Zahnzusatzversicherungen – Wer am Markt bestehen will muss sich digitalisieren

Neben dem Preis und der Leistung einer Zusatzversicherung, kann auch der Aufwand sein Geld von der Versicherung zu bekommen darüber entscheidenden, ob eine Zusatzversicherung sinnvoll ist oder nicht.

Insbesondere wenn der Patient günstige Leistungen, wie bspw. eine professionelle Zahnreinigung oder die Versorgung eines kariösen Zahnes mit einer Füllung in Anspruch nimmt, kann der Aufwand dafür das Geld von der Versicherung zu erhalten unverhältnismäßig hoch sein.

Allerdings machen die unterschiedlichen Versicherungsgesellschaften es ihren Versicherten unterschiedlich schwer die entstandenen Kosten für durchgeführte Behandlungen erstattet zu bekommen.

Zahnzusatzversicherungen-Vergleich.com hat 36 Produktgeber von Zahnzusatzversicherungen darauf untersucht, welche Wege Sie ihren Versicherten anbieten Rechnungen zu übermitteln.

Ergebnis des Untersuchung:
– 28 von 36 bieten aktuell eine App zur Rechnungseinreichung an
– Rezensionen im App-Store belegen, dass die Technik noch nicht immer zu 100 Prozent funktioniert
– Gerade mit älteren Smartphones, kommt es bei verschiedenen Apps zu Schwierigkeiten bei der Bedienung
– Folgende Gesellschaften die Zahnzusatzversicherungen vertreiben, bieten keine Apps zur Rechnungseinreichung an: Janitos, Mecklenburgische, Stuttgarter, Vigo, WGV, Die Bayerische, Direkte Leben und Würzburger

Mit knapp 80 Prozent, bietet mittlerweile der überwiegende Teil der untersuchten Krankenversicherer eine Rechnungseinreichung per App an. Ein Blick in die Rezensionen der App-Stores kann allerdings nützlich ein, um abwägen zu können ob die App-Version bereits technisch ausgereift und praktikabel ist. Alternativ können digitale Versicherungsordner eine Option darstellen, wenn sie die Funktion der Rechnungseinreichung abbilden.

Die drei am besten bewerteten Apps sind:
1) BESTER ANBIETER: Deutsche Familienversicherung (Note 4,9 Android; Note 4,8 Apple)
2) UKV (Note 4,8 Android; Note 4,7 Apple)
3) Versicherungskammer Bayern (Note 4,7 Android; Note 4,7 Apple)

Die drei am schlechtesten bewerteten Apps sind:
1) Hallesche (Note 1,9 Android; Note 1,0 Apple)
2) ERGO (Note 2,5 Android; Note 1,8 Apple)
3) Central (Note 1,8 Android; Note 2,8 Apple)

Das digitale Einreichen von Rechnungen, sollte in unserer heutigen Zeit ohne Ausnahme möglich sein. In Zeiten, in denen ein Smartphone die millionenfache Rechenleistung des Bordcomputers bei der Mondlandung besitz und durch Blockchain-Technologie Transaktionen und Prozesstechnik revolutioniert werden, ist es nahezu unvorstellbar dass bei einigen Krankenversicherungen die Versicherten einer Zahnzusatzversicherung im Leistungsfall Deckblätter ausdrucken, kompliziert ausfüllen sowie die Originalrechnung beilegen müssen, um ihre Erstattung zu erhalten. Im einfachsten Fall reicht es den Betrag per App abzufotografieren, um bereits wenige Tage später das Geld auf dem Konto zu haben.

Darüber hinaus gibt es Gesellschaften bei denen für die Kostenübernahme ein Heil- und Kostenplan vorgelegt werden muss. Der Prozess bis zum letztendlichen Geldeingang, kann sich in diesem Fall ohne digitalen Prozess sehr aufwändig gestalten und sich über Wochen in die Länge ziehen. Vom Aufwand für den Leidtragenden – den Versicherten – ganz zu schweigen. Dokumente müssen zwischen Zahnarzt, Versicherten, gesetzlicher Krankenversicherung und Zusatzversicherung im Original und per Post ausgetauscht werden, lange Wartezeiten entstehen und damit auch verständlicherweise Unmut, der durch eine digitale Prozessoptimierung vermieden werden könnte.

Wer bei einer Gesellschaft versichert ist, die eine App anbietet, bei dem das digitale Einreichen von Rechnungen möglich ist hat es da deutlich einfacher. Üblicherweise benötigt der Versicherte für die Bedienung der App nur seine Versicherungsnummer um sich gegenüber der Versicherung zu authentifizieren. Alle anderen Daten, wie IBAN oder Anschrift sind bekannt, womit ein einfaches Handling garantiert ist. Üblicherweise bieten die Gesellschaften eine App für Android und eine für Apple Geräte. Diese sind über die App-Stores der jeweiligen Anbieter zugänglich.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

VDD - Vorsorgedienst Deutschland GmbH

Tucholskystr. 13
10117 Berlin
Deutschland
Telefon: +4930/246 32021
Homepage: https://www.zahnzusatzversicherungen-vergleich.com

Ansprechpartner(in):
Jonas Weiland
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Zahnzusatzversicherungen-Vergleich.com ist mit Tarifen von 36 Produktgebern und 60 Versicherungsgesellschaften das größte Online Expertenportal für Zahnzusatzversicherungen. Betrieben wird das Portal vom Versicherungsmakler VDD - Vorsorgedienst Deutschland GmbH. Seit 2012 betreibt Dipl.-Vw. Lars Weiland und sein Team das Portal mit Leidenschaft.

Informationen sind erhältlich bei:

VDD - Vorsorgedienst Deutschland GmbH
Tucholskystr. 13
10117 Berlin
j.weiland@zahnzusatzversicherungen-vergleich.com
+4930/246 320 21
https://www.zahnzusatzversicherungen-vergleich.com/

Auch interessant: