VELA HOTELS eröffnet Boardinghouse mit 190 Studios und Appartements in Düsseldorf

DÜSSELDORF. Die einen meinen, es sieht aus wie der Turm eines riesigen U-Bootes, andere erkennen Ähnlichkeiten mit einem Kreuzfahrtschiff oder einer großen Welle. Allesamt einig sind sie sich, dass das neue Hochhaus in der unmittelbaren Nähe zum Düsseldorfer Rhein-Ufer nicht nur städtebaulich prägend ist, sondern ein futuristisches Architektur-Konzept höchst spannend mit den Assoziationen verbindet, die der nahe Fluss auslöst. Das 19stöckige Hochhaus an der Pariser Straße 83-89 beherbergt neben Facharztpraxen, einer Tagesklinik mit eigenen OP-Sälen in der 5. Etage auch ein Boardinghouse, für das die Berliner VELA HOTELS AG als Betreiber verantwortlich zeichnet. 

Die offizielle Eröffnung ist für das 1. Quartal 2021 geplant, ab dann werden vom sechsten bis zum 17. Stockwerk 190 Studios bzw. Serviced Appartements in Größen von 20 bis 60 Quadratmeter für längere Aufenthalte zur Verfügung stehen. Zielgruppen sind vor allem Firmen und Unternehmen mit ihren Mitarbeitern/Pendlern sowie Geschäftsleute und Freelancer, die als Externe über einen längeren Zeitraum in Düsseldorf beschäftigt sind.

Durch die angesiedelten Fachärzte und die nebenan gelegene Schönklinik wird das Reisesegment Medical & Health ebenfalls bedient. Genauso ist die Kombination aus Hotelservice und maximaler Freiheit im eigenen Apartment für Urlauber und Familien ein sehr attraktives Angebot.

Das Boardinghouse punktet neben modernen Appartements, die auch technisch und digital alle Anforderungen erfüllen, mit einem Fitnessangebot und einer Co Working Space Area in der 13. Etage mit Blick über den Rhein und der grünen Nachbarschaft (Park und Rheinufer). Durch die verkehrsgünstige Lage mit Anbindung an S-Bahn (zwölf Minuten bis zum Hauptbahnhof), Schnellstraßen und direkter Autobahnabfahrt ist diese Lage fast einzigartig. In nur wenigen Minuten befindet man sich im Zentrum von Düsseldorf oder in der Altstadt.

Für VELA HOTELS, die bis dato vor allem an der Ostsee mehrere Hotels betreibt, ist Düsseldorf ein erster großer Schritt eines bundesdeutschen Engagements, dem noch weitere Hotels folgen werden. Ob Kurhaus, Suiten-Hotel oder Boardinghouse: So unterschiedlich die Projekte auch sein mögen, gemeinsam ist ihnen allen eine außergewöhnliche Lage, ein besonderer Fokus auf Qualität und eine Architektur, die besonders ist. 

**

Über die VELA HOTELS AG

Ende 2018 hat die PRIMUS Immobilien AG, ein seit 1993 in Berlin sowie Brandenburg erfolgreiches Projektentwicklungsunternehmen, als 100prozentige Tochter die VELA HOTELS AG ins Leben gerufen. Vorstand des Hotelbetreibers sind Stefan Ader und Franz-Josef Marxen. Die VELA HOTELS-Projekte bzw. Hotels sind aktuell: Hotel Kurhaus Sellin; Hotel Bernstein Prerow, LOEV Binz (Abschluss des kompletten Umbaus 2. Quartal/2021); Abschluss des kompletten Neubaus BREEZE Suitenhotel, Goethequartier Ahlbeck, Usedom (Eröffnung 09/2021), Suiten Resort Boltenhagen: (Baubeginn geplant2020), Düsseldorf RKM740 (Eröffnung 1. Quartal 2021), Reit im Winkl

Pressekontakt:

Viola Kaser
VELA Hotels AG
Karl-Marx-Straße 26
12529 Schönefeld
T: +49 (0) 30 – 8 63 20 73 11
E-Mail: kaser@velahotels.de

Veröffentlicht von:

redkrebs presse- und öffentlichkeitsarbeit

Kiebitzweg 16
93133 Burglengenfeld
DE
Telefon: 09471-6047784
Homepage: http://www.redkrebs.de

Ansprechpartner(in):
Bernhard Krebs
Herausgeber-Profil öffnen


   

Firmenprofil:

Das Angebot von redkrebs presse- und öffentlichkeitsarbeit (Burglengenfeld) umfasst in den Bereichen Tourismus, Hotellerie, IT und Mobilität neben den Services ausgebildeter Tageszeitungsjournalisten das gesamte Texter-Spektrum: PR-Beratung, Ghostwriting, Onlineredaktion, Marketing-Texte.

Informationen sind erhältlich bei:

redkrebs presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Bernhard Krebs
Kiebitzweg 16
93133 Burglengenfeld
Tel 09471-6047784
Mobil 0160-94741365
info@redkrebs.de
www.redkrebs.de