen zu werden, werden sie auch im Erwachsenenalter Probleme damit haben, Kritik anzunehmen oder mit Führungspersonen über ihre persönlichen Erwartungen zu verhandeln. In extremen Fällen kann dies zu Burnouterscheinungen führen.

Weitervererbung

Hat ein Kind eine solche Erziehung genossen, bahnt sich recht bald ein neues Problem an: Entscheide sich der Mensch dazu, selbst Kinder großzuziehen, so passiert es häufig, dass die erfahrene Behandlung der Elter das eigene Verhältnis zum Kind beeinflusst.

Dies kann auf zwei Arten geschehen: entweder werden die Eltern als direktes Vorbild genutzt, die eigenen Kinder werden auf dieselbe Art und Weise zentriert, wie es in der eigenen Kindheit der Fall war.

Oder ist die jungen Eltern entscheiden sich dazu, sich endlich vollständig von der Erziehung ihrer Eltern abzunabeln: Die Kinder werden liberal und anti-autoritär erzogen, sie erhalten viele Freiheiten und in extremen Fällen kann es auch zu einer Vernachlässigung kommen.

Schmaler Grat

Schonungslos führt Coni in seinem Buch auf, welche Erziehungsmethoden den Kindern bleibenden Schaden zufügen kann. Schnell wird klar, dass zwischen zu sacht und zu streng, zu vielen und zu wenigen Grenzen, Lob und Kritik oft nur ein schmaler Grat der richtigen Dosierung liegt.

Langsam führt der Autor den Leser an den Unterschied und die Wirkungsweise von Ich- und DDu-Botschaften, die Vermittlung falscher Werte und Normen oder den Umgang mit Trennung und Scheidung heran. Er möchte Eltern dazu ermutigen, sich selbst zu verändern, um ihren Kindern ein gutes Leben zu ermöglichen, und denen, die es noch werden möchten von Anfang an die richtigen Tipps mit auf den Weg geben.

Bibliographische Angaben
Diese Pressemitteilung ist an das Buch „Revolution der Kinder“ angelehnt. 
Erscheinungsdatum 27.02.2020 bei indayi edition in Darmstadt, Deutschland.
Taschenbuch, 470 Seiten, 24,99€, ISBN: 978-3-947003-93-8
Hardcover, 470 Seiten, 34,99 €, ISBN: 978-3-948721-00-8
Auch erhältlich als ebup, PDF oder mobi (9,99 €).

Über den Autor:

Men N. Coni ist Deutscher mit afrikanischen Wurzeln und selbst Vater von mehreren Kindern. Er hat in Deutschland studiert und lebt hier. Er schreibt Kinder- und Erziehungsbücher. Sein Name bedeutet “Kind aus Liebe” oder auch “aus Liebe zu Kindern”. Seine afrikanischen Wurzeln gepaart mit europäischer Kulturprägung lassen ihn manches anders sehen, anders handeln und anders sein, das hat etwas Inspirierendes. Er schreibt Kinderbücher und Ratgeber für Kindererziehung und arbeitet als Kinder- und Familien-Coach. Seine Bücher helfen Eltern, um sich vieles bewusst zu machen und ihre Kinder zu starken Persönlichkeiten zu erziehen und seine Kinderbücher lassen Kinderherzen höherschlagen.

Über den Verleger Dantse Dantse

Der Autor Dantse Dantse ist gebürtiger Kameruner und Vater von fünf Kindern. Er hat in Deutschland studiert und lebt seit über 25 Jahren in Darmstadt. Stress, Burnout, Spiritualität, Gesundheit, beruflicher Erfolg, Kindererziehung, Partnerschaft, Sexualität, Liebe und Glück – das sind nur einige Themen, zu denen der Coach und Erfolgsautor Dantse Dantse in den letzten Jahren erfolgreich Bücher veröffentlicht hat.

Seit 2015 ist Dantse Dantse auch Verleger. Mit seinem Verlag indayi edition will er einen Akzent setzen: Menschen mit Migrationshintergrund und besonders jungen afrikanischen Autoren die Möglichkeit geben, mit ihren Büchern das deutsche Publikum zu begeistern. Ferner soll indayi edition eine wichtige Rolle für die Integration spielen und durch die deutsche Sprache die Menschen zusammenbringen.  

Über indayi edition

indayi edition ist ein aufstrebender, kleiner, bunter, außergewöhnlicher Start-up-Verlag in Darmstadt, der erste deutschsprachige Verlag, der von einem afrikanischen Migranten in Deutschland gegründet wurde. Hier wird alles veröffentlicht, was Menschen betrifft, berührt und bewegt, unabhängig von kulturellem Hintergrund und Herkunft. Indayi edition veröffentlicht Bücher über Werte und über Themen, die die Gesellschaft nicht gerne anspricht und am liebsten unter den Teppich kehrt, unter denen aber Millionen von Menschen leiden. Bücher, die bei indayi erscheinen, haben das Ziel, etwas zu erklären, zu verändern und zu verbessern – seien es Ratgeber, Sachbücher, Romane oder Kinderbücher. Das Angebot ist vielfältig: von Liebesromanen, Ratgebern zu den Themen Erotik, Liebe, Erziehung, Gesundheit, Krebs und Ernährung, spannenden Thrillern und Krimis, psychologischen Selbsthilfebüchern, Büchern über Politik, Kultur, Gesellschaft und Geschichte, Kochbüchern bis hin zu Kinder- und Jugendbüchern.

Pressekontakt

indayi edition
Roßdörfer Str. 26
64287 Darmstadt

www.indayi.de

Veröffentlicht von:

indayi edition

Roßdörfer Str. 26
64287 Darmstadt
DE
Telefon: 01749375375
Homepage: http://indayi.de/

Ansprechpartner(in):
Guy Dantse
Herausgeber-Profil öffnen


            

Firmenprofil:

indayi edition ist ein aufstrebender, kleiner, bunter, außergewöhnlicher Verlag in Darmstadt, der erste deutschsprachige Verlag, der von einem afrikanischen Migranten in Deutschland gegründet wurde. Wir schreiben und veröffentlichen alles, was Menschen betrifft, berührt und bewegt, unabhängig von kulturellem Hintergrund und Herkunft. Wir schreiben über Werte und über Themen, die die Gesellschaft nicht gerne anspricht und am liebsten unter den Teppich kehrt, unter denen aber Millionen von Menschen leiden. Wir schreiben und publizieren Bücher, die das Ziel haben, etwas zu erklären, zu verändern und zu verbessern - seien es unsere Ratgeber, Sachbücher, Romane oder Kinderbücher. Unser Angebot ist vielfältig: wir veröffentlichen unter anderem Liebesromane, Ratgeber zu den Themen Erotik, Liebe, Erziehung und Ernährung, spannende Thriller und Krimis, psychologische Selbsthilfebücher, Bücher über Politik, Kultur, Gesellschaft und Geschichte, Kochbücher und Kinder- und Jugendbücher.

Informationen sind erhältlich bei:

indayi edition
Guy Dantse
Roßdörfer Str. 26
64287  Darmstadt
Tel:01749375375
info@indayi.de
presse@indayi.de
leser@dantse-dantse.com
https://indayi.de


    Auch interessant: