HiveMQ veröffentlicht einen voll verwalteten Cloud-Service für MQTT

Landshut, 11. Februar 2020 – HiveMQ, die Entwickler des gleichnamigen MQTT Brokers für unterbrechungsfreie Realtime-Datenübertragung zwischen IoT-Geräten und der Cloud, gaben heute die Einführung ihres neuen Cloud-Services bekannt: Mit der HiveMQ Cloud lassen sich MQTT-basierte IoT-Anwendung jetzt mit nur wenigen Klicks in der Cloud implementieren. Das Landshuter Start-up bietet damit eine voll verwaltete Plattform an. Entscheiden sich Unternehmen für den Service, übernimmt HiveMQ die Bereitstellung der Infrastruktur und den Betrieb des MQTT-Brokers. Dieser ist dann sofort nutzbar und muss nicht selbst implementiert werden. Die HiveMQ Cloud bietet dabei die für geschäftskritische Systeme und große IoT-Anwendungsumgebungen benötigte Zuverlässigkeit und hohe Skalierbarkeit.

Mit dem neuen Service vervollständigt HiveMQ sein leistungsstarkes Lösungsangebot für die Vernetzung von Maschinen, Geräten und Applikationen im Internet der Dinge. HiveMQ Cloud ist ein Cloud-nativer Messaging-Service, der eine bidirektionale Kommunikation zwischen IoT-Cloud-Anwendungen und IoT-Geräten ermöglicht. Die Bereitstellung und Verwaltung der zugrunde liegenden Infrastruktur wird dabei von HiveMQ übernommen. Deren Technologie ermöglicht – basierend auf dem Industrie-Standard-Protokoll MQTT – sowohl das Streamen von Daten angeschlossener IoT-Geräte in die Cloud als auch das Senden von Benachrichtigungen der jeweiligen Cloud-Anwendungen an IoT-Geräte.

Dabei lassen sich Millionen angeschlossene Geräte gleichzeitig vernetzen sowie deren Daten messen und verschicken. Zu den zahlreichen internationalen Kunden von HiveMQ zählen u.a. große deutsche Automobilhersteller wie Audi und BMW; ebenso der Münchner Flughafen, die Telekom, acer, Siemens, Liberty Global, ZF und viele mehr. Insgesamt nutzen weltweit mittlerweile über 130 Kunden HiveMQ für ihre IoT Use Cases in Smart Factories, bzw. für die Entwicklung ihrer Predictive-Maintainance-, Connected-Car- und viele weitere Lösungen im IoT-Bereich.
"Unser Ziel ist es, Milliarden von IoT-Geräten über MQTT und unsere HiveMQ-Technologie miteinander zu verbinden", erklärt Dominik Obermaier, CTO und Mitbegründer von HiveMQ. "Damit wir das erreichen können, müssen wir es für jedes Unternehmen einfach machen, eine skalierbare, zuverlässige und sichere MQTT-basierte IoT-Anwendung mit nur einem einzigen Klick in jeder beliebigen Cloud zu implementieren. Mit der HiveMQ Cloud haben wir jetzt einen Service entwickelt, der sämtliche Herausforderungen bei der Erstellung und Bereitstellung von IoT-Anwendungen im hoch skalierten IoT-Bereich problemlos meistert".

IoT-Produktionsanwendungen sofort und ohne Installation und Konfiguration ausführen

Der Industriestandard MQTT ermöglicht es Entwicklern IoT-Geräte und IoT-Cloud-Anwendungen sicher miteinander zu verbinden und einen unterbrechungsfreien Nachrichtaustausch zwischen beiden Seiten sicherzustellen. Bis dato benötigen Unternehmen jedoch beträchtliche Fachkenntnisse und Ressourcen, um einen skalierbaren, zuverlässigen und sicheren MQTT-Broker zu implementieren und zu verwalten.

