Varonis auf der Command Control 2020: Mehr Kommunikation und Austausch als Grundlage für mehr Cybersicherheit

Varonis Systems, Inc. (NASDAQ:VRNS), Spezialist für datenzentrierte Cybersicherheit, nimmt in diesem Jahr an der Command Control (3.-4. März 2020 in München) teil. Angesichts der immer ausgefeilteren und oftmals auch staatlich unterstützten Cyberangriffe kommt dem interdisziplinären Dialog, der die Grundlage dieser Veranstaltung ist, eine Schlüsselrolle zu.

Die Command Control versteht sich als europäisches Gipfeltreffen der Cybersecurity. Hier treffen Cybersecurity-Vordenker sowie Spezialisten für Governance, Risk und Compliance auf Anwender aus Wirtschaft und Industrie. Dabei stehen Interaktion, Austausch und maximale Anwendungsrelevanz im Vordergrund. Gezieltes Matchmaking sorgt zudem dafür, dass die richtigen Personen miteinander in Kontakt kommen. Den Schwerpunkt in diesem Jahr bildet das Leitthema Cyber Resilience, also ganzheitliche Stärkung der Widerstandskraft der IT einer Organisation gegenüber Cyberangriffen.

"Die digitale Transformation kann nur durch einen interdisziplinären, unternehmens- und institutionsübergreifenden Austausch erfolgreich gestaltet werden. Das gleiche gilt auch für die Cybersicherheit, gerade angesichts immer ausgefeilterer und oftmals auch staatlich geförderter Angriffe", sagt Klaus Nemelka, Marketing Manager DACH von Varonis. "IT-Sicherheitshersteller und Sicherheitsverantwortliche sollten sich aber trotzdem nicht ausschließlich auf die Aspekte der Risikominimierung und Gefahrenabwehr konzentrieren, sondern vor allem auch den Beitrag der Cybersecurity zum allgemeinen Geschäftserfolg betonen."

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

Varonis Systems

Broadway, 29th Floor 1250
10001 New York, NY
Deutschland
Telefon: +1-877-292-8767
Homepage: https://www.varonis.com/de/

Ansprechpartner(in):
Rachel Hunt
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Varonis ist der führende Anbieter von Softwarelösungen zum Schutz von Daten vor Insiderbedrohungen und Cyberangriffen. Über eine neuartige Softwareplattform erlaubt Varonis es Unternehmen ihr umfangreiches Volumen an unstrukturierten Daten zu analysieren, abzusichern, zu verwalten und zu migrieren. Dabei ist Varonis spezialisiert auf die in Datei- und E-Mail-Systemen gespeicherten Daten, die wertvolle Informationen in Tabellen, Word-Dokumenten, Präsentationen, Audio- und Video-Dateien sowie E-Mails und Textdateien enthalten. Diese rasch wachsenden Daten enthalten in aller Regel finanzielle Informationen, Produktpläne, strategische Inhalte, geistiges Eigentum sowie hoch vertrauliche Inhalte wie beispielsweise Mitarbeiter- und Kundendaten oder sensible Patientendaten. IT-Abteilungen und Fachabteilungen setzen die Varonis-Software für eine Vielzahl unterschiedlicher Anwendungsfälle ein. Dazu gehören die Bereiche Datenschutz und Datensicherheit, Governance und Compliance, die Analyse des Benutzerverhaltens (UBA - User Behavior Analytics), das Archivieren von Daten sowie die unternehmensweite Suche danach und nicht zuletzt die Bereiche Dateisynchronisation und das Teilen und gemeinsame Nutzen von Daten. Varonis verfügt weltweit über Niederlassungen und Partner. Mit Stand zum 30. September 2017 hat Varonis rund 5.950 Kunden. Darunter sind führende Unternehmen aus den Branchen Finanzdienstleistungen, Behörden, Gesundheitswesen, Bildung, Technologie, Industrie, Energie & Energieversorger, Handel und Einzelhandel sowie aus dem Medien- und Unterhaltungssektor.

Informationen sind erhältlich bei:

Weissenbach Public Relations GmbH
Nymphenburger Str. 86
80636 München
varonis@weissenbach-pr.de
089/55067775
http://www.weissenbach-pr.de

Auch interessant: