Vertrieb in Russland

  • Aktualisiert vor3 Jahren 
  • 1Minute Lesezeit
  • 138Wörter
  • 37Leser

Dienstag 24.03.2020, 9:30-18:00 Uhr, Mannheim

Die russische Wirtschaft soll sich laut Prognosen 2020 erholen. Obwohl das Land auf Importsubstitution und Lokalisierung setzt, können russische Produzenten und Lieferanten bei vielen dafür notwendigen Maschinen und Ausrüstungen den Bedarf entweder qualitäts- oder mengenmäßig nicht vollständig decken. Bei den russischen Importen steht "Made in Germany" nach wie vor hoch im Kurs, sowohl bei Industrie- als auch bei Konsumgütern. Deshalb ist jetzt die richtige Zeit, sich mit dem russischen Markt zu beschäftigen, um die bestehenden Marktmöglichkeiten zu nutzen.

Unsere Veranstaltung am 24. März 2020 hilft Ihnen sowohl beim Aufbau Ihres Neugeschäfts als auch bei der Optimierung eines bereits bestehenden Russland-Vertriebs. Nutzen Sie die Chance, mit ausgesprochenen Russland-Experten ins Gespräch zu kommen und so neue Absatzpotenziale und Maßnahmen zur Vertriebsoptimierung für sich zu entdecken.

Veröffentlicht von:

IHK Rhein-Neckar

L1
68161 Mannheim
Deutschland
Telefon: 06211709124
Homepage: https://www.rhein-neckar.ihk24.de/

Avatar Ansprechpartner(in): Calin Ursachi
Herausgeber-Profil öffnen

Zuletzt veröffentlicht:

Vertrieb in Russland - 26.02.2020