HiveMQ Cloud nimmt Unternehmen jetzt die Komplexität der Bereitstellung und Verwaltung des MQTT-Brokers ab. Der Service ist darauf ausgelegt, IoT-Produktionsanwendungen ohne Installation und Einrichtung ausführen zu können. Teil von HiveMQ Cloud ist eine automatische Skalierung, die Ausschlagspitzen in der Geräteaktivität ausgleicht. Eine innovative Clustering-Architektur sorgt dabei für ein hohes Maß an Verfügbarkeit und gewährleistet so, dass keine Nachrichten verloren gehen und die Benutzerfreundlichkeit nicht etwa durch eine unterbrochene Netzwerkkonnektivität gestört wird: Die vollständig verwaltete Plattform wird unmittelbar über drei verschiedenen Cluster-Knoten in drei verschiedenen Rechenzentren bereitgestellt. Teil des Sicherheitskonzepts ist die über TLS verschlüsselte Kommunikation sowie die Authentifizierung und Autorisierung der Geräte. Dies sorgt bei HiveMQ Cloud für die Einhaltung höchster Sicherheitsstandards.

Preise und Verfügbarkeit

Viele IoT-Cloud-Plattformen verfügen über komplizierte, verbrauchsabhängige Preisstrukturen, die die Budgetierung eines IoT-Cloud-Service nahezu unmöglich machen. Ein weiterer Vorteil der HiveMQ Cloud ist ihre transparente Preisstruktur, die es Unternehmen wesentlich leichter macht, ihre Nutzungskosten zu budgetieren. Nutzer zahlen nur für die Zeit, in der der MQTT Broker aktiviert ist bzw. für jedes über den Cloud-Service erstellte HiveMQ Cluster. Die HiveMQ Cloud ist ab sofort zu einem Preis von 7,50 US-Dollar pro Stunde erhältlich. Die Obergrenze des Datendurchsatzes liegt bei 1 TB pro Monat, anschließend kostet jedes zusätzliche GB 0,15 US-Dollar.

Über HiveMQ

HiveMQ mit Firmensitz in Landshut unterstützt Unternehmen dabei, Daten in Echtzeit schnell, sicher und hochskalierbar zwischen angeschlossenen IoT-Geräten und der Cloud zu übertragen. Basierend auf dem Industrie-Standard-Protokoll MQTT ermöglicht HiveMQ mit seiner gleichnamigen Plattform einen jederzeit hochverfügbaren, bidirektionalen Datentransfer in Echtzeit für Millionen angeschlossene Geräte. Über 130 Kunden, darunter viele Fortune-500-Unternehmen, vertrauen weltweit bei der Produktion ihrer unternehmenskritischen -Anwendungen für Predictive Maintainance-, Connected-Car- und viele weitere Lösungen im Industrial IoT-Bereich auf die HiveMQ-Plattform. Weitere Informationen unter hivemq.com.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

dc-square GmbH

Ergoldinger Str. 2a
D-84030 Landshut
Deutschland
Telefon: +49 871 – 97 50 63 00
Homepage: https://www.hivemq.com

Ansprechpartner(in):
Christian Götz
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

HiveMQ hilft Unternehmen, Devices mit dem Internet zu verbinden. Die MQTT-Plattform von HiveMQ ermöglicht es, Daten sicher, zuverlässig und skalierbar vom Device in die Cloud zu übertragen. Über 100 Kunden, darunter viele Fortune-500-Unternehmen, vertrauen auf HiveMQ in der Produktion bei unternehmenskritischen Anwendungen wie vernetzten Autos, Transport, Logistik, Industrie 4.0 sowie vernetzten IoT-Produkten. Besuchen Sie hivemq.com für weitere Informationen.

Informationen sind erhältlich bei:

PR von Harsdorf GmbH
Rindermarkt 7
80331 München
ff@pr-vonharsdorf.de
089189087335
www.pr-vonharsdorf.de