„Kriegskinder“ George La Busch mit einem neuen Song, der zu Nachdenken anregt

Musiker, Komponist und Texter aus Lutzenberg (CH) veröffentlicht einen ungewöhnlichen Song

Es muss nicht immer Schlager sein, der fröhlich und beschwingt die Menschen in Stimmung bringt. Musik kann auch ganz andere Gefühle transportieren. Ehrlich und wahrhaftig. So kann man die neueste Komposition von George La Busch bezeichnen. Eine Ballade mit ganz viel „Soul“ im Sound.

Der Titel Kriegskinder bezieht sich auf ein ständig aktuelles Thema, denn irgendwo auf diesem Planeten gibt es immer wieder Krieg, Hass und Tod. Immer verlieren Menschen dadurch geliebte Angehörige.

Dieses Lied erzählt von einer Mutter, die ihren Sohn im Krieg verliert. Eine ergreifende Melodie und der aussagekräftiger Text lassen Gefühlen freien Lauf. Die bisherigen Reaktionen der Hörer lag zwischen Tränen, berührende Stille und hin und wieder den Abbruch des Liedes, weil man von tiefen Gefühlen übermannt war. Genau das Ergebnis, das mit diesem Song geplant war.

George La Busch sagte im Interview  dazu: „Das Leben ist viel zu kurz um sich mit negativen Dingen alles schwer zu machen. Viele Menschen sind oft wie die Schafe und lassen sich zu leicht von irgendwelchen machtgierigen Politikern oder hasserfüllten Predigern dazu anstiften, sich unmenschlich zu verhalten. Dabei könnte das Leben doch viel friedfertiger sein, wenn man nach seinem Naturell lebt. Leben und leben lassen. Für mich sind alle Menschen gleich und haben die selben Rechte. Warum dann immer wieder neue Gründe und Provokationen die zu Hass und Gewalt führen?“

Ernste Nachrichten kann man auch mit Musik an die Menschen bringen.

Dieses Lied ist nicht veröffentlicht worden, weil es ein Hit werden soll. Vielmehr soll es eine Nachricht transportieren, die an alle Menschen gerichtet ist, die Liebe und Emotionen in sich haben. Aber auch dazu anregen, sich von seinen eigenen Gefühlen lenken zu lassen. (Download in allen bekannten Musikportalen.)

Weitere Projekte mit Tiefsinn geplant

George La Busch hatte bereits in der Vergangenheit verschiedene kritische Themen mit Musik verpackt. Zuletzt den wohlklingenden Umweltsong mit dem Titel „Wir verändern die Welt“. In Kürze wird es noch andere Themen geben, die für mehr Miteinander unter den Menschen, Werbung machen soll. So zum Beispiel über Menschen, die ein Handicap haben. Der Song dazu, „Tanz auf dem Sonnenstrahl“, wird Ende März 2020 erscheinen. 

Alles geht weiter wie gewohnt

Wer jetzt glaubt, dass George La Busch die Musikschiene geändert hat, der liegt falsch. Nach dem letzten Album „Gefühlsduselei“ geht für George La Busch alles weiter, wie gewohnt. Es arbeitet aktuell an einem neuen Album mit stil- und gefühlvollen Songs. Die sollen gute Laune und ganz viel Gefühl rüber bringen. Dazu schreibt er aktuell Titel für bekannte Interpreten. Er sagt: „Hin und wieder sollten Künstler auch mal ihre Prominenz für gute Projekte nutzen und den Menschen die Augen für die Missstände im Leben öffnen.“ 

Veröffentlicht von:

CHD Sound & Music

Fuchsacker 670
9426 Lutzenberg
CH
Telefon: +41 76 481 61 51
Homepage: https://www.chd-music.ch

Ansprechpartner(in):
Georg Labusch
Herausgeber-Profil öffnen


      

Firmenprofil:

Wir sind ein Label, das Musik produziert. Angefangen über das Texten und Komponieren für verschiedene Künstler, über Studioaufnahmen, bis hin zur fertigen CD, bieten wir alles aus einer Hand.

Informationen sind erhältlich bei:

Georg Labusch 


    Auch interessant: