Forenkommunikation in Onlinezeitungen – Über die Pressekommunikation im medialen Wandel

Mit "Forenkommunikation in Onlinezeitungen" veröffentlicht der Autor Dennis Kaltwasser seine Dissertation über Veränderungen der Pressekommunikation durch die Digitalisierung.

Das Buch gehört zu den Giessen University Library Publications und ist Teil der Reihe Linguistische Untersuchungen.
In seiner Dissertation beschäftigt sich der Autor Dennis Kaltwasser mit der Forenkommunikation im journalistischen Umfeld. Zunächst erläutert er einige Hintergründe. Dazu zählen medienhistorische Grundlagen wie die Entstehung des Internets als digitale und vernetzte Kommunikationsstruktur sowie die Migration der Pressekommunikation in diese moderne Umgebung. So entwickelte sich das neue Format des Onlineforums, welches in das Angebot vieler Onlinezeitungen integriert wurde. Foren bieten ganz neue Möglichkeiten der Interaktion und führen daher zu grundlegenden Veränderungen in der Pressekommunikation.
Für die Bearbeitung des Gegenstands der Dissertation erläutert Kaltwasser zentrale Begriffe wie Medienformat, Polylos oder written conversation und setzt diese in Zusammenhang mit Konzepten und Kategorien der Texttheorie. Exemplarisch wird zudem das Leserforum des Berliner Tagesspiegels vorgestellt.
Zu den weiteren Themen des Buches gehören die Bedeutung des Hypertext-Kosmos sowie die Prinzipien der Textgestaltung.

"Forenkommunikation in Onlinezeitungen" von Dennis Kaltwasser ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7497-3470-2 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

* * * * *

Publiziert durch connektar.de.

Veröffentlicht von:

tredition-Verlag

Salomon-Heine-Weg 42b
20251 Hamburg
Deutschland
Telefon: +49 (0)40/589 697-77
Homepage: www.tredition.de

Ansprechpartner(in):
Sönke Schulz
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

tredition ist ein Netzwerk-Verlag. Der Begriff Netzwerk-Verlag ist neu in der Buchbranche. Bei tredition finden Buchautoren ein Netzwerk von professionellen Lektoren, Hörbuchsprechern, Übersetzern und Illustratoren (so genannte „Literatur-Partner"), die Autoren unterstützen, ein Manuskript professioneller und erfolgversprechender zu gestalten und Produktvielfalt zu schaffen. Dabei einigen sich Autoren und Literatur-Partner individuell über die Konditionen der Zusammenarbeit. Der „tredition-Gedanke" für diese Zusammenarbeit ist die Vorleistung der Literatur-Partner. Diese sollen an einem Werk nur mitarbeiten, wenn sie wirklich vom Erfolg des Buches überzeugt sind und ihre Bezahlung möglichst komplett oder zu einem großen Teil abhängig vom Erfolg des Buches erhalten.

tredition ist die beste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit für Autoren außerhalb der klassischen Verlage. tredition ist der Verlag für aktive, von ihrem Werk überzeugte Autoren, die ihre Arbeit fair, gut und einfach veröffentlichen sowie umfassend vermarkten möchten. Autoren haben die Möglichkeit, ihre Werke grundsätzlich kostenlos sowohl als e-Book, print-Book und audio-Book mit eigenem Coverdesign, Schriftgestaltung und ISBN-Nummer zu erstellen, zu veröffentlichen und zu vertreiben.

Der Hamburger tredition-Verlag wurde 2007 gegründet und hat seitdem über 400 Buchtitel veröffentlicht. Die tredition GmbH ist konzernunabhängig.

Informationen sind erhältlich bei:

tredition-Verlag
Sönke Schulz
Salomon-Heine-Weg 42b
20251 Hamburg
presse@tredition.de
+49 (0)40/589 697-77
www.tredition.de/Home/Press.aspx