IT-Downtime mit geeignetem Fernüberwachungsgerät verhindern

Keine Firma und keine Behörde kann sich heutzutage IT-Störungen leisten. Fällt die Klimatisierung im Serverraum oder Rechenzentrum aus, drohen in den IT-Racks thermische Störungen. Übertemperatur im IT-Schrank kann dazu führen, dass das Server Equipment überhitzt und ungeplant herunterfährt. Die Folgen ungeplanter IT Downtime können beträchtlich sein. Sind unternehmenskritische Rechnersysteme nicht mehr verfügbar, kann schlimmstenfalls die gesamte Produktion betroffen sein.

IT Infrastruktur mit Lösungen von Didactum wirksam schützen

An das SNMP gestützte Fernüberwachungsgerät des Herstellers Didactum können intelligente Sensoren angeschlossen werden. Der IT Manager kann die Sensoren frei kombinieren, um Temperatur, Feuchtigkeit, Wasserleckage, Luftzirkulation oder die Netzspannung in Echtzeit zu messen und zu überwachen. Der Hersteller bietet erprobte Fernüberwachungsgeräte für kleinere, mittlere und große IT Infrastrukturen an. Die erfassten Messdaten werden in der Webschnittstelle des Fernüberwachungsgeräts grafisch dargestellt. Der Administrator kann so wichtige Trends in Bezug auf Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Luftstrom, Spannungsversorgung usw., sofort erkennen.

Für umfangreiche Trendanalysen, wie beispielsweise PUE Reports, können die im Daten-Logger gespeicherten Messdaten exportiert und weiterverarbeitet werden. Sofern eine NMS Lösung, wie beispielsweise Nagios, check_MK, openITCOCKPIT, PRTG, WhatsUp Gold oder Zabbix im Einsatz ist, können die Messdaten vom Fernüberwachungsgerät per SNMP (Simple Network Management Protocol) übertragen werden. Neben SNMP Traps, unterstützt das Gerät auch SNMP get Funktionen. SNMP kompatible Gebäudemanagement- oder DCIM-Software (Data Center Infrastructure Management) wird von der Didactum Mess- und Überwachungstechnik unterstützt.

Frühzeitige Erkennung von Problemen im Serverraum & Rechenzentrum

Mit der Installation des Didactum Fernüberwachungsgeräts können mögliche Risiken und Störungen innerhalb der IT Infrastruktur frühzeitig erkannt werden. Die zuständigen Administratoren, Techniker und Facility Manager erhalten bei Problemen oder Störungen eine sofortige Benachrichtigung. So kann sichergestellt werden, dass die kritische Situation im Serverraum oder Rechenzentrum nicht in einer Katastrophe endet.

Weitere Informationen zum wichtigen Themengebiet Sicherheit innerhalb der Serverraum- und Rechenzentrumsinfrastruktur erhalten IT-Entscheider unter https://www.didactum-security.com.

Veröffentlicht von:

Didactum Security GmbH

Marsweg 17
48163 Münster
DE
Homepage: https://www.didactum-security.com

Ansprechpartner(in):
Roger Oeltjendiers
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Der Hersteller Didactum bietet praxiserprobte Lösungen für die ganzheitliche Überwachung von Gebäuden und wichtiger Infrastrukturen an. Die Überwachungs- und Sicherheitssysteme und intelligenten Sensoren sind branchenübergreifend einsetzbar. Die Fertigung erfolgt innerhalb der EU. Das Engineering und der Support sind im nordrhein-westfälischen Münster (Deutschland) ansässig.

Informationen sind erhältlich bei:

Didactum® Security GmbH

Marsweg 17

48163 Münster

Deutschland

Fon: +49 - 2501 - 9 78 58 80

Fax: +49 - 2501 - 9 78 58 82

Geschäftsführer: Roger Oeltjendiers

316 Besucher, davon 1 Besucher heute