Tipps für die Gartenarbeit im Frühjahr

Tipps für die Gartenarbeit  im Frühjahr

 Nun ist es bald soweit, die ersten warmen Strahlen entfalten bei dem einen oder anderen Hobbygärtner ein Kribbeln in den, die neue Gartensaison startet demnächst. Hier ein paar nützliche Tipps auf was man im Frühjahr alles achten sollte. Der Garten  sollte nach der Winterzeit,  gut vorbereitet sein um das wachsen und Austreiben anzuregen.

Pflege und Wartung der Geräte
Die Geräte müssen, falls dies nicht im Herbst geschehen ist, gesäubert werden. Manche benötigen einen Tropfen Öl, andere müssen geschärft werden. Des Weiteren kann man schon anfangen die Spaliere und Pflanzgefäße zu säubern und das Frühbeet vorzubereiten. Das Gewächshaus sollte vorbereitet werden, prüfen sie ob es noch sicher steht und bringen schon Kompost als Grundlage rein. Die elektrischen oder Benzinrasenmäher/Häcksler/Rasentrimmer usw. müssen überprüft werden, hierzu zählt erstmal ob alle einwandfrei funktionieren und das sowohl beim Start als auch in der gesamten Bedienung. Denn wenn es soweit ist, möchte man ja auch direkt loslegen.

Pflanzzeit beginnt im Frühjahr, einiges kann schon in die Erde
Nun kann man überlegen was und wo im Garten noch bepflanzt werden kann und vielleicht neue Beete anlegen. Nach der Vorbereitung der alten  Beete sieht man schnell wo sich Lücken aufgetan haben seit dem letzten Sommer. Laut einiger Gärtner sollte man ein Gewächs recht früh in die Erde bringen, das die Gewächse Zeit haben, und zu kräftigen Pflanzen heranwachsen können. Da aber manche Nächte noch mit leichtem Frost durchzogen sind, sollte man die jungen Triebe mit Vlies schützen. Hierbei berät sie sicher jeder gute Pflanzenmarkt, wann und was schon gesetzt werden kann.
Im Gewächshaus oder Frühbeet kann man schon einige der Sommerblumen, Salat, Radieschen usw. vorziehen, auch hier wird empfohlen,  die empfindlichen Keimlinge, nachts abzudecken um Frostschäden auszuschließen.

Leitungen und Anschlüsse überprüfen
Hier sollte man trotz der jetzt schon schönen Tage, sich nicht verführen lassen und abwarten bis kein Frost mehr zu erwarten ist.
Es empfiehlt sich sobald das Wetter es zulässt, die Leitungen gut durchzuspülen, das ist Wichtig, da frisches Wasser einen möglichen Befall mit Keimen beseitigt. Außerdem sieht man so ob sich im Winter an den Leitungen Schäden ergeben haben. Oft sieht ein  Gartenbesitzer dies schon alleine an der Wasseruhr, denn wenn die Wasserhähne geschlossen sind und sich die Uhr weiterbewegt, muss man nach dem Übeltäter suchen.

Was braucht mein Rasen im Frühjahr?
Hier muss man dem Rasen nach dem Winter etwas helfen. Ein satter grüner Rasen bedeutet Arbeit. Sollten sie im Herbst das Laub nicht entfernt haben, ist dies der erste und wichtige Schritt bevor man mit dem Rest weitermachen kann. Sichtbare Stellen sollte man jetzt ausbessern, das Moos entfernen und kahle Stellen schon mit guter Erde bedecken.  Im März sollte der Rasen, Kalk bekommen. Sobald dann der Rasen eine Höhe von ca. 5 cm hat, sollte man das erste Mal Mähen und dann auch die erste Düngung auftragen. Um dann einen satten , grünen Rasen zu erhalten ist regelmäßig mähen wichtig um das Wachstum anzuregen und die Unkräuter zu vertreiben.

Die Beete im Frühling
Wenn der Boden nicht mehr gefroren ist, kann man loslegen. Entfernen Sie erstmal alte Stängel und verblühtes vom Vorjahr. Laub sollte sich auch nicht mehr auf den Stauden befinden, sonst fangen diese an zu modern und kann keine neuen Triebe entwickeln. Die schon sichtbaren Unkräuter wie Löwenzahn, Brennnessel und Co. Sollte man jetzt auch ausstechen, um wirklich längerfristig davon was zu haben, entfernen sie sämtliche Wurzeln. Wenn sich so langsam die ersten Blumen zeigen, zeigen sich oft entstandene Lücken, diese kann man jetzt mit neuen Pflanzen auffüllen. Besonders Gräser sind perfekt um im Frühjahr zu pflanzen um im Pflanzjahr noch schön zu treiben.
Kompost ein ziemlich guter Nährstofflieferer.

 Füllen sie mit der durchgesiebten Erde aus dem Kompost, ihre Löcher auf dem Rasen auf, und gönnen Sie ihren Beeten ein bisschen frische Erde, hier reicht meist eine dünne Schicht von 2 Zentimetern aus. Wichtig ist vorher die vorhandene Erde etwas aufzulockern um den Nährstoffen die Chance zu geben sich richtig zu verteilen.  Wer genügend Kompost  hat, sollte seinen Blumen und Gemüsebeeten eine 3-5 malige Gabe frischen Kompostes im Jahr gönnen. Ein guter Kompost, reicht bei den meisten Pflanzen als Dünger aus und man spart sich die Chemiekeule.

Bäume und Sträucher
Sollten sie den Rückschnitt im Herbst nicht vorgenommen haben, sollte man für einen guten Wuchs und auch eine gute Ernte bei Obst, die Bäume ordnungsgemäß zuschneiden. Hier sollte man wenn man sich nicht auskennt, fachkundige Hilfe holen. Was die Hecke nicht zwangsläufig übel nimmt, könnte einem Obststrauch, Obstbaum oder Rose den „Gar“ ausmachen.
Zeit zur Vorbereitung der Deko und Sitzgelegenheiten
Da viele Garten hungrige schon die ersten Strahlen im März auf der Terrasse Genießen wollen, sollte man seine Sitzgelegenheiten überprüfen. Die Auflagen Reinigen, Tisch und Stühle nochmal festziehen. Auch die Garten – Deko die etwas im Keller eingestaubt ist kann man jetzt säubern und manchen einen neuen Anstrich gönnen. Wer einen Holzzaun hat, sollte diesen jetzt reinigen und mit einem  neuen Anstrich versehen.

Eine noch lästige Aufgabe ist das Entfernen des Unkrautes und Mooses zwischen den Gehwegplatten, wer es einfach machen will nimmt hierzu einen Hochdruckreiniger, andere machen Fuge um Fuge das unbeliebte Übel weg, andere gehen mit Unkrautvernichter oder Brenner dagegen an.

Veröffentlicht von:

Melanie Boese-Czekala

Bückchener Str.7
15913 Gröditsch
DE
Telefon: 035476154974
Homepage: https://www.dieobjektbesichtiger.de

Ansprechpartner(in):
Melanie Boese-Czekala
Herausgeber-Profil öffnen


         

Firmenprofil:

freiberufliche Objektbesichtiger und Immobilienberaterin

Informationen sind erhältlich bei:

Melanie Boese-Czekala 
freiberufliche Objektbesichtiger und Immobilienberaterin
Bückchener Str.7
15913 Gröditsch
Tel. 035476 154974
immobilienbesichtigung@gmail.com
www.dieobjektbesichtiger.de

    Auch interessant: