Projektstart: Demokratiekurs zu Heimatverbundenheit und Weltoffenheit

23 Schülerinnen und Schüler des Max-Planck-Gymnasium München kamen mit Dr. h. c. Charlotte Knobloch, Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, über Fragen nach Heimat, Antisemitismus und die Errungenschaften demokratischer Teilhabe ins Gespräch. Valentum Kommunikation konzipierte und leitete den Demokratiekurs im Rahmen des Bildungsprogramms mehrWERT Demokratie im Schullandheim Wartaweil.

„Was bedeutet Sicherheit für Sie?“ Diese und zahlreiche weitere Fragen an Dr. h. c. Knobloch lagen den Schülerinnen und Schülern des Max-Planck-Gymnasium München auf dem Herzen. Die Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern nahm sich viel Zeit und ging mit großer Offenheit auf die Anliegen der Jugendlichen ein. „Bleibt immer wachsam für das, was in der Welt passiert“, gab Knobloch den Teilnehmenden mit auf den Weg. Und weiter: „Als junge Menschen habt ihr keine Schuld an den Gräueltaten der Vergangenheit, aber ihr tragt Verantwortung dafür, dass sich diese nicht wiederholen.“

Der Demokratiekurs „Für eine starke, heimatbewusste und weltoffene Demokratie“ ist ein Angebot des Bildungsprogramms mehrWERT Demokratie unter Schirmherrschaft von Landtagspräsidentin Ilse Aigner und Dr. h. c. Charlotte Knobloch. Als Agentur mit Schwerpunkt Politische Bildung konzipierte Valentum Kommunikation das Seminar und führte dieses nun zum ersten Mal durch. Das Feedback im Nachhinein zeigte, dass der Kurs ein voller Erfolg war: „Die Workshops zu Gefahren für die Demokratie haben mir geholfen, diese Themen besser zu verstehen,“ sagte ein Schüler. Neben der Organisation und Umsetzung vor Ort führte die Regensburger Agentur auch die Evaluation des Demokratiekurses durch.

Als Wertebündnisprojekt hat es sich mehrWERT Demokratie zum Ziel gemacht, die demokratische Wertehaltung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu stärken. Grundlage für das neue Angebot ist der von Dr. h. c. Knobloch geprägte Gedanke eines aufgeklärten Patriotismus. Dieser begreift Heimatbewusstsein und Weltoffenheit nicht als Gegensätze und hält die Auseinandersetzung junger Menschen mit dem Heimatbegriff, mit Werten und Traditionen für eminent wichtig. Dies ist nötig, um Nationalismus und Extremismus entschieden entgegenzutreten. Auch die Fähigkeit zur Partizipation und Übernahme von Verantwortung soll durch das Bildungsangebot gestärkt werden.

Weitere Termine des Demokratiekurses „Für eine starke, heimatbewusste und weltoffene Demokratie“ sind bereits für das laufende und kommende Schuljahr in Planung.

Kontakt für Rückfragen
Valentum Kommunikation GmbH
Bischof-von-Henle-Str. 2b
93051 Regensburg
T 0941 591896 40
presse@valentum-kommunikation.de
www.valentum-kommunikation.de/politische-bildung/
www.valentum-kommunikation.de/news/

Veröffentlicht von:

Valentum Kommunikation GmbH

Bischof-von-Henle-Straße 2b
93051 Regensburg
Telefon: 0941 591896 40
Homepage: http://www.valentum-kommunikation.de

Ansprechpartner(in):
Valentum Kommunikation GmbH
Pressefach öffnen


      

Firmenprofil:

Über Valentum Kommunikation
Die Valentum Kommunikation GmbH ist eine auf Strategische Beratung, Grafik- und Mediendesign, Veranstaltungsmanagement und Presse- und Medienarbeit spezialisierte inhabergeführte Beratungsgesellschaft mit Sitz in Regensburg. www.valentum-kommunikation.de

Informationen sind erhältlich bei:

Valentum Kommunikation GmbH
Bischof-von-Henle-Straße 2b
93051 Regensburg
Tel: 0941 591896 40
presse@valentum-kommunikation.de

245 Besucher, davon 1 Aufrufe heute