Frauen geben mehr für Konsum aus als Männer

Oft hört man, dass Frauen mehr Geld für Konsum ausgeben als Männer. Wie sind die Statistiken und warum ist das so? Diese Fragen werden im folgenden Text beantwortet.

 

Eine Studie hat ergeben, dass 70 Prozent aller Konsumausgaben von Frauen getätigt werden. Eine andere Studie besagt, dass Frauen für ein gesamtes Outfit durchschnittlich 236 Euro ausgeben, Männer aber nur 109 Euro. Doch warum ist das so?

Zuerst muss erwähnt werden, dass sich verschiedenste Zielgruppen für Produkte gedreht haben und nun ganz andere Personen angesprochen werden. Hier ist ein Beispiel ein Baumarkt, der noch vor einigen Jahren nur Männer in den Werbungen angesprochen hatte. Doch jetzt, durch verschiedene neue Angebote wie ein größeres Blumensortiment, sind auch Frauen eine Zielgruppe geworden, die auch in den Werbungen angesprochen wird. Doch dies war nur ein Beispiel von vielen.

Ein anderer Ansatz ist, dass sich Frauen oftmals noch zusätzliche Extras oder Versicherungen andrehen lassen, bei denen die Männer oft ablehnen. Das weibliche Geschlecht hat nämlich ein größeres Verlangen nach Sicherheit und Zusätzen, die sie sich auch oft einiges an Geld kosten lassen. Hier ist das Damen Portemonnaie groß und sie zeigen sich aufgrund höherer Sicherheit ausgabefreudiger.

Darüber hinaus sind Frauen auch häufig jene Personen der Familie, die Lebensmittel und andere essentielle Waren für sich und den Rest der Familie bereitstellen müssen. Dass dies auf Dauer sehr geldintensiv wird, ist Allen bewusst. Dennoch ist es in vielen Familien so, dass der Mann verschiedenste Sachen wie Wasser oder Energie zahlt, die Frau dafür für die gesamte Versorgung. Hierbei wird aber oft ignoriert, dass Frauen weniger Geld als Männer verdienen.

In ihrer Freizeit zeigen sich Frauen aber durchaus ausgabefreudig, haben Studien belegt. Sie fühlen sich finanziell abgesichert von ihrem Lebensgefährten und geben deswegen auch mehr Geld für Kleidung aus. Dazu kommt, dass Frauen ohnehin mehr Interesse an Mode haben als Männer. Die Damen Geldbörse ist hier groß und sie lassen oft einiges an Geld in Luxusgeschäften, wo Männer es sich oft doch noch zweimal überlegen.

 

Abschließend ist zu sagen, dass Frauen zwar mehr Geld für Konsum ausgeben, dies aber häufig ernst zu nehmende Gründe hat, die oft ignoriert werden. Die größere Ausgabefreudigkeit der Damen ist also keinesfalls negativ zu sehen oder sofort zu verurteilen.

Veröffentlicht von:

LaBourse

Elsbethstraße 10
04155 Leipzig
DE
Homepage: https://www.labourse.de/

Ansprechpartner(in):
Katja Weber
Herausgeber-Profil öffnen


    Auch interessant: