Kempen: Gesund und sicher – Politischer Aschermittwoch der ÖDP Kempen

Politischer Aschermittwoch der ÖDP Kempen

Kempen: Gesund und sicher

(Kempen) – Der Gesundheitsschutz und die Verkehrssicherheit standen im Mittelpunkt des Politischen Aschermittwochs der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) in Kempen. „Wir brauchen mehr Lebensqualität in der Stadt Kempen“ so Jeyaratnam Caniceus (ÖDP), fraktionsloser Ratsherr in Kempen. Auch das Thema „Artensterben“ liegt der ÖDP in Kempen am Herzen.
Die ÖDP wird in Kempen mit Forderungen und Vorschlägen „gesund und sicher in Kempen“ zur Kommunalwahl antreten.

Die Luftreinhaltung wird hier einen breiten Raum annehmen. „Wir brauchen gute Luft in Kempen“, so Caniceus. Die ÖDP sagt der Luftverschmutzung den Kampf an. Auch sieht die ÖDP Handlungsbedarf bei der Lärmbekämpfung in der Stadt. Das Thema „Lichtverschmutzung“ ist ein weiterer thematischer Schwerpunkt. Die Lichtverschmutzung hat sowohl Auswirkung für den Men-schen, als auch für die Tier- und Pflanzenwelt.

Die Verkehrssicherheit stellt ein weiteres Schwerpunktthema der ÖDP dar. Hierbei will die ÖDP insbesondere für Fußgänger und Radfahrer die Verkehrssicherheit erhöhen. Der Radwegeplan der Stadt Kempen ist zwar ein erster Schritt, dieser darf jedoch nicht einen Endpunkt der Entwicklung darstellen. Um Fuß- und Radwege sicher zu machen, sind weitaus größere Anstrengungen erforderlich.

Mehr Lebensqualität in Kempen ist ein weiterer Themenbereich. Sport und Bewegung müssen nach Meinung der ÖDP weitaus mehr gefördert werden. Dies ist erforderlich, damit die Menschen gesund alt werden kön-nen.

Die ÖDP hat sich bundesweit den Kampf gegen das Artensterben auf die Fahnen geschrieben. Das von der ÖDP in Bayern initiierte Volksbegehren wurde von 1,7 Millionen Menschen unterstützt und hat jetzt im Freistaat Gesetzeskraft. Diesen Weg wird die ÖDP konsequent weitergehen. Der-zeit bringt die ÖDP das Thema mit der Europäischen Bürgerinitiative „Rettet die Bienen und Bauern“ auf die Agenda der Europäischen Kommission.

Aber auch ganz konkret für Kempen wird die ÖDP einen Aktionsplan für mehr Artenschutz und gegen das Artensterben entwickeln. Das Artensterben hat mindestens die gleiche dramatische Dimension wie der Klima-schutz, so die ÖDP.

 

(Bild: Jeyaratnam Caniceus,
Bildquelle: privat)

Bild könnte enthalten: 1 Person, Nahaufnahme
 
 
 
 

Veröffentlicht von:

ÖDP NRW

Weseler Strasse 19 - 21
48151 Münster
DE
Telefon: 0251 / 760 267 45
Homepage: http://www.oedp-nrw.de

Ansprechpartner(in):
Martin Schauerte
Herausgeber-Profil öffnen


      

Firmenprofil:

Die Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP) wurde 1982 als Bundespartei gegründet. Die ÖDP hat derzeit bundesweit nahezu 8000 Mitglieder und über 500 Mandatsträger auf der Gemeinde-, Stadt- und Kreisebene, ist in Bezirkstagen vertreten, stellt 18 Bürgermeister und stellv. Landräte und ist seit 2014 auch im Europäischen Parlament vertreten.
 
Damit zähle die ÖDP zu den zehn größten Parteien Deutschlands.



Wer wir sind ...
In der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) arbeiten Menschen, die gemeinwohlorientiert denken und handeln. Der oberste Grundsatz unseres politischen Handelns ist, dass wir nicht nur an uns selbst denken, sondern auch solidarisch an alle Menschen auf unserer Erde und an die zukünftigen Generationen. Wir entwickeln zukunftsfähige Lösungen für Mensch, Tier und Umwelt mit dem Ziel einer lebenswerten, gerechten und friedvollen Gesellschaft. Der Grundsatz „Mensch vor Profit“ steht im Mittelpunkt unserer Politik. Wir lösen die Umwelt- und die Armutsfrage gemeinsam, indem wir ökonomische, ökologische und soziale Zusammenhänge ehrlich und weitsichtig betrachten.
 

 

Informationen sind erhältlich bei:

Pressekontakt: Ökologisch Demokratische Partei (ÖDP), Landesverband NRW Weseler Str. 19 – 21 48151 Münster Telefon: 0251 / 760 267 45 Twitter: @oedpNRWFacebook: @OEDPNRWE-mail: info@oedp-nrw.de
Pressestelle ÖDP NRW:  presse@oedp-nrw.de
Internet: www.oedp-nrw.de
Pressemitteilungen der ÖDP NRW:
https://www.oedp-nrw.de/oedp-nrw/presse/
Kontakt zur Bundespressestelle der ÖDP:
presse@oedp.de

    Auch interessant:

    Was gut ist, sollte man mit anderen teilen ...

    Finden Sie diese Pressemitteilung interessant?

    Dann sagen Sie es weiter.

    .   

    %d Bloggern gefällt das: