So schön ist es an der Kyll

Das obere Kylltal lockt Besucher aus ganz Deutschland

Ob zum Wandern, Walken, Trekken oder Radfahren. Das obere Kylltal hat viel für seine Besucher zu entdecken. Es liegt zwischen Hellenthaler Waldhochfläche und der Schneifel hat außerdem Belgien und die Kalkeifel in unmittelbarer Nähe.



Beliebte Ausflugsziele sind mit großer Sicherheit der Kronenburger See und das schöne Heidemoor am Moorbach. Besonders der Kronenburger See punktet auch dank des in Europa ersten Wassergarten bei Touristen.

Weiter lassen sich das wunderschöne Wirfttal, das Eichholzmaar und der Dolomitfelsen Butterfly als sehr besuchenswert hervorheben. Der Dolomitfelsen ist bereits seit 1938 Naturdenkmal und als solches natürlich geschützt.

Ganz gleich, ob man sich für die Landschaft rund um die Kyll oder die interessanten Bauten interessiert, langweilig wird es hier in der Region nicht. Grade Schlosstouristen kommen hier auf ihre Kosten und finden Burgen, Schlösser und Ruinen in Hülle und Fülle vor.

Auch die Kirche hat der Region ihren Stempel aufgedrückt. Pfarrkirche St. Johannes, die St. Hubertus Kapelle, die Wallfahrtskapelle Wahlhausen und die Pfarrkirche St. Medardus erfreuen sich großer Beliebtheit.

Die Region hält für Touristen eine große Bandbreite und gut erschlossener Wege bereit. So lässt sich das Obere Kylltal sehr gut mit dem Rad, zu Fuß und auch mit dem Stand Up Paddle entdecken.

Aber am besten Schauen Sie einmal selbst vorbei:

obereskylltal.de

* * * * *

Publiziert durch connektar.de.


Auch interessant: