EURALIS setzt auch im Geschäftsjahr 2018/2019 seinen Wachstumstrend fort

Der Nettoumsatz wächst im Vergleich zum Jahr 2018 weiter um 2,3 %, was insbesondere auf das internationale Wachstum des Geschäftsbereiches Saatgut zurückzuführen ist. Das EBITDA liegt mit 45 Millionen € durch die Umstrukturierung des Geschäftsbereichs Lebensmittel unter dem des Vorjahres. Der Bruttoumsatz beträgt 1,35 Milliarden €.

Die Ziele von EURALIS sind weiterhin die Unterstützung seiner landwirtschaftlichen Mitglieder, Innovationen in allen Geschäftsbereichen und das Angebot hochwertiger Produkte. EURALIS verfolgt bei allen Aktivitäten seine Innovationspolitik: Im Geschäftsjahr 2018/2019 wurden 29 Millionen € in Forschung und Entwicklung investiert.

Der Geschäftsbereich Saatgut wächst mit einem Umsatzplus von 8,4 % durch sein internationales Wachstum weiter. Die Ergebnisse des Geschäftsbereichs Landwirtschaft sind hingegen aufgrund der sinkenden Getreidepreise rückläufig. Das vergangene Jahr des Geschäftsbereichs Lebensmittel stand im Zeichen der Umstrukturierung, was das Gesamtergebnis der Gruppe stark beeinflusst.

Christian PÈES, Präsident von EURALIS: "Die Agrar- und Ernährungsbranche befindet sich im Umbruch. Die wirtschaftliche Situation ist schwierig, die gesellschaftlichen Erwartungen sind zahlreich, manchmal widersprüchlich und die Regulierungen reichlich. Unsere Genossenschaft muss diese tiefgreifenden Veränderungen unterstützen. Dazu setzen wir unsere Umstrukturierung fort. Wir treffen starke Entscheidungen, die EURALIS zur Nachhaltigkeit verpflichten. Immer, indem wir die Landwirte in den Mittelpunkt unserer Unternehmungen stellen. Ich vertraue darauf, dass wir die notwendigen Ressourcen dazu haben."

Philippe SAUX, stellvertretender Geschäftsführer von EURALIS: "Unsere im Südwesten verankerte Genossenschaftsgruppe bestätigt ihre Stärke. Dank des unermüdlichen Engagements unserer Mitarbeiter setzen wir weiterhin effektives Know-how ein. Auf dieser Grundlage setzen wir unsere Weiterentwicklung mithilfe unserer Innovationen, der internationalen Entwicklung und der kontinuierlichen Verbesserung der Leistungskraft jedes unserer Geschäftsbereiche fort. Ich bin zuversichtlich für die Zukunft und habe keinen Zweifel daran, dass diese Strategien in Kombination mit unserer Entschlossenheit erfolgreich sein werden."

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

EURALIS Saaten GmbH

Oststraße 122
22844 Norderstedt
Deutschland
Telefon: +494060887752
Homepage: http://www.euralis.de

Ansprechpartner(in):
Nina Becker
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

EURALIS Saaten GmbH

EURALIS Saaten ist die deutsche Niederlassung der EURALIS Semences S.A.S., das Saatgutunternehmen der französischen Groupe EURALIS und züchtet, prüft und vertreibt Sorten von Mais, Raps, Sonnenblumen, Soja und Sorghum in Zentraleuropa. Es werden jährlich 13% des Umsatzes in die Züchtung investiert. In Europa hat EURALIS zehn Zuchtstationen, davon drei in Deutschland, mit insgesamt 500.000 Versuchsparzellen.

Weitere Informationen unter www.euralis.de.

Informationen sind erhältlich bei:

Kontakt

EURALIS Saaten GmbH

Nina Becker, Leitung Marketing Deutschland

Oststraße 122, 22844 Norderstedt

Tel: 040 / 60 88 77 -52, Fax: 040 / 60 88 77 -34

Mobil: 0151 / 27 65 17 85

E-Mail: nina.becker@euralis.de